Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
23
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,79 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juni 2017
Alles prima. Mein Lieblingssong, seit dem Jahre 2000....ein mehr als schlüpfriger"Shattered", aber auf Grund der Weise und der tiefen Sinnlichkeit bei der Aufnahme...sehr berührend...ein Muss für jeden, der je liebte(und hoffentlich gel. wurde) und nicht dem tiefen Ego verfiel(Selbstlosigkeit()
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Dezember 2013
Einer der Alben die leider total unterschätzt sind, denn dieses Album ist das Referenzwerk der Cranberries. Es zeigt die große Bandbreite der Gruppe und ihre musikalischen Fähigkeiten.

Die Cranberries spielen Rocksongs, wunderbare Popmelodien und klasse Balladen und das mit einer unglaublichen Qualität. Aber vor allem die Abwechslung macht den Unterschied zu "No need to argue", das doch eher einseitig ist.

Hier paßt jeder Song und ist fast jeder Titel ein Hit und es fällt schwer einen heraus zu stellen. Rocksongs der Extraklasse sind Animal Instinct & Promises, zu den Popsongs gehören Loud and clear und Just my Imagination und die Balladen werden durch das himmliche Shattered vorgetragen.

Die zusätzlichen Titel der "Complete Session" sind gut aber haben nicht ganz die Qualität der Albumsongs. Ist ein schönes Schmankerl aber mehr auch nicht.

Anspieltipps: Animal Instinct, Just my Imagination und Shattered
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2000
Wow, was für eine geniale Scheibe. Ich hatte eigentlich gedacht, daß "No Need to Argue" das beste Cranberries Album bleiben würde, da "To the Faithful Departed" zwar sehr gut war aber "No Need..." nicht übertreffen konnte. Und nun dieser Hammer eines Albums. Ich finde "Bury the Hatchet" übertrift "No Need..." in jeder Hinsicht. Aus dem ganz einfachen Grund, weil es das ausgewogenste Album der Band ist. Hier ist alles vertreten, von schnelleren kräftigern Nummern "Loud and Clear" (begnadeter Gesang), bis zum schon fast Heavy Metal artigen "Promises" (kracht so richtig schön an allen Ecken und Enden), über tolle Mid-Tempo Lieder, wie z.B. "Just my Imagination" oder "You and Me", zu melodischen Songs, "Shattered" (ergreifend), "Fee Fi Fo,", dazu gesellt sich noch eine absolute Wahnsinnsballade namens "Dying in the Sun", dieser Song erzeugt eine unglaublich Dichte von Emotionen gerade zu druchdrungenen Atmosphäre. Worte können gar nicht beschreiben was hier vor sich geht, daß muß man einfach gehört haben. Der abschließende Song "Sorry Son" ist auch sehr schön und beruhigend eingespielt. Sehr erfreulich ist auch die Spielzeit von über 50 min. und der Glass klare Klang der CD, da im Vergleich mir der Sound von dem Vorgänger zu verzerrt im Guitarrenbereich erscheint.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 1999
Das Album Bury the Hatchet von den Cranberries ist vielleicht nicht ihr Bestes, aber immer noch ein Meisterwerk. Die Lieder sind sehr abwechslungsreich, mal ruhig und besinnlich aber zum Teil auch etwas lauter und härter, und die Band zeigt wieder mal ihr musikalisches Potential und ihre vielen Facetten. Die Stimme der Sängerin und Frontfrau Dolores Burton ist einfach wunderschön. Neben den ausgekoppelten Songs wie Animal Instinct, Promises und Just My Imagination sind es gerade die nicht als Single veröffentlichten Lieder, die mir gefallen. Besonders Shattered und You and Me haben eine unbeschreibliche Klangvielfalt und sind sehr inspirierend. Dieses Werk stellt eine willkommene Abwechslung zu den gängigen Pop-Konserven dar und steht den vorherigen Alben der Cranberries in nichts nach. Man merkt an den Liedern, dass es den Musikern immer noch Spass macht, Musik zu machen und sie nicht nur den finanziellen Vorteil sehen. Wer also auf >>handgemachte<< Musik und nicht auf Elektronik steht, sollte sich diese CD unbedingt zulegen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 1999
Es hat lange gedauert, bis die Cranberries endlich ein neues Album gemacht haben, aber ich muss sagen, das Warten hat sich gelohnt. Nachdem die letzte CD nicht die Qualität von "No Need To Argue" erreichte, kann sich dieses Album durchaus damit messen, ist vielleicht sogar besser. Der Sound ist unverkennbar Cranberries, allerdings klingt die CD wesentlich positiver und optimistischer, als die bisherigen. Schon der erste Song "Animal Instinkt" schafft diese Atmosphäre, die sich dann durch die ganze CD zieht. Die Mischung aus schnellen und langsamen Songs ist dieses Mal ausgewogener, als das bisher der Fall war. Die Klangvielfalt hat sich auch erhöht. Die Cranberries haben sich über die Jahre wirklich weiter entwickelt, ohne sich dabei untreu zu werten. Immer noch beeindruckend, die Stimme von Dolores O Riordan. Ein rundum gelungenes Album. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 1999
Wie alle Cranberries Fans habe auch ich lange auf die neue CD gewartet. Aber es hat sich gelohnt. Bury the Hatchet ist jede Mark wert und knüpft an die Erfolgsreihe der Gruppe an, obwohl das erste Album meiner Meinung noch immer außer Konkurrenz steht. Die Cranberries bleiben ihrer Richtung treu, dies gilt für Dolores unverkennbare Stimme ebenso wie für den für die Cranberries typische Gitarrensound. Die Stücke sind sehr unterschiedlich und abwechslungsreich und reichen von sanften Balladen wie Dying in the sun bis hin zu knallenden Gitarrenstücken wie Promises. Meine Hörerempfehlungen sind Loud and clear, Just my imagination und Delilah. Ich freue mich schon auf die nächste CD und jeder der die Möglichkeit hat sollte unbedingt mal ein Konzert der Band besuchen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2000
Was mir an dieser CD am meißten gefällt ist der unvergleichbare Sound und die Stimme von Dolores. Die Lieder sind abwechslungsreich,mal ruhig(Saving Grace,Dying in the sun)mal laut und heftig (Promises).Die Lieder haben noch den gewissen Klang ursprünglicher Irischer Musik.Ich denke,die Cranberries wären nicht so erfolgreich,würden sie mit Computern arbeiten und nicht mit echten Instrumenten.Aber gerade das ist das beste an ihren Songs,die oft Geschichten erzählen,die zum Nachdenken anregen.Ich wünsche mir,dass es die Gruppe und ihre songs noch lange gibt!Bury the hatchet ist wirklich absolut empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2001
Meiner Meinung nach übertrifft Bury the Hatchet sogar No Need to Argue, da die Lieder au dieser CD etwas lebendiger sind und schnellere Rhythmen aufweisen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 1999
Dieses neue Werk der Cranberries knüpft sowohl gesangstechnisch als auch melodisch an "To the faithful departed" an. Im Gegensatz zu "No need to argue", welches mal abgesehen von den bekannten Hits "Ode to my family" und "Zombie" für meinen Geschmack zu langsam ist, weist "Bury in the hatchet" auf jeden Fall mehr Schwung auf. So ist den Cranberries mit "Just my imagination" ein richtiger Ohrwurm gelungen. Den selben lebhaften Grundtenor schlagen die Songs "Promises" und "Copycat" an. Natürlich fehlen auch nicht wunderbare langsame Balladen wie "Saving Grace" und - nicht zu vergessen - " Dying in the sun". Die Cranberries haben mal wieder bewiesen, daß sie uns - nicht nur musikalisch - noch viel zu sagen haben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 1999
Diese CD ist ein mehr als nur gut gelungenes Comeback der Cranberries. Es stellt meines Erachtens sogar noch ein besseres Werk als die erste CD "Everybody else is doing it, so why can't we" dar, die bis dato meine Lieblings CD war. Die Titel auf der CD sind sehr abwechslungsreich, sie gehen von langsamen (Just my Imagination) bis zu schnellen Stücken (Promises). Dabei wird auch wieder einmal besonderer Wert auf die Texte der Lieder gelegt, die unter anderem auch so heikle Themen wie Kindesmisshandlungen ansprechen. Das die Lieder auch noch sehr gut sind, davon konnte sich wohl auch schon jeder in der Hitparade überzeugen. Eine sehr empfehlenswerte CD, die ihr Geld absolut wert ist. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,49 €
12,99 €
10,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken