Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic WS HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
42
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,23 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2006
zum kommentar von fili2489: auf dieser cd finden sich lediglich remixes von "der kommissar" und "helden von heute". über deren meinung kann man vor allem im ersten fall wirklich geteilter meinung sein. "rock me amadeus" liegt jedoch auf diesem best-of-album eindeutig in der europäischen orginal-version vor!
ansonsten findet man auf dieser cd beinahe alle wichtigen falco-hits, wenngleich sicherlich zuviel wert auf falcos letztes album gelegt wurde ("push push", "no time for revolution" und "geld" gehören sicherlich nicht auf eine best-of) und einige falco-klassiker oder songs die zwar keine hits, aber dennoch relevant waren, nicht berücksichtigt wurden ("wiener blut", "body next to body", "titanic"). alles in allem aufgrund des fehlenden kommissar-originals und der erwähnten eigenartigen song-auswahl ein gutes, kein perfektes falco-best-of-album.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2002
Falco war ein Meister der Versatzstücke,der überraschenden Tempowechsel, der wienerisch-englischen Sprachspiele; Bombast("Rock Me Amadeus"), Soulanleihen ("Emotional"), Rap ("Geld" erinnert in vielem an die Fanta4), Hardcore ("Mutter, der Mann
mit ... " könnte man vom Habitus her durchaus Rammstein zudenken), alles findet(berechtigt)Platz auf dieser CD. Denkt man
an die damalige Diskussion über den (Un)Wert von "Jeanny", während Serienmörder heute eigentlich schon Mainstream sind,dann,
ja dann war er auch noch Prophet des zukünftigen Zeitgeistes.
Lange zu Unrecht als Relikt der Neuen Deutschen Welle betrachtet,
kam er ausgerechnet kurz vor seinem Tod mit "Out of the Dark" zurück in die Radios, zu wenig für einen Rang in der ewigen Bestenliste, viel zu viel für das Vergessen.
Wenn wir Kunst nicht nur originär Schaffenden, sondern auch kreativ Kombinierenden als Begriff zubilligen, dann war er ein Meister.Ein Muß für jede CD-Sammlung.
11 Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2000
die Scheibe meine ich!Natürlich die wichtigsten Songs sind drauf(Amadeus,Jeanny1+2,Sound of Music etc.),allerdings auch einige,die nichts auf einer best-of Platte zu suchen haben:"Push Push!",das Lied ist ok,nur war es kein Hit;"Geld",mein Gott das will doch keiner hören,einen Song den Falco vermutlich nur aus Spaß aufgennomen hat auf eine best-of Scheibe zu klestern,dass ist doch hirnverbrannt;"No time for...",Falco hat wirklich weinig schlechte Songs produziert,aber der gehört dazu.Originale von "Der Kommissar"und"Helden von Heute"hätten der Platte sicher gutgetan.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2005
Zuerst mal ist zu sagen: Die Songs der CD sind extra klasse, Falco war ein atemberaubender, einzigartiger Künstler, der viel Können bewies und mit seinen Songs Österreich mächtig auf Trapp brachte. Das Wesentliche wurd zu dieser CD schon gesagt, jeder Hit von ihm ist vertreten, es fehlt, meiner Meinung nach, kein wichtiger Song seiner Zeitära und man bekommt 17 Songs für wenig Geld geboten.
Aber, und das bringt mich auch dazu dem Album nur 4 Sterne zu geben:
Die Remix-Versionen von "Rock Me Amadeus", "Egoist", "Der Kommissar" und "Helden von heute" sind wirklich übel. Dies hat nichts mehr mit Remix zu tun. Man erkennt den wahren Sound der Songs kaum wieder und jeder Remix fährt auf einer Nervtötenden Dance-Schiene. Besonders bei dem wohl größten Erfolg von Falco "Rock Me Amadeus" und seinem NDW-Kultsong "Kommissar", sind die Remixe äußert unangebracht, weil man von einer "Greatest Hits" perfekte Qualität von seinen Lieblinssongs erwartet, die man mit viele Erinnerungen verbindet. Fast jeder kauft "Greatest Hits"-CD's weil er entweder neuer Fan werden möchte und einen Überblick über Falco's Schaffen haben möchte, oder weil er einfach alle Songs vereint haben möchte, um keine CD's mehr wechseln zu müssen - In beiden Fällen machen die Remixe genau dies kaputt. Die Remixe sind definitiv keine Bereicherung und haben nichts auf dieser CD zu suchen. Wirklich eine Enttäuschung! Aber auch die Remixe von "Egoist" und "Helden von heute" sind nicht gerade atemberaubend, auch wenn sie nicht so schlimm sind, wie die anderen 2 Erwähnten von mir.
Trotzdem bekommt die CD von mir 4 Sterne, da es noch etliche weitere große Hits gibt, die man hier in vollen Zügen genießen kann, wie z.B. "Out of the Dark", "Vienna Calling" oder auch dem tollen Song "Ganz Wien". Die beiden Highlights bleiben jedoch trotzdem mit Abstand die 2 Stücke "Jeanny" und "Coming Home (Jeanny Part 2, Ein Jahr danach)", die einfach seine besten Songs waren, sind und bleiben werden.
Wären keine Remix-Versionen von "Rock me Amadeus" und "Kommissar" vorhanden hätte die CD, auch trotz "Egoist" und "Helden von heute" Remixe, 5 Sterne bekommen. Dadurch, dass aber "Amadeus" und "Der Kommissar" einfach zu starke Stücke im Originalen von ihm sind und sie zu meinen Lieblinssongs gehören, machen sie die CD um einen Stern herunter. Trotzdem 4 Sterne!!!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2017
Die CD bietet einen guten Überblick über Falcos Schaffen. Alles unterzubringen, ist sicher schwer bis unmöglich auf einer CD. Die Auswahl allerdings lässt einige Wünsche offen und es sind leider teilweise auch Remixes. Man kann damit leben, aber es wäre auch mehr möglich gewesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2003
Auch wenn Falco bereits einige Jahre tot ist, ist seine Musik immer noch genial. Daher ist diese Zusammenfassung nicht nur das Beste was er musikalisch hervorgebracht hat, sondern auch eine schöne Erinnerung an ihn.
Persönlich bin ich immer begeistert wenn ich Lieder wie "Out of the dark" oder "Jeannie" höre, obwohl ich sie in und auswendig kenne. Falco ist einfach KULT!!! Diese CD gehört einfach in jede CD-Sammlung hinein!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2001
Damals 1998 als Falco starb war ich 13 und dachte mir: 'Kenne ich nicht also egal'. Als ich dann im Radio 'Out of the Dark' hörte war ich total beeindruckt vom Text und vom Sound und habe nun etwas im Internet rumgeblättert zu Falco. Später habe ich mir 'Final...' gekauft und kam nicht mehr aus de Staunen herraus. Ich habe mir immermehr Alben von Falco gekauft sodass ich nun sehr viel habe und es nicht bereue. Er ist für mich nun einer der besten Sänger aller Zeiten mit Freddy Mercury zusammen. 'Jeanny' und vorallem 'Ganz Wien' haben es mir angetan. Der Sound ist unvergleichpaar genial und heute 2001 finde ich es dumm das meine Freunde nichts mit dieser Musik anfangen können sondern nur ihrn Rap und HipHop hören. Ich kann also jeden dieses Album nur wärmstens empfehlen zum reinschnubbern in Falcos Musikalisches Talent.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2000
Alle wichtigen Songs sind auf der Platte, allerdings ist es für mich unverständlich das auch Songs wie "No Time For Revolution"und "Geld" auf der CD gelandet sind. Diese Titel haben meiner Ansicht nach nix auf einem Best of Album zu suchen. Trotzdem ist die CD gelungen und wird mir noch einige schöne Stunden bereiten! Allen Falco Fans kann ich nur zum Kauf raten!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2008
"Best Of"-Zusammenstellungen, die zeitnah zum (tragischen) Tod eines Künstlers veröffentlicht werden, haftet oftmals der Ruch der pietätlosen Geschäftemacherei an, nicht immer zu Unrecht.

Zur Versöhnung taugen einzig und allein Raritäten, unveröffentlichtes Material oder lang gesuchte Remixe und Alternativversionen. Dies sollte aber nur als Bonus zu unverzichtbaren Erfolgstracks dienen. Nimmt man dies nun also als Maßstab, dann reißt "The Final Curtain" die Meßlatte und zwar gründlich.

Da fehlt mit "Wiener Blut" gleich ein Top 10-Hit, Falcos erster großer Wurf "Der Kommissar" hingegen wird in einem scheußlichen Neumix angeboten. Dazu noch mit "No Time For Revolution", "Geld" und "Ganz Wien" (aus Falcos Zeit bei der Band Drahdiwaberl) wenig repräsentative Stücke. Schmerzlich vermisst wird zudem das Duett mit Brigitte Nielsen "Body Next To Body" aus dem Jahre 1987.

Das die unter den Pseudonymen "T>>MA" bzw. "Falco feat. T>>MB" veröffentlichten Dancefloor-Stampfer "Mutter, der Mann mit dem Koks" ist da" und "Naked" Berücksichtung fanden geht hingegen völlig in Ordnung, handelte es sich doch um durchaus erfolgreiche Singles.

Insgesamt ist diese vollmundig als "The Ultimate Best Of" annoncierte Compilation jedoch ein Rohrkrepierer, selbst auf Billiglabels veröffentlichte Kopplungen wie "Meine schönsten Erfolge" geben da ein besseres Bild ab.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2006
Diese CD leistet den Versuch, tatsächlich eine Karriere zu dokumentieren, die fast zwei Jahrzehnte der Popgeschichte umfasst hat und in der es ein deutschsprachiger Künstler als einer von sehr wenigen zu weltweiter Anerkennung gebracht hat ... da ich in den 80er Jahren selbst im Teenageralter war und meine musikalische Sozialisation noch von "Formel 1" begleitet war, konnte ich damals natürlich auch das Original von "Der Kommissar" als Video im NDW-Stil der damaligen Zeit sehen UND - jetzt komme ich auf den Punkt, der hier schon in einigen Rezensionen diskutiert wurde - finde die hier vorliegende Remix-Version ganz wunderbar, da sie so auch viel besser zum Rest des Albums passt ... sie ist tanzbar und entspricht Falcos Wesen, der ja schon zu Lebzeiten kein Freund der "political correctness" war ... also kein Album für Puristen, sondern eins für Genießer ... danke Falco, schön dass Du da warst ... und mach's gut, wo immer Du jetzt bist :-)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken