flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
48
K+d Sessions,the
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 6. April 2018
Seien Sie versichert, keine der hier veröffentlichten Rezensionen wird der Position gerecht, welche diesem legendären Stück österreichischer Musikgeschichte gebührt.
Dies hier ist ein ultimativer Klassiker der Hip Hop Historie, einfach weit mehr als unsterblich, und der ultimative Beweis des Vorhandenseins von Kultur in den post-1980s.
A TRUE TO THE CORE CLASSIC FOR ETERNITY. BUY IT!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. November 2003
Peter Kruder & Richard Dorfmeister sind das Aushängeschild der äußerst lebendigen Wiener Drum'n Bass und Downbeat-Szene und international bekannt. Massive Attack, zum Beispiel, schätzen die beiden Wiener DJs und Produzenten sehr und zählen diese oft in ihren "Thank You"s auf (so geschehen auch beim letzten Konzert in Wien, Juni 2003).
Man stelle sich die K&D Sessions in etwa so vor: Man zieht in Wien über die Häuser um schließlich spätnachts bzw. frühmorgens in einem Szenelokal einen etwas ruhigeren Abschluß der Tour zu finden. Da dringt einem plötzlich diese beruhigende aber außergewöhnlich rafinierte elektronische Musik in die Ohren und läßt einen nicht mehr los. Man fragt Freunde, stöbert in CD Läden und stoßt dann irgendwann mal zufällig auf diese CD. Kauft sie, legt sie daheim in den CD Player und da sind sie wieder diese Klänge, die man in den coolen lässigen Wiener Lokalen irgendwo im Hintergrund schon irgendwann mal gehört hat.
Auf den K&D Sessions remixen Kruder & Dorfmeister Songs bekannter internationaler Stars (Depeche Mode, Bomb The Bass, Bone Thugs'n Harmony,...) sowie österreichischer Musiker (Aphrodelics, Count Basic, Sofa Surfers,...), die vor allem Radio FM4 Hörern sicher ein Begriff sind. Die Remixe erinnern nur mehr entfernt an die Originale und ergeben somit eigenständige kleine Downbeat Meisterwerke gewürzt mit Klangfetzen des ursprünglichen Songs, das einem oft denken läßt: "Hey, das kenn ich doch?!". Die Lieder auf den K&D Sessions sind bei weitem nicht mit den (meistens) diletantischen 08/15 12" Remixe diverser Maxi-CDs zu vergleichen.
Für jeden Fan elektronischer Musik ist diese Doppel-CD sowieso ein absoluter Pflichtkauf, aber auch Anhänger von generell anspruchsvoller Musik können durchaus Geschmack an den K&D Sessions finden. (Ein kleiner Tip noch am Schluß: Wenn einem K&D gefallen, sollte man auch anderen höchst talentierten Wiener Electronic Musikern mal ein Ohr schenken. Ich empfehle dafür zum Reinschnuppern die genialen "Vienna Scientists" CDs)
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Dezember 1999
Peter Kruder zund Richard Dorfmeister, bekannter unter ihren Nachnamen drücken sichseit Jahren drum herum, eine richtige eigene Platte zu produzieren, die einzige Ausnahme ist die 4-Track-EP "G-Stoned". Statt dessen bringen die Wiener Downbeat-Künstler immer mal wieder eine Mix-CD auf den Markt und verdienen sich ihre Brötchen mit Remixen. Die besten Remixe (die K&D lieber als "Sessions" bezeichnen) findet man auf dieser CD im Megamix. Und hier merkt man auch, warum K&D gar nichts eigenen machen muessen, die Art, wie sie Material anderer Künstler auseinander nehmen und zu etwas völlig neuem (eben zu K&D Stücken) zusammensetzen ist einmalig. Ob Drum & Bas von Alex Reece und Roni Size, R&B von Bone Thugs and Harmony oder Trip Hop von Rocker's HiFi, K&D drehen alles durch ihren Wolf und verpassen den Tracks das notwendige Downbeat Gewand. Chillig, Trippig und einfach unwiderstehlich. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. November 2006
Bin ein absoluter Downbeat-Fan. Kaum eine andere Musikrichtung kommt in meinen i-Pod oder CD-Player. Und womit begann alles? Natürlich mit K&D! Beim ersten Durchhören noch ein "ok, ruhige Mucke halt". Beim zweiten und dritten Mal schon einige Perlen ausgemacht. Und mittlerweile werde ich unruhig, wenn die CD mal nicht greifbar ist (weil verliehen oder im Auto). Das ist der Beginn des Downbeats/Acid Jazz - hierauf gründet sich alles andere in diesem Genre! Meisterhaft...

Ein Remix-Album? Haben die außer ihrer EP nichts eigenes rausgebracht? Und wer diese Doppel-CD gehört und schätzen gelernt hat wird bestätigen müssen: wozu mehr eigene Songs rausbringen? Und diese Remixe haben mit den Originalen oftmals nur randlich noch etwas zu tun. Es sind neue Sounderlebnisse. Beispiel Depeche Mode - Useless. Ich gebe zu, das Original erst intensiv gehört zu haben, als ich die K&D Session hierzu bereits kannte. Und musste mich dann ernsthaft fragen, wie man aus diesem mittelmäßigen Stück (Original) eine solche Offenbarung (K&D-Session)schaffen konnte. Wobei das Original noch gut erkennbar ist im Gegensatz zu manch anderen Stücken. Das bitte aber nicht negativ auslegen!

Man muss natürlich ein wenig offen in seinem Geschmack sein, um hier eintauchen zu können. Wer auf bestimmte Künstler oder Musikrichtungen fest fixiert ist, wird vielleicht hier nicht so viel mit anfangen können. Ggf. "Geistesöffnungshilfen" nutzen ;-)? Allen anderen ist diese Schöpfung wärmstens empfohlen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Februar 2007
Die beiden herausragenden Wiener Djs und Produzenten Peter Kruder und Richard Dorfmeister, die mit ihrem virtuosen Mix aus Drum & Bass, Jazz, Ambient-Dub und kontemplativen Klanggewölben um die Welt reisen, sind derzeit überall als Remixer gefragt.

'Diese Attitüde, Sachen total zu zerlegen, umzudrehen und neu einzusetzen', erklärten sie zu ihrer Tonkunst-Philosophie.

Auf der vorliegenden DoppelCD nehmen sich Kruder & Dorfmeister alle Zeit der Welt, um ihre Musik dem entspannten Hörer zu präsentieren. In ihren Stücken, die fließend ineinander übergehen, spiegelt sich eine lässige Stilvielfalt, musikalische Rafinesse und klangliche Differenzierungslust wider. Mit einem brillanten Gespür für Beats, Samples und Grooves verlängerten sie Originale von Bomb the Bass, Rocker's Hifi, Rainer Trüby Trio, Sofa Surfers etc. auf ein Slow-Motion-Zeitmaß, wie z.B. in No. 3 CD I 'Speechless' von Count Basic, welches sie zusätzlich mit dem mysteriösen Gitarrensound der Kult-Serie 'Twin-Peaks' veredelten, oder im Stück No. 1 CD I 'Heroes' von Roni Size, wo sie das puliserende, nervöse Original mit Hilfe von Echo- und Hall-Geräten sowie Dub-Effekten so verfremdeten, daß ein Track entstand, welcher viel Ruhe und Ausgeglichenheit ausstrahlt.

Mit ihren akribisch inszenierten, jedoch immer elegant und suggestiv gleitenden Sounds laden Kruder und Dorfmeister den Hörer zum erholsamen Dahintreiben ein. Stets halten die beiden DJ's den Spannungsbogen für seinen akustischen Film aufrecht, ohne sich atmosphärische Brüche zu erlauben. Dabei erinnert der relaxte Rhythmus der Musik an den 'flüssigen Pulsschlag der Sonne', wie ihn Don de Lillo in seinem großartigen Roman 'Unterwelt' (1998, S. 196) beschreibt.

'The K&D Sessions' beinhalten Musik, die wirkt wie eine milde Entspannung, ein Abtauchen in einen warmen See. Sie erinnert an lange zurückliegende Ereignisse, die ab und zu in uns hochkommen und eine wohlige, beseelte Stimmung mit sich bringen.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. November 1999
Die K & D Sessions kann man ohne Einschränkung jedem Hörer empfehlen, der gerne elektronische Musik hört oder nicht auf seinen bisherigen Geschmack festgelegt ist. Sehr gut komponierte Stücke ziehen sich über beide CDs, die diese Produktion zu einem Gesamtkunstwerk werden lassen. Vom Stil her sind alle Stücke eher ruhig gefasst, es handelt sich hierbei nicht um Musik zum Tanzen, sie lädt vielmehr dazu ein, sich zurückzulehnen und die Musik auf sich wirken zu lassen. Selten kommt es vor, dass sich eine so hohe Qualität durch eine ganze CD zieht, derer es hier sogar 2 sind. Mein Tip: Kaufen und sich freuen, mal wieder eine gute CD erwischt zu haben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
19 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2006
tja was soll man über die K&d sessions viel sagen bzw. wie sie am besten beschrieben:

kann mich zunächst der vorherigen rezession zunächst voll und ganz an schließen in bezug auf den downbeat..wer sich einmal mehr mit dieser abweichenden richtung vom mainstream befasst hat kommt um diese doppel-cd nicht vorbei. mit sicherheit eine wahre ohrwurm cd wenn ich nur an den "Depeche Mode useless" remig denke oder das einigartige remix-werk "Sofa Surfers Rockers " das einem vom ersten moment des hörens wie in eine andere dimension eintauchen lässt.

ich kann einfach jedem, egal ob jung oder alt, dieses meiner meinung nach große werk nur empfehlen. als ergänzung sind sicherlich noch andere g-stone records zu empfehlen wie zum beispiel "Tosca - Suzuki" von Peter Kruder und Rupert Huber! prädikat: wertvoll!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. November 2015
Der Klang der Remastered Vinylausgabe gefällt mir noch besser als die ersten Pressung.
Nach 17 Jahren das Album noch mal in Mint Qualität zu besitzen ist ein Traum.

Zusätzlich liegt dem Album noch ein Download Code für unkomprimierte 24Bit / 44khz WAV dabei.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Dezember 2009
Eine sehr gute Auswahl von erstklassigen tracks und remixen der beiden Meister. Nachdem ich das Album von einem Kumpel ein zwei Wochen ausgeliehen hatte, konnte ich gar nicht änderst als mir auch dieses wundervolle Album zu holen. Nicht nur für Fans des dub und Jazz eine ernsthafte kaufempfehlung!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. November 2003
Wenn mich jemals jemand, der 30 Jahre in einem dunklen Loch verbracht hat, fragt, was die Kultur des ausgehenden 20. Jahrhunderts hervorgebracht hat, werde ich empfehlen, dieses Album zu hören. Alles was die ausgehenden 90er Jahre ausgemacht hat, ist auf diesen Remixen der beiden Wiener Peter Kruder und Richard Dorfmeister zu hören.
Angefangen beim Hedonismus des "Bug Powder Dust" von Bomb the Bass, über den eklektizistischen Soundmix in "Useless" von Depeche Mode bis zu den Stereoorgien in "Rollin On Chrome" von den Aphrodelics. Es ist jedoch ziemlich müßig sich einzelne Stücke dieser Compilation herauszupicken: Gerade in der Gesamtheit der Zusammenstellung und der Reihenfolge offenbart sich die maximale Entspanntheit und der unkomplizierte Umgang mit den unterschiedlichen Genres der beiden Wiener Sympathen.
Einzig die Produktion des Albums setzt einen Wehmutstropfen auf die Begeisterung. Die Aufnahmetechnik und die Soundqualität der CD sind leider nicht zeitgemäß. Wer also die Chance hat, diese Compilation als seltene DJ-Version auf Vinyl zu bekommen, dem sei diese nur wärmstens ans Herz zu legen.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

DJ Kicks
12,57 €
The Temple Of I & I
19,54 €
G-Stoned

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken