Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Mai 2002
Auch wenn diese Live Aufnahme schon etwas länger her ist, (1982)so klingt diese Cd um ein vielfaches besser als so manche Neuerscheinung!!! Das Los Angeles Philharmonic Orchestra beweist auf dieser CD eindrucksvoll dass es (wie übrigens fast alle amerikanischen Spitzenorchester) europäischen Orchestern in puncto "Jazz-Feeling" weit voraus ist. Vor allem die Blechbläser stellen ihre "Jazzausbildung" gerne in den Symphonic Dances zur Schau und das mit Bravour !! Wie gesagt, solch ein grossartiges Klangvolumen findet man bei uns eher selten. Wenn dann noch Bernstein höchstpersöhnlich am Klavier sitzt braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2002
Vorbemerkung zum Stück:
Gershwins pianistisches Bravourstück "Rhapsody in Blue" wurde bzw. wird immer wieder von musikwissenschaftlicher Seite odentlich zerpflückt. Unter anderem wird gerne behauptet, die Rhapsody weise "formale", also kompositorisch - handwerkliche Schwächen auf. Außerdem sei das Stück mit seinen skylinehaften Klangbeschwörungen zwar ein effektvoller Konzertschlager, mehr aber auch nicht.
Mein persönliches Fazit: Manches davon mag vorstellbar sein, manches ist sicher ungerechtfertigt. Ist mir eigentlich auch egal. In summa liebe ich die "Rhapsody" nämlich gerade WEGEN Ihrer "Plakativit", oder besser gesagt Ihrer fehlenden Verkünsteltheit wegen. Und ein, bzw. MEIN Glück, daß viele Liebhaber, sowohl des Jazz als auch der klassischen Musik es ähnlich damit halten.
Fazit: "Die Rhapsody ist (musikwissenschaftlich betrachtet!) tot, es lebe die Rhapsody" ...
Nun zu dieser Aufnahme:
Besser kann man dieses Stück einfach nicht mehr spielen. Schon beim berühmten Klarinettenaufgang fühlt man sich mitten in einen der (guten!) Woody - Allen - Filme hinein versetzt. Alles ist perfekt. Bernstein kostet jede Phrase aus, ist an geeigneter Stelle regelrecht kokett in seinem Spiel. Ich möchte hier nicht näher auf pianistische Details wie Anschlag etc. eingehen. Aber glauben Sie mir: Diese (Live-) Aufnahme ist einfach 100% Gershwin. Und Bernstein war ein richtig guter Pianist fürs "amerikanische Fach" ...
Die Zugabe (Prelude) toppt noch, was nicht zu toppen ist. Ich meine zu hören, daß "Lenny" sich vor dem ersten Ton eine Zigarette ansteckt (siehe auch das Photo im Booklet). Das Prelude ist sicher eines dieser kleinen Gefühlsmeisterwerke, die jeder gerne bei Gelegenheit in einer verrauchten Bar zum besten geben würde. Die Verzücktheit aller Anwesenden wäre dem Vortragenden gewiß.
Das Bernstein auch ein guter Anwalt seines eigenen Werkes war ist bekannt. Die "Symphonic Dances" aus SEINER "West Side Story" sind (natürlich) umwerfend temperamentvoll gespielt, der Solohornist "singt" sein Solo in "Somewhere" wie ein junger Gott und alles geht so schnell vorbei, man hätte besser gleich an die Repeat - Funktion des CD Players gedacht ...
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Mich begleitet dieses Stück und diese Aufnahme seit meiner Kindheit - diese CD war eine der ersten, die meine Eltern Mitte/Ende der 80er kauften, und heute höre ich sie (bzw. mein eigenes Exemplar) immer noch. Dennoch glaube ich nicht, dass es nur daran liegt, dass diese Aufnahme der Rhapsody in Blue für mich die beste ist, die ich bisher gehört habe - alleine die Tempowechsel finde ich bei anderen Aufnahmen meist viel zu übertrieben. Und insbesondere bezüglich der Zugabe kann ich mich meinem Vorgänger nur anschließen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2012
danke, war super schnelle lieferung. habe die version von bernstein aus dem jahr 1959, da spielt er sie nach der art - guck mal, was ich kann. aber diese version ist super, sie ist gefühlvoll und gekonnt. kann ich nur weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken