Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
18
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
8
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. November 2005
Dieses Album hat nicht nur eine Menge guter Songs, die Cardigans haben sich auch mit ihm neu erfunden. Kein seichter lalala-Pop mehr, ernsthafter, düsterer und rocklastiger gingen sie beim Songwriting zu diesem Album ans Werk als bei allen davorigen Veröffentlichungen. Mit Hilfe einer interessanten Mischung aus Elektronik und Gitarrensound wird ein komplett neuer Klangteppich geschaffen, der dieses Album sowohl von anderen Popbands als auch von anderen Cardigans-Werken unterscheidet und ihm seinen Charakter gibt.
Einige Beispiele für diesen Sound von diesem Album sind allgemein bekannt - "My favourite Game", "Erase/Rewind", "Hanging Around", so hießen die Hits von Gran Toursimo, aber dieses Werk hat noch mehr gutes und interessantes Songmaterial, meist noch ein wenig ruppiger und weniger glatt wie die Singles, "Paralyzed" und "Do you believe" sind hier meine Anspieltipps.
Alles in allem ein rundum gelungenes Stück Musik, nur nicht geeignet für Leute, die bei einer melancholischen Grundstimmung eines Albums gleich in Depressionen verfallen. Denn fröhlich, leicht, beschwingt und heiter wie die Cardigans-Frühwerke ist dieses Album wirklich überhaupt nicht.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2013
The Cardigans liefern mit diesem Album für mich eine ideale Scheibe, die ich auflege, wenn ich mal eine Runde entspannen will. Die außergewöhlichen und für die Band sehr typischen Klänge sind durch die Bank weg eher chillig und Nina Perssons Stimme packt einen förmlich in Watte ein.
Die schnelleren Stücke sind dennoch in meinen Augen nicht übermäßig unruhig und fügen sich demnach gut ins Gesamtkonzept. Man kann die Musik gut nebenbei laufen lassen, jedoch ist aktives Zuhören bei diesem Album auch ein richtiger Genuß, da die Komposition der Klänge wirklich interessant, abwechslungsreich und stimmungsvoll ist.
Musikalisch ein Meisterwerk, meiner Ansicht nach, daß man sich gönnen sollte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. November 2013
Isn't funny how time flies, when you enjoy yourself? Ist ja auch erst 15 Jahre her ... :-)

Die Cardigans hatte ich zu Beginn ihrer Karriere nicht auf dem Radar, "First Band on the Moon" wurde natürlich damals an allen Ecken hoch und runtergespielt, mir war das aber seinerzeit etwas zu smooth. Meine Einstellung zu den Cardigans änderte sich dann aber mit "Gran Turismo" ziemlich schlagartig. Waren auf dem Vorgänger noch Flöten, Kuckucks und Ohrwürmer zu hören, regiert auf "Gran Turismo" der Synthesizer, die E-Gitarren heulen und uns begegnet anstatt der Grinsekatze Lovefool-Nina Persson die kalte und düstere neue Nina Persson.

Schon mit dem Opener PARALYZED geben die Cardigans die neue Richtung ihrer Musik an. Nach dem für die Cardigans ungewöhnlich langem Intro begegnen uns zum ersten Mal die Cardigans mit ihrem neuem Freund: Dem Synthesizer. PARALYZED ist ein grandioser Opener und hat ganz klar ein Ziel: Den Leuten, die das neue Album wegen "Lovefool" gekauft haben, ordentlich eins auf die Fresse zu geben :-). Auch der zweite Track, die Single ERASE/REWIND ist vom Synthesizer dominiert, aber der Song ist die obligatorische Mainstreamsingle. Purer Pop, aber dennoch ganz anders als die vorhergehenden Cardiganssingles. Nina hat nichts von ihrem Songwritingtalent eingebüßt, was man auch auf dem folgenden EXPLOD, in dem sie ihre Erfahrung mit Drogen verarbeitet, dementsprechend ist die Musik recht schwerfällig gehalten. Danach geht es aber wieder flotter weiter. STARTER ist ein Ohrwurm á la Cardigans, nur halt im neuem Gewand: Viel Gitarre, Synthesizer und eine etwas zurückgeschraubste Frau Persson. Ebenfalls grandios ist die Single HANGING AROUND, sowie das langsame HIGHER und das verzerrte MARVEL HILL. FAVOURITE GAME war eine der pop rockigen Singles, ebenso wie auch der nachfolgende Track DO YOU BELIEVE, mit einer ausgesprochen spröden und kalten Nina Persson. Mit JUNK OF THE HEARTS und dem Instrumental NIL findet das Album dann ein etwas ruhigeres Ende um das gehörte zu verdauen.

Insgesamt: grandioser Indie-Pop/Rock. Die Cardigans waren wohl die letzte Band, von der man so eine Wendung erwartet hätte. Ging es auf "First Band On The Moon", abgesehen von DER Single, schon rockiger zu als auf den ersten beiden Alben der Band "Life" und "Emmerdale", sind die Cardigans mit "Gran Turismo" auf dem Zenit ihrer Karriere angelangt. "Gran Turismo" ist ein geniales Album, was sicherlich vielen vor den Kopf gestoßen hat, aber vielleicht gerade deshalb das beste Cardigansalbum ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2009
Ich liebe die Cardigans. Haben wir sie für "Lovefool" aus dem Soundtrack zu "Romeo & Julia" nicht alle geliebt?!?. Die Cardigans klingen aber nicht mehr so seicht und fröhlich wie damals. Eher melancholisch und betroffen.
Die Stücke sind alle so groß und riesig, das man erst mal Zeit braucht um die volle Schönheit zu erkennen. Je öfter man dieses Album hört, umso mehr Gefallen findet man daran. "My favourite Game" ist einer der besten Songs, die je geschrieben wurden und auch "Explode" ist ein geniales Stück Musik.
"Gran Turismo" erzeugt beim Hören Wärme, macht einen traurig, lässt einen schmunzeln. Man möchte schreien, man möchte weinen, so ergreifend ist Nina Perssons Stimme in diesem Meer aus Tönen. Musik die unfassbar eindringlich ist und einfach berührt.
Stellenweise erinnern die Cardigans hier ein wenig an Portishead oder Morcheeba. Wobei aber klar sein dürfte das die Cardigans niemand übertreffen kann ausser sie selbst! Bitte diese CD kaufen und immer & immer wieder anhören!
review image review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 1999
Mit dieser CD verabschieden sich die Cardigans endgültig von ihrem Easy Listening Image, das eigentlich sowieso nie gerechtfertigt war. Was man den Cardigans höchstens vorwerfen konnte, war, dass ihr Stil vielleicht nicht eindeutig definierbar war. Diese Zeiten sind nun vorbei. Die Cardigans haben sich eindeutig zur Rock Musik hin orientiert und das ist gut so. Auch Trip Hop Einflüsse sind auf dieser CD unverkennbar vorhanden. Das ganze Album ist sehr harmonisch, wirkt wie aus einem Gus, obgleich die Songs in sich zwar sehr unterschiedlich sind, aber alles passt irgendwie zusammen. Der neue, kantigere Sound der Cardigans gefällt mir ausgesprochen gut. Die Leute, die Lovefool mochten, werden von dieser CD wohl eher enttäuscht sein und das ist gut so. Die Cardigans haben wesentlich mehr zu bieten, als "Love me, Love me..." . Ich kann nur dazu raten, dieses zu entdecken, es lohnt sich. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2003
Dieses Album schmückt sich mit kühlen bis kalten Sounds. Hier wirkt sich die schon immer vorhandene, latent dunkle Stimmung der Band auch auf die musikalische Seite der Songs aus, statt sich wie bisher eher in den Texten niederzuschlagen. Trotzdem Nina Persson's Gesang nicht der meisterhafteste ist, trägt er doch im Ausdruck unvergleichlich zauberhaft zum Aufbau des düsteren Klangbogens bei. Viele Stücke auf diesem Album bestechen durch simple, aber sehr präzise Harmonie, was den Gesamteindruck verstärkt - Hut ab.

Subjektiver Nachgeschmack: Zu mehr fehlt der (Aus)weg aus der stilistischen Fixierung(Sackgasse). Wahrscheinlich gerade deswegen: gekonnter Pop.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2001
Dise Cd ist ohne Zweifel eine der besten Platten, die jemals gemacht worden sind! Die Cardigans zeigen sich auf Gran Turismo mal von ihrer "rockigen" Seite, die man auch in Konzerten von ihnen "bemerken" kann. Die Stücke sind hypnotisierend, rockig, melancholisch, traumhaft elegant und vor allem GRANDIOS. Gran Turismo ist eine Platte, in die man sich erst ein wenig reinhören muss, bis sich ihre ganze Grösse vor einem ausbreitet und man jedesmal wieder staunend auf "Play" drückt, wenn sie einmal zu Ende ist. Schon mit den 3 vorigen CDs haben die Cardigans ihre Genialität bewiesen, doch Gran Turismo ist einfach das absolute Non plus ultra! Man kann im Grunde kein bestimmtes Lied als das Beste benennen, denn dazu sind alle insgesamt zu gut und zu verschieden! Ein unbedingtes Muss, diese CD!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2002
Mit diesem überzeugenden Album haben die Schweden ihr lange gehegtes und gepflegtes Lovefool-Image endgültig abgelegt - endlich. An die Stelle von belanglosem Fahrstuhl-Sound, wo ein Song genau wie der andere klingt, treten nachdenkliche, melancholische Titel, die zum Teil eine unglaubliche Tiefe aufweisen. Dies ist nicht zuletzt der herrlich "schweren" Stimme Nina Perssons zu verdanken, die sich im ersten Moment fast eintönig anhört. Doch man erkennt bald, dies muss so sein; sie fügt sich perfekt in die schweren Töne ein. Der beste Titel auf dem Album: "Do You Believe". Bereits nach fünf Sekunden weiss man, dieser Song wird einem nicht mehr loslassen.
Ich hoffe auf viele weitere solchen Alben der Schweden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2007
Also ich habe mir dieses Album 1999 gekauft und ich muss sagen es ist einfach hammer!Immer noch eine Scheibe welche ich sehr oft höre und geniesse.Paralyzed zieht einen in den Bann."Erease/Rewind" lässt einen feiern und My "Favorite Game" macht das Album komplett.Dazwischen Melodien die einen begeistern und schwelgen lassen.Egal in welchen Gedanken...

Mein Tip!Kaufen kaufen kufen...wer Musik liebt wird dieses Album lieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 1999
Weichgezeichnet und über einem in gleißenden Sonnenschein gebetteten Wolkenhimmel schwebend blickt uns Cardigans-Sängerin Nina Persson vom Cover aus an. Fein. Gut, daß manche Dinge halt beim alten bleiben, und die Cardigans sind also ihrem Easy-Listening-Geblubber treu geblieben. Hach ja! Hach nein! Bereits im Opener "Paralyzed" blitzt und donnert es ganz gewaltig, der friedliche Himmel vom Cover ist schnell vergessen. Der Disco-Hit "Erase / Rewind" klingt doch da schon wieder braver, und endgültig von einem, na ja, "kleinen Lapsus so am Anfang" hat man spätestens bei "Explode" wieder den klaren Eindruck und das beruhigende Wissen, auf sicherem Grund zu stehen. Bis "Starter" und das heavyröhrende "Hanging Around" den Traum von der heilen Welt erneut platzen lassen, aber ordentlich. In diesem Pendelrhythmus von versöhnlichen Klängen und verzerrten Gitarrensounds bleibt das "Gran Turismo" bis zum Schluß, wo es dann mit "Nil" noch einen waschechten Easy-Listening-Track zu hören gibt. Feines Ding das, das so richtig Vorfreude auf's nächste Album der Schweden macht! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken