flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
3

am 25. Dezember 2013
Das Pech von Wildside war dass sie zur ungünstigsten Zeit auf der Bildfläche erschienen sind. Grunge war jetzt angesagt und Metal war out. Leider, denn die Jungs hätten das Zeug zum durchstarten gehabt. Optisch machen die Jungs auch was her und sehen aus wie die Brüder von Skid Row. Stimmlich und musikalisch liegt das Ganze ein wenig bei Guns n Roses, Slaughter und Cinderella. " Hang on Lucy " geht richtig gut ab und ist ein Highlight der Platte. " Drunkin Mans Blues" geht in das geniale " How Many Lies " über. " Hair of the Dog" und " Heart n Soul" sind Rocker die es auf jedem Album der oben genannten zu Ruhm gebracht hätten. Natürlich darf die Power Ballade nicht fehlen und die hats in sich. " Kiss This Love Goodbye" ist einfach klasse. Die restlichen Songs sind keine Füller und ich habe selten so eine unterbewertete oder besser, vergessene Scheibe gehört.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. April 2005
Ach schön, das es so was noch gibt! Wildsides's Platte trifft eigentlich wieder genau meinen Nerv und verlangt mir alles ab. Leute wenn ihr auf Kix, DAD, oder such Shy(...to the Madhouse) steht dürft ihr diese Platte auf keinen Fall verpassen. Alleine schon die Tracks „Hang on Lucy", „So far away" & „Looks like Love" sind alleine das Geld wert und wissen von Anfang an zu begeistern. Wildside kennt heute eigentlich kein Mensch mehr und ich muss zugeben, mehr als das Wissen um diese eine Platte habe ich auch nicht. Trotz allem. Die CD rockt und zwar so richtig schön im Klassischen Rock'n Rolf....pardon...Rock'n Roll Stil. Geile Gitarren eine verrauchte Stimme und Songs die fast alle von Anfang an direkt in „Flesh & Blood" übergehen. Nach hinten geht der Platte zwar etwas die Luft aus und die Stücke werden doch zunehmend langweiliger, aber trotzdem, wer auf die oben genannten Gruppen steht sollte sich auch dieses Teil an Land ziehen, es lohnt sich allemal!!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. November 2006
Über 14 Jahre ist es her, dass ich das Video zu "Hang On Lucy" das erste mal im MTV Headbanger's Ball gesehen habe. Ich lief gleich am nächsten Tag los und kaufte mir das Teil.

Under The Influence ist eine der besten Scheiben, die Anfang der 90er im harten Genre produziert worden sind. Heavy Metal der sofort ins Ohr geht! Tolle Musik, eingängige Melodien. Der Gesang lässt zwar öfters Ähnlichkeiten in Bezug auf Guns N' Roses zu, besonders in den höheren Lagen, doch ist die Musik von Wildside (natürlich subjektiv betrachtet) eindeutig besser als die der Gunners, weil sie leichter ins Ohr geht und nicht so durchproduziert und gestylt klingt wie die etwa zur gleichen Zeit entstandenen "Use Your Illusion I + II".

Ohne die aufkommende Grunge-Welle hätten Wildside eine riesige Karriere gemacht...
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken