Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
7
4,9 von 5 Sternen
Consuming Impulse
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 24. Mai 2007
Die "Consuming impulse" gehört ohne Zweifel in eine Reihe mit Jahrhundertklassikern wie "Leprosy", "From beyond", "Altars of madness" oder "Cause of death". Soll heißen, daß den Hörer hier eine der 10 besten Death Metal-Scheiben aller Zeiten erwartet. Wer o.g. Alben liebt, wird auch die "Consuming impulse" vergöttern. Hier stimmt nämlich alles: Fette Produktion, krankes Geröchel und hohes Tempo. Was will man mehr? Schade, daß es sowas heute nicht mehr gibt...
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2015
War das Debut Album "Malleus Maleficarum" noch eine Mixtur aus Thrash/Death Metal, schlug das Pendel auf "Consuming Impulse" eindeutig in Richtung Death Metal aus. Die Gitarren wurden einige Halbtöne runtergestimmt und der Gesang von Martin van Drunen wurde plötzlich deutlich garstiger und finsterer als auf dem Vorgänger. Zudem gabs auf "Consuming Impulse" erstmals Keyboards auf einem Pestilence Album zu hören ("The Process of Suffocation", "Echoes of Death")

Das Album erschien im Dezember 1989 und war damals eines der Wegbereiter der Death Metal Hochphase. Derartige Meisterleistungen war man bis dahin nur von Death und Morbid Angel gewohnt, deren Debut "Altars of Madness" ganz kurze Zeit vorher auf die Menschheit losgelassen wurde.

Die einzige kurze Verschnaufpause auf "Consuming Impulse" stellt der grandiose Instrumentaltrack "Proliferous Souls" dar, ansonsten gibts ohne Kompromisse ununterbrochen auf die Kauleiste ("Dehydrated", "Suspended Animation", "Chronic Infection"...)

Das Zweitwerk von Pestilence ist sicherlich eines der 10 besten und vor allem 10 wichtigsten Death Metal Alben aller Zeiten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2004
Anfangs vorweg:
Pestilence gehören neben Death, Obituary und Morbid Angel sicher zu den Mitbegründern des Death-Metals. Mit Hardcore hat Pestilence jedoch nichts zu tun und der Vergleich mit Pro-Pain ist ebenso unangebracht. Auch fällt mir die bereits getroffene Gegenüberstellung mit Slayer schwer - Pestilence spielen einfach frühen Death-Metal, Slayer verkörpern für mich jedoch Thrashmetal (ja, da gehört noch ein "h" rein) in Reinkultur...
Aber nun zur CD:
Mit dem 1989 veröffentlichten Album "Consuming Impulse" gelang der holländischen Band ein tolles Stück Musik. Die Stimme Martin Van Drunens erinnert etwas an John Tardy von Obituary zu "Cause of death"-Zeiten - ist also ziemlich räudig!
Die Stücke sind durchwegs gut - besonders stechen aber "The Process Of Suffocation" und "Chronic Infection" hervor, welche zugleich meine Anspieltipps für dieses Album sind.
Wer sich ein Prügelalbum à la Deranged erwartet, wird jedoch enttäuscht sein, denn "Consuming Impulse" ist aufgrund seines Erscheinungsdatums und des damit verbundenen Entwicklungsstadiums des Death-Metals nicht so brutal, wie es einige modernere DM-Scheiben vielleicht sein mögen. Das macht aber gar nichts aus, da das Album voll und ganz überzeugt! Deshalb fünf Sterne.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Mit einer der ersten europäischen Death Metal Scheiben. Klassiker - sollte in keiner Sammlung fehlen. Mindest Wort Anzahl erreicht. Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2004
1989 released....und auch nach 15 Jahren "nach wie vor DIE BRUTALSTE DEATH METAL LP,CD unseres Erdballs....an alle Jüngeren "DEATH-METAL" LUNATICS",Kauft euch diese GÖTTER CD/LP und hört selber welch GENIALE Bands es in "der guten alten Zeit gab...!!!!,Unglaublich intensive Songs,Barbarischer Gesang,Perfect Brutaler Sound...EXTREM...EXTREM...und seit 15 Jahren meine NO.1 ,es gab Niemals was besseres.....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2008
Also "death metal victory" kann ich mit dem "butalsten album" nicht zustimmen, dennoch ist es eines der besten Death Metal Alben, und ausserdem gehts ja nicht nur um die Brutalität!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
alles okay, sohnemann ist definitv ein fan und freut sich sehr darüber...

man muss diese art der musik schon lieben.... cd ist in einem guten zustand..
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Doctrine
18,82 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken