Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
10
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,48 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2001
Reinhard Mey ist schwer zu übertreffen wenn es darum geht, nur mit Gitarre und Gesang Geschichten zu erzählen, die tiefe Eindrücke hinterlassen.Sowohl die klugen und nachdenklich stimmenden Liedtexte als auch die Vielfalt der Themen, derer er sich annimmt und die er alle eindrucksvoll beschreibt und besingt, ringen Bewunderung ab. Von lustig ("Antrag auf Erteilung...") bis tieftraurig ("Atze Lehmann") ist jede Stimmungslage vertreten, und es lohnt sich über jedes dieser Lieder nachzudenken.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Eine weitere Jugend-Erinnerung von mir, gefällt mir von all seinen Live-LPs am besten, hier ist er noch nicht so melancholisch wie heutzutage, wofür ich den Meister gar nicht kritisieren will, aber 1978 war eben noch was anderes.
"Die Homestory", "Ein Antrag auf Erteilung eines Antragformulars" und die Geschichte von "Daddy Blue" gehören bis heute zu meinen Lieblingsongs.
Vieles andere auch, aber das gab es hier noch nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 13. September 2013
Reinhard Mey begleitet mich bereits seit über vierzig Jahre. Er ist und bleibt ein Mann, der auch heute noch viel zu sagen hat und es dazu noch versteht seine Zuhörerschaft auf äußerst niveauvoll zu unterhalten. Selbst wenn er sich kritisch äußert, wird er nicht verletzend. das Album "Unterwegs" ist 1978 als Doppel-LP erschienen. Damals habe ich es mir natürlich sofort gekauft. Nunmehr habe ich mir sogar diesen Livemitschnitt als CD zugelegt. So habe ich nun die Gelegenheit mir dieses wunderbare Konzert auch mal im Auto anzuhören. Hiermit wird deutlich, dass mir "Unterwegs" nach all den Jahren immer noch gefällt. Ich besitze sämtliche Reinhard Mey Alben und somit auch die Livemitschnitte. "Unterwegs" ist für mich nach "Live" und "20 Uhr" das beste Livealbum von Reinhard Mey. Die Atmosphäre dieser Aufnahme ist sehr warmherzig. Wie immer wechseln sich ernste und lustige Themenbereiche in seinen Songs ab. Meine Lieblingslieder sind auf dieser Doppel-CD:

- Atze Lehmann
- All meine Wege
- Eh' meine Stunde schlägt
- Mein guter alter Balthasar
- Es schneit in meinen Gedanken
- Der Bär, der ein Bär bleiben wollte

Diese Lieder sind auch meine Anspieltipps. Ich kann nur jedem, der die Musik von Reinhard Mey gerne hört, dieses außergewöhnlich schöne Album nur wärmstens empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
Reinhard Mey und nur seine Gitarre, mit Texten zwischen den Liedern - hier kann man das Kozert nochmal zuhause erleben ... Musik von Hand gemacht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2013
Reinhard Mey live und in Bestform
Großartig !
Mit großem Abstand die Nummer 1 unter den deutschen Liedermachern, meiner Meinung nach.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2007
Interessiert man sich für die Musik des Berliner Barden, und hat man dabei vor allem die siebziger Jahre im Visier, so sollte man bei diesem Album zugreifen.
Während der Tournee 1978 zeigte sich Mey nämlich in Bestform, verwöhnte er sein Publikum doch mit Klassikern wie "Mein achtel Lorbeerblatt" oder "All meine Wege". Geradezu prophetisch: Die Geschichte des Vorher-Fotomodells Detlef Kläglich, das auf dem Bahnhofstoilette entdeckte, völlig talentlose "Stimmwunder" Daddy Blue. "Atze Lehmann", ein Song, in dem Mey den Selbstmord eines Freundes thematisiert, dürfte eines anrührendsten Lieder von Reinhard Mey sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2008
jetzt wird es, zumindest für meine ohren, wirklich problematisch. das dritte livealbum überrascht zuerst einmal mit einem fürchterlichen sound. der ist vor allem zu leise und zu dumpf, meys gesang klingt wie unter dem bett aufgenommen, die gitarre ist fürchterlich abgemischt, mumpft und klirrt und ist obendrein teilweise verstimmt. ich bin kein hi-end-audiophiler, aber das tut weh.

mey selbst - den ich ebenso hoch wie tief verehre! - sitzt in der spießerfalle. hier ist er weder der chanson-troubadour der frühzeit noch der charmante ironie-barde mit hitgarante der frühen siebzigerjahre, sondern ein um mehrheitsfähigkeit bemühter liedermacher für die samstagabendshow. dem a) die großen themen und b) die großen melodien ausgehen.

ich vermute mal, er wusste das, denn man hört, wie er kämpft: die lieder sind plötzlich fast doppelt so lang wie früher, er verbraucht ungeheuer viele worte und enorm viele akkorde, und findet trotzdem selten zum punkt. natürlich gelingen ihm noch ganz große momente. etwa "ihr lächeln", wo er textlich und musikalisch lakonisch und präzise von einer flüchtigen und gleichzeitig lange nachhallenden begegnung erzählt, so dass man eine gänsehaut bekommt. aber schon bei "atze lehmann" scheitert er - die berührende geschichte vom selbstmord eines musikerkollegen braucht zuviele worte und wirkt dadurch mehr geschwätzig als ergreifend.

die liebe als großes liedthema scheit ihm hier abhanden gekommen (war da die ehe schon in der krise?). die gefühle angesichts der geburt seines kindes versucht er, in "menschenjunges" auszudrücken - ein klassischer fall von knapp vorbei ist auch daneben. große gefühle lassen sich nicht in lieder zwingen, entweder gehen sie von selber hinein oder eben nicht.

so findet mey seine inspiration im privaten, und dabei lässt sich eine gewisse spießigkeit nicht vermeiden. da schaut er sich seinen hund an und singt drüber, da schaut er sich seine grauen haare an und singt drüber, da schaut er sich seine faux-pas an und singt drüber. ja eh. zum glück hat mey damals beim komponieren nicht auch auf seine zahnbürste oder seine zehennägel geschaut - nicht auszudenken.

der hit damals war das "antragsfrmular" - ich finde auch diese bürokratiekritik formal eher gezwungen pseudowitzig und inhaltlich eher überraschungsarm-muffig. so spotten bürokraten über bürokraten.

warum 3 sterne? weil mey trotz allem auch auf dieser aufnahme ein großer liedermacher ist und auch die art, wie er hier mit seiner muse ringt, hat etwas berührendes und spannendes.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Als Fan von Reinhard Mey musste ich mir die CD zulegen. Ich bin begeister und kann sie nur empfehlen. 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Die Erwartungen wurden erfüllt. Der Download hat keinerlei Problem verusacht. Die Lieder sind auch wie erwartet. Die CD ist wie erwünscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Unterwegs
Reinhard Mey Unterwegs
Unterwegs
Reinhard Mey Unterwegs
Unterwegs
Reinhard Mey Unterwegs
Unterwegs
Reinhard Mey Unterwegs
Unterwegs
Reinhard Mey gut.Gefällt mir ser gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,96 €
11,49 €
11,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken