Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
12
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Januar 2000
Das 1995er "Mini-Album" "Nach Der Verlorenen Zeit" von den Jungs von Tocotronic gehört nach wie vor zu den Meilensteinen der Hamburger Schule, auch wenn man das im Toco-Lager heute vielleicht nicht mehr ganz so gerne hören wird. Nichtsdestotrotz dürften Klassiker wie "Michael Ende, Du Hast Mein Leben Zerstört" oder "Gott Sei Dank Haben Wir Beide Uns Gehabt" zu den Lieblingsliedern einer ganzen kleinen Generation gehören - mehr als zurecht, gelingt es doch nach wie vor keiner anderen deutschen Band (mit Ausnahme vielleicht von Freundeskreis), deutsche Texte so selbstverständlich und gelungen in ihr musikalisches Konzept einzubetten, ohne an den zahlreichen Fettnäpfchen der deutschen Sprache zu scheitern. Wunderschön, bisweilen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 1999
Erst vor kurzem habe ich mir dieses Album der Jungs von der Hamburger Schule gekauft und es hat sich wirklich gelohnt. Mit 25 Minuten Spielzeit bei 10 Liedern ist die Platte zwar nicht grade sehr umfangreich ausgefallen, die darauf enthaltenen Songs sind aber alle echt super. Nachdem ich das erste Mal "Michael Ende..." gehört hatte, konnte ich gar nicht mehr aufhören und schaltete den CD Player auf Repeat. Die Texte sind wie immer wieder in der gewohnten Toco Qualität, soll heissen in höchster Qualität. Manche Leute mögen Tocotronic nicht, andere wiederum lieben die Songs und Texte der Band, ich glaub es gibt nichts dazwischen. Das mag eventuell an der leichten Melancholie liegen, die sich durch die meisten der Songs zieht, bei Liedern wie z.B. "ich mag dich einfach nicht mehr so" kann man sich aber auch wunderschön in die eigene Depression fallen lassen. Dafür spornen andere Songs wie das erwähnte und wohl berühmte "Michael Ende, du hast mein Leben zerstört" gradezu an, sich aufzuraffen und gegen den Stumpfsinn im eigenen Leben anzukämpfen. Mittlerweile sind Tocotronic nicht mehr so "neu in der Hamburger Schule" und ihr Stil mag sich mit dem neulich erschienenen K.O.O.K ein wenig geändert haben, trotzdem empfehle ich allen Fans, die die alten Platten noch nicht haben, auch diese zu kaufen, man kann es einfach nicht bereuen! Hauptsache es reimt sich... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2003
Kurze Zeit nach dem Album-Debüt "Digital ist besser" veröffentlichten die drei Hambruger das (Mini-?) Album "Nach...". Entsprechend dieser kurzen Zwischenzeit gibt es musikalisch keine alzu großen Unterschiede (hätte ja auch keiner gewollt). Geniale Songs wie "Ich hab' 23 Jahre mit mir verbracht" oder "Michael Ende, Du hast mein Leben zerstört" festigten den damaligen Kulstatus.
Wem die Frühwerke der Band besser gefallen und weniger mit den elktronischen Annäherungsversuchen anfangen können, muß diese Scheibe einfach besitzen. Vielleicht allein schon wegen der genialen, sehr humorvollen Solo-Stücke von Arne und Jan.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2005
Mit nur zehn Songs ist dieses Album für tocotronicsche Verhältnisse ein kleines, aber die Titel haben es in sich: Der Klassiker "Michael Ende, du hast mein Leben zerstört" (muss man gehört haben) findet sich hier, man hört Arne Zank die Rockmusik kommentieren und hat mit dem Track "Ich hab 23 Jahre mit mir verbracht" auch mal ein Stück Autobiographie.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2013
Wer gerne unter Sternenhimmel auf einem Hügel in einer Birnenplantage liegt und eine Musik sucht, die seine Gefühle in Wörter fasst, dann...dann nimm dies, es ist gefährlich da draußen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2003
Ein Meilenstein des deutschen Indierocks .Die Texte ergeben stets Sinn und regen zum nach und weiterdenken an.Und der unvergleichliche Tocoschrammelsound ist so ziemlich das beste was der deutsche Lofi je hervorgebracht hat.es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt .ES GIBT NUR COOL UND UNCOOL UND WIE MAN SICH FÜHLT!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe mir dieses Album im Zuge eines Tocotronic-Konzertbesuchs (in der ARENA in Wien) gekauft (neben einem super Toco-T-Shirt) und war beim ersten Reinhören höchsterfreut, obwohl ich die Songs natürlich schon kannte.

1. Ich Muss Reden,Auch Wenn Ich Schweigen muss

Schon alleine diese Textzeile verbirgt mehr Poesie, als so mancher Lyrik-Band...

2. Du Bist Ganz Schön Bedient

Ein schönes Lied, das mir mittlerweile aber nicht mehr so gut gefällt.

3. Gott Sei Dank Haben Wir Beide Uns Gehabt

SUPER! Ich hoffe, dass ist beim nächsten Live-Auftritt mitdabei!! Flotter, leicht einzuprägender Beat; bringt die Knochen zum Mitschwingen!

4. Ich Hab 23 Jahre Mit Mir Verbracht

Text: super. Ich habe erst 21 Jahre mit mir verbracht, vielleicht gefällt mir diese Single irgendwann besser...

5. Ich Werde Nie Mehr Alleine Sein

Arne Zank mit (schräger) Gitarreneinlage - ich find's gut!

6. Michael Ende,Du Hast Mein Leben Zerstört

Nicht mein Favorit! Geschmackssache.

7. Ich Mag Dich Einfach Nicht Mehr so

SUPER! Einer der Höhepunkte auf der Scheibe.

8. Ich Bin Neu In Der Hamburger Schule

Guter Text (irgendwie), ansonsten ein bisschen langweilig.

9. Es Ist Einfach Rockmusik

Ist nicht so ganz mein Fall...

10. Hauptsache Ist

Schwermütig, "monumental" anbiedernd - mir gefällt's (das ist die Hauptsache!).

Fazit: Gute CD, die allerdings ziemlich kurz ist.

Für mich persönlich sind Vorgänger- und Nachkommenalbum besser; trotzdem 4 Sterne!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2008
bei tocotronic fand durch das wiederholte abspielen dieses tonträgers statt. nicht so rauh wie die digital ist besser aber eben durch und durch ein tocotronic meisterwerk. da ich als fan befangen bin werden sich tocotronic begeisterte dieses so oder so zulegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2005
Tausend mal gehört! tausend mal ist was passiert! Was soll man noch sagen! "wir haben Bier getrunken und Platten gehört!" "ich mag dich einfach nicht mehr so...." was soll man Angesicht so vieler Wahrheiten sagen..."Michael Ende du hast mein Leben zerstört!" vielleicht.....Die besseren Jugendlichen!...ich bin ganz schön bedient! Danke auch für die Älteren!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2006
Es war nicht das erste Album, das ich von den Tocos besaß (vorher hatte ich Digital ist besser und Wir kommen um uns zu beschweren), aber es ist bis heute mein absolutes Lieblingsalbum. Es sind zwar nicht so viele Lieder drauf, aber die haben es in sich und ich habe auch nicht so viel dafür bezahlt. Ich möchte kein Lied herausnehmen, denn für mich sind sie alle genial und im typischen Tocotronic-Stil.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen