Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
22
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. April 2001
Für alle, die mit dem Namen Kim Wilde keine Songs in Verbindung bringen können, sollten sich diese Greatest Hits-Sammlung einmal zu Gemüte führen. Und wer dann immer noch behauptet das ihm keiner der Songs etwas sagen würde, der hat wohl in den 80 er Jahren noch gar nicht gelebt! Zu den Erstlingswerken "Kids in America", "View froam a bridge" und vielen anderen mehr muß man glaube ich nicht mehr viel sagen. Diese dürften wohl den meisten bekannt sein. Leider wurde es Ende der 90 er Jahre etwas ruhiger um Kim. Klar, Songs wie das Remake "You keep me hangin'on" oder "You came" waren Ende der 80zigern noch Wahnsinns Erfolge. Dennoch kam die Musik von Kim nicht mehr so gut an. Für mich eigentlich unverständlich, denn die Frau hat eine absolute Power-Stimme. Unverkennbar und brilliant. Dazu noch diese Ausstrahlung. Wahnsinn! Holt Euch diese CD und lasst Euch überzeugen. Und ich bin mir sicher, weitere Kim Wilde-Alben werden auch noch den Weg in Eure Sammlung finden!!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2000
Auf "The Singles Collection" sind Kims größte Hits der Jahre 1981 bis 1993 vereint. Dank der chronologischen Anordnung läßt sich gut nachvollziehen, wie Kim im Lauf der Jahre ihren Stil geändert und trotzdem durchweg tolle Musik veröffentlicht hat. Fetzige ("Kids In America", "View From A Bridge") und synthi-orientierte Nummern ("Child Come Away", "Never Trust A Stranger") wechseln sich mit eher rockigen Songs ("Love Is Holy", "Chequered Love") ab. Und natürlich darf die wunderschöne Ballade "Four Letter Word" nicht fehlen. Allerdings hätte ich die Bonus-Tracks "In My Life" und "If I Can't Have You" (die den älteren Hits nicht das Wasser reichen können) weggelassen und stattdessen noch "Time" und "A Million Miles Away" auf die Collection genommen. Aber alle guten Songs von Kim passen sowieso nicht auf eine einzige CD, und für Leute, die noch keine Kim-Wilde-Platte im Schrank haben, ist diese Zusammenstellung ein wirklich guter Einstieg. Und auch für die Fans ist es schön bequem, die Hits auf einer CD zu haben. Ein gelungener Rückblick, und hoffentlich gibt es von Kim bald etwas Neues!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2012
...ja eigentlich ist auf dem Silberling alles drauf was man sich von Kim Wilde wünscht. Aber da bei der Musik nun mal wirklich der Sound eine entscheidende Rolle spielt, gibt es hier von mir deutlichen Punktabzug. Schade eigentlich. Aber die Aufnahmen klingen dünn, flach und die Höhen teilweise überspitzt. Es ist überhaupt keine Dynamik spürbar und der Bass hält sich etxtrem zurück. Das mag an einem kleinen CD Recorder vertretbar sein, aber an einer großen Anlage bei einer Party dreht man leise weil es einfach nur weh tut. Das geht sicherlich besser, denn ich habe noch andere Aufnahmen von KW die deutlich, sehr deutlich besser klingen...
Vielleicht habe ich mit der Scheibe ja auch nur Pech gehabt und andere hatten mit dem Sound mehr Glück.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Kim Wilde war auch eines der größten 80er-Idole, in der Zeit wo ich jung und die Musik am besten war. Die Singles Collection ist natürlich nicht vollständig wie mancher bemäkelt, die Flops wurden ausgespart. In den frühen 80ern gab es die Megahits wie "Kids in America" und "Cambodia" (vom Video davon kann ich mich wohl nie sattsehen), nach einer kurzen Talsohle in den mittleren 80ern gab sie am Ende des Jahrzehnts nochmals richtig Gas mit "You came", "You Keep me hanging on", "Never trust a stranger" und "Four letter word", ehe sie sich Familie und Hobbygärtnerei widmete. Sie ist vielleicht nicht die allerbeste Sängerin, aber sie hat etwas Spezielles, was sie so erfolgreich machte, sie erweckte irgendwie den männlichen Beschützerinstinkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
Ich bin ein echter Fan der "80"er! Kim Wilde war (und ist noch) beinahe ein Muß für den echten Fan. Nachdem ich mir einige CD`s angesehen habe, fand ich, dass auch auf dieser so ziemlich die wichtigsten CD's von Kim Wilde vorhanden sind und habe mich für diese entschieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2009
Diese Collection kann ich jedem Fan der 80er empfehlen. Sie ist vor allem der Beweis dafür, wie viele tolle Songs Kim Wilde veröffentlichte. Sie umfasst wichtige (nicht alle) Singles von 1981 bis 1993.

Alles begann mit KIDS IN AMERICA, einer absolut starken New Wave Nummer. Man glaubte, es könne danach nicht besser kommen, aber Kim Wilde hatte noch einiges auf Lager! CHEQUERED LOVE ist einer meiner Favoriten, rockig und Blondie-like, WATER ON GLASS ebenso. CAMBODIA ist speziell und traumhaft schön, verursacht noch immer Gänsehaut. VIEW FROM A BRIDGE, ein ebenso unwiderstehlicher Song. CHILD COME AWAY klingt fernöstlich, ein wunderschöner Song! LOVE BLONDE ist einfach extrem cool und abwechslungsreich. THE SECOND TIME mit seiner genialen Bassgitarre ist einer meiner Kim Wilde Favoriten, mit RAGE TO LOVE wird das ganze noch weiter geführt, allererste Sahne! Natürlich darf auch YOU KEEP ME HANGIN' ON mit seinem starken Rhythmus nicht fehlen, nach "Kids" wohl der bekannteste ihrer Songs. ANOTHER STEP (CLOSER TO YOU) ist typischer 80's Rock, sehr wirksam, klingt cool. YOU CAME mag ich nicht wirklich, eine schöne Melodie, super gesungen, aber leider ein ausgelutschter Beat, als Beatuntermalung hätte ich hier eine rockige Gitarre besser und wirksamer gefunden. NEVER TRUST A STRANGER ist solider Pop, aber nicht mehr mit den ersten Hits vergleichbar, aber dennoch auf hohem Niveau. FOUR LETTER WORD ist dann nochmal ein wunderschöner Hit der ruhigeren Art. Gefällt mir ausgesprochen gut! LOVE IS HOLY ist ebenfalls solider 80's Pop/Rock mit wunderschönem Refrain. IF I CAN'T HAVE YOU ist noch recht bekannt, aber nichts aussergewöhnliches, it's an "ok song". IN MY LIFE, ein Bonustrack im 90's Dance-Style. Gefällt mir, hat Anleihen von CeCe Peniston. Super Abschluss dieser Collection!

Diese Collection ist wirklich klasse. Jeder Song hat seine Qualitäten und besticht durch etwas "arteigenes". Track 1 - 11 sind für mich absolut makellos! Ich kann diese CD mit bestem Gewissen weiter empfehlen!! Ich hoffe das Kim Wilde eines Tages ein fulminantes Comeback feiern wird.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Auch bei KIm Wilde wird viel Geld gemacht und es ist schwierieg die EINE best of zu finden. Ich hatte mittlerweile drei, wobei bei den ersten z.B. Cambodia nur als Reprise oder Kids in America in einer Edit-Version drauf waren. Nun endlich habe ich diese gefunden, die ebenfalls nicht komplett ist aber zumindest ihre Tophits in der richtigen Version vereint.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
The Singles Coll.1981-1993: Diese Lieder gefallen mir alle sehr gut!!! Aber, bitte Vorsicht!!! - Sie verbinden mich mit der I Klinik, (HNO 4. St.) wo ich als Kind 1975 oder 1976 eine Woche war. Was genau bei mir war, sag und weiss ich nicht!!!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2013
Nachdem ich seit langem im Radio mal wieder ein Lied von Kim Wilde gehört hatte, habe ich mir die CD gekauft.
Viele Erinnerungen an die 80er kamen hoch, als die Musik noch abwechslungsreicher war als heute.

Für den preis ein absoluter Hit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2010
1993 erschien diese erste, internationale Kim Wilde Hitsammlung "The Singles Collection 1981-93", die allerdings mehr versprach als was sie hielt. Während der Name eine komplette Aneinanderreihung aller veröffentlichten Kim Wilde Singles zwischen 1981 und 1993 suggeriert, findet sich in Wahrheit lediglich eine Auswahl der bekanntesten und größten Hits jener Periode auf der CD.

"The Singles Collection 1981-93" unterstreicht auf beeindruckende Weise die Vielfalt und Variationsfähigkeit von Kim Wilde im Laufe ihrer langen Karriere. Mit nahezu jedem Studioalbum leitete die Britin damals sowohl optisch als auch musikalisch einen Stilwechsel ein. Von cleveren, flotten New Wave Ohrwürmern wie "Kids in America", "Chequered Love" oder "View from a Bridge" über dominante Synthesizer auf "Cambodia" bis hin zu Jazz & Swing Einlagen bei "Love Blonde", von hämmernden Bässen und Synthitrompeten auf "The Second Time" über Sixties Anklängen im Rockabilly Sound bei "Rage to Love" bis hin zu vom Drumcomputer getriebenem Dancepop auf "You keep me hangin' on": Kim Wildes Hits waren nie etwas zum Ausruhen und Entspannen, sondern mit ihren mitreißenden Rhythmen Garanten für gut gefüllte Tanzflächen in den Diskotheken. Die Hits der späten 80er Jahre in Form des keyboardbetonten, harmonischen "You Came" und des fetzigen Elektropopsongs "Never trust a stranger" setzten diesen Trend 1988 fort, bis 1989 mit "Four letter Word" die einzige als Single veröffentlichte Kim Wilde Ballade auf den Markt kam und ebenso zum Tophit wurde.

Auch in den 90ern war von musikalischem und kreativem Stillstand bei Kim Wilde nichts zu spüren. "Love is Holy" im hymnischen Gitarrenpopsound überzeugt genauso wie die 1993er Coverversion "If I can't have you" wo Kim Wilde mit populären Eurodancebeats jener Zeit aufwartete.

Aus britischer Sicht lässt "The Singles Collection 1981-93" für den Hitsammler keinen Wunsch offen, denn unter den 17 Songs auf der CD sind sämtliche UK Top 10 Hits (acht) und Top 20 Erfolge (sechs) vertreten. Nun war es allerdings so, dass Kim Wilde auf dem europäischen Festland sogar noch erfolgreicher war als im heimischen Großbritannien. Einige ausschließlich britische Singleerfolge wie "Water on Glass" und "Rage to Love" hätte man sich sparen können zugunsten etwa der 1988er Popdance-Nummer "Hey Mr. Heartache" und der 1990er "Happypop" Hymne "It's Here", die gesamteuropäisch betrachtet in weitaus mehr Ländern Chartserfolge waren. Dann wäre endlich auch jedes der 8 Studioalben auf der Best of CD repräsentiert gewesen (so fällt leider das 1990er Album "Love Moves" komplett raus). Trotz dieser kleineren Mängel ist "The Singles Collection 1981-93" eine beeindruckende Zeit- und Stilreise in die Vergangenheit und Karriere der erfolgreichsten britischen Sängerin aller Zeiten geworden. Eine bessere Hitsammlung von Kim Wilde gibt es nicht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken