Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
11
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,85 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2003
Wenn sich ein Klassesänger mit hervorragenden Musikern zusammentut, um einfach mal ordentlich draufloszurocken, dabei auf ein begeisterungsfähiges Publikum trifft und eine gute Songauswahl vorlegt, kommt so ein Kunstwerk zustande. Die Band versteht es hervorragend, Glenn Hughes-Stücke mit alten Deep-Purple-Krachern zu mischen. Vor allem die brillianten Solo-Einlagen der Gitarristen und des Keyboarders, die die Stimme ihres Übersängers perfekt ergänzen überzeugen und schaffen in weiten Teilen des Konzerts eine absolute Gänsehautatmosphäre.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
Mir hat der Gesang von Glenn Hughes schon immer gefallen.Und auf dieser Scheibe singt er sogar besser,vor allem kraftvoller als noch zu Deep-Purple-Zeiten,wo er,eigentlich der Bassist,auch das eine oder andere Mal,eigentlich zu selten,singen "durfte".Daß er anno 1994 besser singt,mag daran liegen,daß er nicht mehr kokst ... "On y soit qui mal y pense ... ?!"- Die Worte in Gänsefüßchen : ein französisches Sprichwort,das heißt auf deutsch "Ein Schelm,wer Böses dabei denkt" .Nicht daß einer meint,ich will damit angeben,wie gut ich französisch kann.
Die Platte besteht zu knapp der Hälfte (7 von 15 Stücken) aus Deep-Purple-Material.
4 Stücke ("Owed to G","This Time Around",You keep On Moving"und "Getting Tighter") sind von der bis heute -leider - oftmals viel zu schlecht bewerteten letzten Deep Purple-LP vor dem 1976-er Split,nämlich "Come Taste The Band".Vor allem die sogenannten Hardcore-DP-Fans lassen an der Platte ja nicht ein gutes Haar,was ich sehr schade finde,denn sie hat viele gute Momente.Aber wenn man halt meint,daß außer Ian Gillan niemand singen und außer Ritchie Blackmore niemand Gitarre spielen kann ... .
Das nur am Rande,mehr zu "Come Taste The Band" würde hier zu weit führen.

Dann noch zwei Stücke vom letzten Studio-Album mit Ritchie Blackmore,"Stormbringer",nämlich den Titel-Song sowie "Lady Double Dealer" - und als Opener- wie sollte es anders sein - "Burn",vom gleichnamigen 74er Album.
Mit diesem Song haben Deep Purple Mk4 und Mk3 auch meistens eröffnet.
Hier zeigt Mr. Hughes gleich,wo`s langgehen soll auf der Platte :Klassischer 70er Hardrock,eingespielt mit einer perfekt harmonierenden Band,die einen fantastischen Job macht .Auch wenn es "nur" ehemalige "Europe"-Musiker sind ... .
(Was soll eigentlich diese Kritik,die ich bei der 2-Sterne-Rezi gelesen habe,ist doch egal,bei welcher Band jemand gespielt hat,Hauptsache,er beherrscht sein Instrument !)
Auch "Stormbringer" kommt fantastisch rüber,kraftvoll,dynamisch,einfach klasse.
O.K.,wie schon ein anderer meiner geschätzten Rezi-Kollegen zurecht bemerkte,der eine oder andere hohe Schrei ist vielleicht zuviel des Guten -sei`s drum .Jedefalls kann der Bursche singen,hier besser denn je,und er steht David Coverdale in nichts nach.
Auch die anderen Songs,die mir aber leider bis dato nicht bekannt waren,sind super.Man könnte meinen,das gesamte Material stammt im Original von ein und derselben Band.

Für mich ist das sozusagen die beste Deep-Purple-Live-Platte von Mk3 bzw. Mk4,die sie nur leider nie gemacht haben.
Wenn man "Burning Japan Live" vergleicht mit den "Deep Purple"-Live-Dokumenten der Mk3- und Mk4-Zeit,"Made in Europe" von 1975 und "Last Concert In Japan" von 1976 (bzw. die 2001 erschienene "This Time Around-Live In Toyko,was lediglich die erweiterte Doppel-CD Version von "Last Concert In Japan" ist),so fällt "Burning Japan Live" meiner Meinung nach klar besser aus.

Wie schon gesagt,das Ganze klingt wie ein klasse Live-Dokument aus der Mk4/Mk3-Zeit von Deep Purple und hat,jedenfalls meiner bescheidenen Meinung nach,5 Sterne absolut verdient.

Ach ja,eine Kleinigkeit ist mir noch aufgefallen beim CD-Innen-Cover :Es ist eigentlich toll gemacht,zum Falten,mit Bildern aller Musiker,die Texte sind auch komplett abgedruckt.Dann kommen noch die üblichen "Thank You"-s,ebenso die Instrumente,auf denen die Musiker spielen.Soweit noch alles gut und schön.
Aber das man bei einer HARD-ROCK-LIVE-CD (!!!) erwähnt,von welchem Mode-Label die Klamotten sind,die der Hauptakteur bei den Konzerten getragen hat,geht irgendwie zu weit.Oder sehe ich das falsch ?
66 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 19. Januar 2007
1993 live in Japan aufgenommen und 1994 erschienen, ist die "Burning Japan" wirklich eine ganz, ganz starke Scheibe. Auch wenn ich eigendlich Ian Gillan-Fan bin muss ich neidlos anerkennen, dass von den ehemaligen Purple-Sängern Glenn spätestens seit dieser Platte die Nase vorne hat.

Es gelingt ihm sogar teilweise, die Orginalfassungen der Purple-Klassiker zu toppen! `Burn`, `This time around/Owed to G`, `You keep on moving`, `Lady double dealer` und `Stormbringer` sind hier in super Versionen zu hören. Sorry, aber David Coverdale kommt da gar nicht mit. Auch die eigenen Songs von Glenn wie `The liar` und `Into the void` können voll überzeugen und fallen nicht gegen die Purple-Klassiker ab. Die Band ist auch Klasse. Zwei Männer an den Gitarren und ein Keyboarder hat schon was und somit ist ein fetter Sound garantiert.

"Burning Japan" zeigt Glenn Hughes in Hochform. Die Platte kommt mühelos an die Liveaufnahmen der MK III- bzw. MK IV-Besetzung heran.

5 Sterne sind sowas von verdient.
66 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2008
Wer bereits Musik von Deep Purple, Whitesnake und Konsorten sein Eigen nennt kann hier getrost zugreifen!
Eine Live-CD auf der man ach wirklich was hört von der Band - sehr gut abgemischt.
Ein in Hochform befindlicher Glenn Hughes, der immer noch Gänsehaut verursachen kann.
Da rockts gewaltig - die beste Live-CD, die ich bisher hörte und das waren schon einige ......
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2007
Gekauft habe ich mir die Scheibe, weil mich die Purple-Klassiker in der Version von Glenn Hughes interessiert haben. Dabei geb ich zu, dass ich schon zu Purple-Zeiten nie ein echter Hughes-Fan war. Also erstmal zur Band: Die spielt wirklich grundsolide und gut. Da gibts nichts dran zu mäkeln, Europe-Musiker hin oder her, sie beherrschen ihr Handwerkszeug. Zum Sänger: Glenn Hughes zeigt sehr deutlich, dass er wirklich singen kann, und zwar besser als zu früheren Purple-Zeiten. Sein Stimmvolumen ist enorm.
Aber leider Gottes zeigt er meiner Meinung nach viel zu oft viel zu viel. Darin liegt das Manko der ansonsten guten Live-Aufnahme. Alle naselang schwingt er die Stimme in höchste Höhen, gerät ab und an in tiefes Leiern und Nölen um alsbald wieder beinah ins Kreischen zu geraten. Klar, ein wenig Geshoute oder ein markiger Schrei gehört schon zum Hardrock, gerade live, aber soviel Stimmakrobatik wie hier wäre nicht nötig gewesen. Den Japanern hats offenbar gefallen, sämtliche Hochtöne werden mit heftigen Beifallskundgebungen bedacht. Mich hat es nach mehrmaligem Anhören leicht genervt. Ein wenig schade. Die Scheibe hätte wirklich beinah das Zeug um Erinnerungen an Purples Made in Japan wachzurufen (wie es einem der Titel der CD offenbar auch nahelegen will)... wohlwollende drei Sterne dafür.
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2002
Es ist meiner Meinung nach neben "Live in Japan" von Deep Purple und "Live Evil" von Black Sabbath eines der besten drei Hard- Rock-Live-Alben die je produziert worden sind, wenn nicht das BESTE!!!

Die Stimme von "the voice" ist wie eigentlich immer - aber das weiss Jeder der nur halbwegs einen blassen Schimmer von guter Musik hat- einmalig.

Aber was er dort produziert, ist schlichtweg "DER HAMMER"

Falls es echt noch Irgendjemanden gibt, der an dieser Scheibe auch nur 1 Sec. zweifelt, sollte sich mal ganz genüsslich "You keep on moving" reinziehen. Wer danach noch Fragen hat, sollte sich Heino Platten kaufen.

Also 5* + Bonusstern für die ausergwöhnlich guten Musiker.
Ein absolutes MUSS in jedem halbwegs gut sortiertem Plattenschrank!!!
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2005
Ein grandioses Live-Album für alle "Deep Purple" Fans.
Gute performance hervorragend abgemischt. Einige Klassiker wurden hier zu neuem Leben erweckt.
Sehr lebendig mit hervorrgender instrumentaler Leistung!
Wirklich sehr gut investiertes Geld.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2001
Glen Hughes hat eine einmalige bluesstimme ,die beste der Welt .Die Songs sind genial,einmalig.
Die CD ist sehr empfehlenswert.Einmalig,könnte man laufend hören.Die Gitarrensolos sind auch top.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2002
...könnte auch heissen: glenn hughes made in japan. steht bei mir neben live-hard rock meilensteinen : deep purple made in japan, uriah heep-live, led zeppelin-the songs remains the same, rainbow-one stage, ufo-strangers in the night, white snake-live in the heart of the city, scorpions-tokyo tapes,
ozzy osbourne-speak of the devil, black sabbath-live evil, dio's-inferno.
noch fragen ???
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2002
Nach Deep Purple -Made in Japan- die beste Live-Rockscheibe die
bisher erschienen ist. Mehr ist nicht zu sagen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

26,60 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken