Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
8
Do You Like My Tight Sweater
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,85 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 13. Juni 2005
Wer zum ersten Mal den hypnotischen Anfang von "Fun for me", dem Opener des furiosen Moloko-Debüts hört, wird die Platte vermutlich nicht mehr aus den Hirnwindungen kriegen. Wann hat man jemals solche hyperfetten Moog-Bässe gehört? Ein Geniestreich, mit dem sich Moloko neben Portishead, Lamb, Massive Attack und Morcheeba als einer der Eckpfeiler des Trip-hop etablieren konnten.
Und wann war Kommerz jemals so Avantgarde. Wunderbare Songideen werden respektlos mit den wildesten Klangideen und Sound-Schnipseln verziert, schräge Interludes pfeifen auf herkömmliche Songstrukturen. Das ganze erinnert ein wenig an die Bubblegum-Erzeugnisse der japanischen Popszene. Davor retten sich Moloko aber gekonnt, indem sie die Spielereien mit stringenten Loops und hypnotischen Hooks zusammenhalten. So entstanden Meisterwerke wie das vielschichtige "Day for night", das funkige "Dominoid", "Party weirdo" mit seiner plastic-sixties Atmosphäre, und das grandios reduzierte "Where is the what ...".
Über allem trohnt die eigenwillige Stimme von Roisin Murphy, mal kühl wie ein Roboter, mal einschmeichelnd wie eine Hollywood Diva breitet sie ihre durchgeknallten Texte vor dem Hörer aus. Dieser abgedrehte Cocktail macht ungeheuer viel Spaß weil er sich so viel traut, und das die CD das Zeug zum Klassiker hat ist längst klar - ich höre sie immer noch ohne den Funken einer Ermüdungserscheinung.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juni 2001
Dieses Frühwerk von Moloko strotzt nur so vor Frechheit und absolut irren Soundzusammenstellungen. Wer durch die neueren Alben auf den Geschmack gekommen ist, der sollte sich dieses Meisterwerk nicht entgehen lassen. Doch dem Mainstream entspricht das ganze natürlich nicht. Die Lieder brauchen ihre Zeit, um ihre ganze Schönheit, Verrücktheit und Genialität zu entfalten. Nichts zum berieseln lassen. Wahrlich nicht! Im Nachhinein kann man sicher bezüglich des Faktors "ungewöhnlich" bei diesem Album von Moloko den absoluten Höhepunkt feststellen. Die neuen Alben gehen mehr ins Ohr, aber gerade deshalb liebe ich dieses ausgefallene Frühwerk der Band. Unbedingt kaufen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Dezember 2000
Moloko sind mittlerweile jeden halbwegs interessierten Musikfan ein Begriff. Doch die Wenigsten wissen, dass das erste Album bereits 1995 erschienen ist. Und - es ist wohl das beste Album von Moloko. Jedes Lied ist ein Unikum und hat seinen ganz individuellen Charakter, kein einheitlicher Brei von sich ständig wiederholenden Grundrhythmen. Und das ganze ist dann auch noch mit wirklich guten Texten kompiniert! Wem die Musik gefällt, wird dieses Album lieben! Auf alle Fälle wird es nie langweilig!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Juni 2003
.... von Moloko. Wieder mal ist das Debut-Album das beste Werk. Wobei ich dazu anmerken möchte, das ich auch - abgesehen von statues - den anderen Alben 5 oder zumindest 4 einhalb Sterne geben würde. Nur hat mich dieses Album halt etwas mehr beeindruckt. Man braucht nur "Party Weirdo" anzuspielen und man merkt sofort, dass hier jemand am Werk ist, der sich um Konventionen nicht im geringsten schert. Die beiden haben, dank des musikalischen Genies von Mark Brydon und der einzigartigen Stimme von Roisin Murphy, etwas erschaffen, was - zumindest für mich - Musik neu definiert hat.
Als "...Tight Sweater" 95 veröffentlicht wurde, hat mich dieses Album, stärker noch als Portishead, für Downbeat begeistert.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. April 2001
Wow! Was für ein frisches, geniales Meisterwerk! Die nachfolgenden zwei Alben von Moloko sind dagegen totale Enttäuschungen! Einfach mal reinhören: wem die ersten zwei, drei tracks gefallen, wird auch der Rest gefallen! Jedes Stück eine geniale Mischung aus Sound, Melodie, Samples, Rhythmus und der biegsamen Stimme der Sängerin. Toll!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Dezember 2003
Experimente sind eine gute Sache.
Manche gelingen, manche nicht.
Day For Night (Track3) und Fun For Me (Track 1) sind so gut gelungen,
dass man der Band den Rest gerne verzeiht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2001
Schon beim ersten Hören hat diese CD mich total begeistert, nicht nur wegen Roisins Superstimme, sondern vor allem wegen der abwechslungsreichen Songzusammenstellung. Jeder Song hat Lieblings- lied-Potential; für jeden ist was dabei. Wer die neueren Alben von Moloko mag, wird auch dieses lieben. Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2000
Da hatte ich nun schon so viel Gutes über Moloko gelesen. Und nun das. Geplärr, Geschrei, Geräuschterror, schiere Disharmonie. Nein, nein. Besser im Regal lassen!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Statues
11,76 €
Overpowered
8,49 €
Catalogue
12,39 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken