Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 31. Dezember 1999
Ein einmaliges Erlebnis der unbeschreiblichen Stimmleistung dieses Künstlers. Eine CD, die man sowohl an trüben Tagen wie auch an solchen in Hochstimmung hören kann. Ein Muß für jeden Freddie Mrcury-Fan. Schade nur, daß Freddies erstes Solo-Album "Mr. Bad Guy" nicht auh in Deutschland als CD erhältlich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juli 2002
Sicherlich wäre Freddie Mercury verärgert gewesen, wenn er hätte miterleben müssen, was man seinen Liedern auf diesem Album kurz nach seinem Tod angetan hat.
Die Songs sind teilweise regelrecht entstellt worden! Sie wurden "geremixt" und verändert, bis sie nicht mehr viel mit den Originalen zu tun hatten. Auch an Mercurys Stimme wurde teilweise offensichtlich herumgefeilt, owbohl man sie sicher nicht hätte verändern müssen.
Warum nur einige wenige Lieder in ihrer Ursprungsform belassen wurden, ist mir unbegreiflich. Auf jeden Fall finde ich, dass den teilweise durchaus künstlerisch niveauvollen Mercurykompositionen durch das Beimischen eines Discobeats der Wert genommen wurde.
Man setzt der Mona Lisa auch keine rote Pappnase auf, weil sie damit lustiger aussieht!
Es ist sicher empfehlenswerter, sich die Originale anzuhören!
11 Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. April 2007
"Foolin Around" sowie "Mr. Bad Guy" sind in diesen Remix-Versionen eine Bereicherung. Ich besitze ebenfalls sein einziges Soloalbum MR. BAD GUY und finde, wie einer meiner Vorredner, das dieses Album aus heutiger Sicht ziemlich angestaubt klingt. Der düstere Grundton von Mr. Bad Guy z.B. wurde in der Neuauflage nicht völlig verdrängt sondern durch Rockklänge lediglich veredelt. So wurde dem Song das Potenzial gegeben das er eigentlich schon immer besaß. Freddie liebte bekannterweise den Bombast, allein seine grandiosen Duette mit Monserrat Caballe zeigen das er ein Fan von großen Arragements und Pompösen Sounds war. Natürlich kann auch ich nicht in seinem Namen sprechen doch die beiden besagten Titel, hätten ihm bestimmt gefallen, denn auch das groovy Feeling des Remixes von "Foolin Around" machen Ihn zum Erlebniss.

Ansonsten stechen vorallem "Barcelona", "The Great Pretender" und "Love Kills" heraus. Das ganze Album ist im Prinzip eine wirkliche Best Of des Soloschaffens von Mercury. In letzter Zeit häufen sich ja die Neuveröffentlichungen in Form von diversen Hitcompilations. Leider ist dort aber nur das bereits bekannte zum wiederholten Male vertreten. Damit der Hauch von neuem Material den Kauf schmackhaft machen soll gibt es dann noch Remixes sowie Extended-Versionen diverser Songs.

THE FREDDIE MERCURY ALBUM beschränkt sich auf das Beste und ist ein guter Kaufanreiz für Neueinsteiger die nicht wissen welches Album von Freddie denn nun ein guter Einstieg in seine musikalische Welt bietet. Der einzige Wermutstropfen ist jedoch das der, schon damals überzeugende Discotrack "I Was Born To Love You", völlig ignoriert wurde. Mit diesem Song würde ich der Scheibe bedenkenlos 5 Sterne geben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Mai 2009
Gerade ist mir das Freddie Mercury Album wieder mal in die Hände gefallen - zum Vergleich dazu die alten Sachen aus 1985. Conclusio: wäre "Barcelona" und "Exercises in Free Love" nicht auf dem "neuen" Album drauf, hätte mein Mülleimer schon längst seine rostigen Zähne an der CD samt Hülle ausleben dürfen... Das 1985er Album "Mr. Bad Guy" ist ein authentisches, wenn auch m.E. nicht so sehr tiefgehend elaboriertes Werk, das aber immerhin insgesamt stimmig erscheint. Das 92er ist eine atemberaubend fürchterliche Flickschusterei mit den o.g. Highlights, und einigen sprichtwörtlich zu verstehenden musikalisch-gähnenden Abgründen, da fällt es mir auch schwer zu glauben, dass die verkorksten Beats im betreffenden Jahr der Trend der Zeit gewesen sein sollen.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Oktober 2001
Das Freddie Mercury Album ist wohl eines der besten Alben der ganzen Musikgeschichte.Bombasthymnen wie Barcelona im Duet mit Montserrat Caballe sind von niemanden zuübertrumpfen.Der besten Songs dieser CD sind In my defence&Time.Es sind beides Balladen wie sie nur Freddie Mercury singen könnte.Genial.
Es ist schade das Freddie tot ist denn er alleine hätte durch seine Stimme sehr vielen Menschen die Kraft& den Mut zum Leben zurückgeben können.
Das Freddie Mercury Album beweist das Freddie der Beste war und in weiteren Generation bleiben wird.
Ansonsten:5 dicke Sterne für Freddie
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Februar 2000
Diese CD zeigt, dass Freddie Mercury auch nach seinem Tod in Sachen Musik unschlagbar bleibt. Seine Original Solo-Hits auf dieser CD sind toll! Doch die etwas schlechteren Remixes trüben ein wenig das Gesamtbild. Für jemanden,der die Original-Songs kennt, wird es vielleicht ein wenig enttäuschend sein. Und trotzdem... Ich kann die CD nur empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. März 2003
Schock!! als ich dieses Machwerk zum ersten Mal hörte, war ich erschrocken über die loieblosen und dümmlichen Remixes. Hört euch unbedingt die Original-Lieder auf "Mr. Bad Guy" an. Diese Titel hier liessen Freddie wohl im Grab rotieren. Schade, dass man seine Lieder so verstümmmelt hat...
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Dezember 2001
was mich aber viel mehr interessiert hätte: weiß jemand, ob es den ganzen konzertmitschnitt von Freddie und Segnora Caballé gibt? Ich hab'das Konzert mal auf MTV gesehen, aber leider noch nirgens das Video gesehen.
Wenn jemand einen Tip hat, wäre ich über eine Mail dankbar! helmutwerner@gmx.net
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. März 2006
Ich verstehe meine Vorredner in keinem Kritikpunkt! Das erste Soloalbum, was ich von Freddie gehört habe, war dieses. Hört man sich dagegen die "Originalversionen" vom Mr. Bad Guy an, dann klingen die doch reichlich angestaubt. Auch nach mehrmaligen Hören beider Alben kann ich das mit Inbrunst behaupten. Zu bewerten, was Freddie gemocht hätte oder nicht, wage ich nicht mal im Traum. Nur soviel als Gedankenstütze: Wäre das Space-Album posthum veröffentlicht worden, hätten diese "Queenexperten" wahrscheinlich auch was vom rotierenden Freddie geschrieben. Allein das Wahnsinnsduett "Barcelona" mit der Opernsängerin Montserrat Caballet sind schonmal 2 Sterne wert. Nimmt man dazu das wunderschöne Vokal-Instrumental-Stück "Exercise in free love" und die Cover-Versionen zu "Time", "Great Pretender", "Love Kills" und die sehr groovig-rockigen "Remixes" von "Mr. Bad Guy" und "Foolin Around", dann kann ich ruhigen Gewissens 5 Sterne vergeben für ein Album, das Kreativität und vor allem Innovativität dieses einmaligen Künstlers widerspiegelt. Von einer Verstümmelung kann hier nicht die Rede sein! Uneingeschränkte Kaufempfehlung
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Oktober 2011
... von vorne bis hinten eine Granate. Dieses Album ist eines meiner All Time Favourits. Ich finde das Original - Album "Mr. Bad Guy" überhaupt nicht gut.
Hier wurden viele dieser Titel sehr aufgewertet, indem sie neu arrangiert wurden. Frische Sounds und intelligente spritzige Arrangements machen diese Songs sehr aufregend und frisch.

Die Originalversion von "Foolin Around", "Living on my own" etc. auf dem Album "Mr. Bad Guy" kann ich mir gar nicht anhören, ich finde sie furchtbar. Aber das ist nur eine Geschmackssache. Ich freue mich, wenn es auch Fans gibt, die sich an den Freddie Mercury Solo Originalen erfreuen können.

Für mich ist das "Freddie Mercury - Album" neben "Barcelona" die beste Solo Veröffentlichung.

Top Songs: Foolin Around, Mr. Bad Guy, In my defence, Living on my own, Love Kills
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken