Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
17
4,2 von 5 Sternen
All the Best
Format: Audio CD|Ändern
Preis:24,78 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. November 2010
Ich gebe im Titel bereits das Datum 1987, weil einige potentielle Käufer vielleicht glauben, dies sei eine Best-of bis heute. Dem ist nicht so. 1987 ist auch wieder 23 Jahre her - mein Gott die Zeit vergeht.

Die CD liefert einen guten Querschnitt McCartneys Schaffen nach dem Ende der Beatles, beginnend mit Wings und endend mit diversen Soloprojekten und Duetts (Stevie Wonder, Michael Jackson). Einen strengen chronologischen Aufbau gibt es nicht, obwohl die meisten Songs aus den 70ern am Anfang stehen. Wer also wissen will, was McCartney im Zeitraum 1971-1987 musikalisch getrieben hat, ist mit dieser CD gut beraten.

Ich gebe der CD fünf Sterne, wenngleich das Niveau der Beatlessongs fast nie erreicht wird (am ehesten noch in "Band On the Run" und "Mull of Kintyre"). McCartney zeigt sich als begabter Hitschreiber, dessen Kompositionen aber bisweilen schon fast zu klinisch gut sind (v.a. "No More Lonely Nights"), um noch als Rock durchzugehen.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2016
Aus dem schier unerschöpflichen Repertoire von Sir Paul McCartney wurden 17 sensationelle Songs aus der von mir in der Überschrift erwähnten Schaffensperiode für All the Best ausgewählt. Wobei das Hauptaugenmerk die Wings-Ära dominiert. 9 Songs von den Wings stehen 6 Songs von Paul McCartney solo gegenüber, und 2 sensationelle Duette. Die Wings Songs lauten: Jet - der in Deutschland den 6.Platz und in den UK & US Charts den 7.Platz belegte. 2.Band on the Run war sogar in Amerika ein Nummer 1 Hit. In England wurde es der ausgezeichnete 3.Platz. In Deutschland stand noch ein 22.Platz zu Buche. Der 3. Wings Song Listen to What the Man Said wurde ebenfalls ein US Nummer 1 Hit. In England wurde es Platz 6 und in Deutschland Platz 42. Auch der 4. Wings Song Silly Love Songs reüssierte in Amerika an der Spitze. In England Platz 2 und in Deutschland Platz 14. Der 5. Song Let "Em In war auch sehr erfolgreich. Platz 2 in den UK Charts, Platz 3 in Amerika und Platz 29 in Deutschland. Der 6.Wings Song C Moon war ein B-Side Titel von Hi Hi Hi. Auch hier wieder tolle Erfolge in den Charts. Platz 5 in England, Platz 10 in Amerika und Platz 16 in Deutschland. Der 7.Wings Song ist der Titelsong aus dem 1973er James Bond-Leben und sterben lassen - Live and let Die. Er erreichte in Amerika Platz 2 und in England Platz 9. Der 8. Wings Song My love war wieder ein Nummer 1 Hit aus Amerika. In England ging es bis auf Platz 9 und in Deutschland wurde es Platz 43. Der 9 und letzte Wings Song auf dieser grandiosen Zusammenstellung ist einer der größten Erfolge in der mittlerweile über 50jährigen Schaffensperiode von Sir Paul McCartney. Mull of Kintyre. Weltweit Nummer 1 und fast 40 Jahre nach Entstehen immer noch für Gänsehautmomente gut. Ein Klassiker für die Ewigkeit. Nummer 1 der Solo Songs ist Coming Up. Er wurde in Amerika Platz 1 und in England Platz 2. In Deutschland ging es auf Platz 11 und in Österreich auf Platz 15. Der 2. Song war No More Lonely Nights. Dieser Song wurde in England ausgezeichneter 2. In Amerika wurde es Platz 6, in Österreich Platz 15 und in Deutschland Platz 30. Der 3. Song lautete Pipes of Peace. In Amerika wurde dieser Song nicht veröffentlicht, aber in den UK Charts wurde es ein Nummer 1 Hit. In Deutschland stand noch ein 43.Platz zu Buche. Solo Song Nummer 4 lautete Another Day. In England Platz 2, in Amerika Platz 5, in Deutschland Platz 6, in der Schweiz Platz 7 und in Österreich Platz 10. Der 5. Song Once Upon A Long Ago erreichten in den UK Charts den 10.Platz. Der letzte Solo Song dieser Zusammenstellung lautete We All Stand Together und erreichte in den UK Charts den 3.Platz. Nun zum Schluss noch die beiden genialen Duette, wo sich wirklich eine der größten Stimmen des Planeten vereinigt haben, und damals perfekt harmonierten. Der nicht minder geniale Stevie Wonder war der Duett Partner bei der wunderschönen Ballade Ebony and Ivory. In den Charts ein absoluter Knüller. Nummer 1 in Amerika, England und Deutschland. Platz 2 in der Schweiz und Platz 3 in England. 1 Jahr später also 1983 war Michael Jackson der Duett Partner bei Say Say Say. Auch hier ein Nummer 1 Song in Amerika. Platz 2 in England und der Schweiz. Platz 10 in Österreich und Platz 12 in Deutschland. Ein Pflichtalbum für jede gute Musiksammlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2010
Ja so großer Maccartney Fan bin ich nun nicht.Eigentlich wollte ich nur den Titel Say Say Say haben da der mir in meiner Sammlung noch fehlte.
Ansonsten ist sie nicht so berauschend.Aber ich denke hier scheiden sich sowieso die Geister.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2017
- und darum lohnte es sich, diese CD zu kaufen. In den vorliegenden Rezessionen ist aber schon alles gesagt.
Der Service des Lieferanten war sehr gut und ist empfehlenswert.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. Juli 2015
Solo, im Duett oder mit den Wings - Paul McCartney machte ja munter weiter nach den Beatles. Ein paar seiner Früchte sind hier zusammengetragen. Die Auswahl ist nachvollziehbar. Band of the run, Ebony and Ivory, No more lonely nights, Let 'em in, Pipes of peace, Live and let die, Say-say-say und Mull of Kintyre sind 1987 zum Glück hierauf gepresst worden.

Die Ausbeute von 17 Jahren Paul ist jedoch im Vergleich zu auch nur 17 Monaten Beatles etwas mau. Sie sollten schon Schummer-Pop sehr mögen für diese "All the best" - es fehlte wohl der kritische Blick der Bandgenossen, oder gewissen beruhigenden pflanzlichen Produkten musste da bereits Tribut gezollt werden.

Schön an der Ausgabe sind die aufgeführten Texte. Daher und wegen der sauberen Auswahl dann doch knappe vier Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2016
Er war ja nun wieder mal in seinem geliebten Deutschland, da kramt man auch die mittlerweile fast 30 Jahre alten CDs vor.
Bei Erscheinen ein Meilenstein in der Qualität. Im Vergleich zu LPs mit den kompilierten Songs fehlt mir der letzte audiophile Anspruch, um da überhaupt Unterschiede festzustellen. Die man ja rein physikalisch hören müsste und sicher auch messen kann.

Die Sammlung ist der Übergang aus der Beatles-Zeit. wie man auch bei den ersten Songs raushört. Die hätten auch prompt auf ein Album der Beatles gepasst. Manches vielleicht heute etwas altbackener 80er Mainstream, aber "Ebony and Ivory" oder "Mull of Kintyre" überdecken das souverän. Und wie schon geschrieben, der Klang als solches....
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2005
None of the ex-Beatles achieved the same level of success as solo singers that they had achieved while together but Paul's solo career was very successful by any other standards. Paul recorded mostly ballads but he could rock too, as he showed bwith songs like Jet and Band on the run.
It is not possible to include all of Paul's hits on a single CD but all the tracks here were British top ten hits. Eleven of them made the UK top three including three number ones (Mull of Kintyre, Pipes of Peace, Ebony and ivory),while others peaked at number two. Uncle Albert / Admiral Halsey topped the American chart but, like Maybe I'm amazed, didn't chart in Britain so isn't included here.
Some UK top ten hits were left out for lack of space, including Mary had a little lamb, With a little luck (a top five UK hit and an American chart-topper), Goodnight tonight, Wonderful Christmastime, Waterfalls and The girl is mine (with Michael Jackson). Also missing are Paul's top twenty UK hits including Give Ireland back to the Irish, Helen wheels, Junior's farm and Take it away.
So it would have been easy to fill a double CD with Paul's hits but his more recent compilation, Wingspan (a double CD) missed that opportunity, instead containing one hits CD and one CD of mostly album tracks with a few hits. Nevertheless, the hits selection on Wingspan is different and the most obvious omissions from this set can be found there.
Of the tracks that are here, my favourites are Mull of Kintyre (complete with bagpipes), No more lonely nights (a superb ballad), Let 'em in, Pipes of peace, My love, Another day and his duet with Stevie Wonder, Ebony and ivory. Also worthy of note are Say say say (with Michael Jackson), Silly love songs (possibly an attack on those who criticize Paul for doing mostly ballads?), Band on the run and the James Bond theme, Live and let die.
Considering the many great tracks that have been omitted, some people will be disappointed at the inclusion of We all stand together (complete with frog chorus) but although it's not one of my favourites here, its place is justified - it was a British top three hit, after all, so a lot of people DO like it - and it's not meant to be taken seriously anyway.
Originally released in 1987, this compilation provides an excellent overview of Paul's solo music. Although he has made some interesting music since 1987 (even including classical music), it is the music he made prior to 1987 (especially with the Beatles) that ensures his place in history.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 1999
Das Mc Cartney mit den Beatles zu den ganz großen gehörte, das ist jedem bekannt, aber wer sich das "Best of" von Mc Cartney anschaut und anhört, der wird merken, daß er auch als Solointerpret soviele Hits produziert hat, das die Anzahl ausreicht ein Album zu füllen, ohne auch nur einen einzigen Titel hinzuzufügen der dem Namen "Best of" nicht gerecht würde. Die großen Titel dieser CD decken einen langen Zeitraum ab, von frühen Hits wie Live and let die" (aus dem bekannten Bond-Film) bis hin zu neueren Stücken wie Ebony and Ivory, im genialen Duett mit Stevie Wonder! Diese CD ist mehr als hörenswert, eine uneingeschränkte Empfehlung! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2016
Wir hatten zum Preis von 20,67 € eine neue CD bestellt, zugegangen seitens DVD Overstocks ist eine unansehnliche, gebrauchte, in eine falsche neue Hülle verpackte CD (Coverheft gelblich und abgeschabt, CD Hülle transparent ersetzt, wobei die alte Originalhülle transparent-schwarz wie alle vor Jahren war, d.h. man sieht jetzt durch den fehlenden Schwarzbereich in unbedruckte, weiße Papierstreifen hinein).
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2000
Der Ex Beatle Star Paul McCartney zeigt mit seinem All The Best Album das er musikalisch auch ohne seine Beatles sehr erfolgreich war. So hat er zusammen mit Stevie Wonder ein Welthit, nämlich "Ebony and Ivory". Das ein absoluter Ohrwurm ist. Aber auch weitere tolle Songs wie "No more loenly nights" oder "Pipes of Peace waren sehr erfolgreiche Soloprojrkte von Paul McCartney. Paul kann aber auch richtige rockige Lieder spielen, wie Live and Let Die, das sogar von Guns N Roses gecovert wurde oder auch Say Say Say ist ein weiteres fetziges Lied. Jedert der die Beatles mag wird auch Paul McCartney mögen, auch mit seiner Ex Band The Wings (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Pure McCartney
8,99 €
Wings Greatest
39,58 €
Band on the Run  (2010 Remaster)
19,24 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken