find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
50
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. September 2013
Die CD ist toll, und hat meine Erwartungen absolut erfüllt. Es sind einige gute Lieder dabei. Würde sie jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Die musiek fiende ich klasse und super, hat was für sich, sollte man sich an hören, ich kann sie nur empfehlen,
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Als ich den 1.10 Minuten langen Opener dieser Toten Hosen-Scheibe hörte, dachte ich: Nanu, sind die etwa religiös geworden? Diese Frage beantwortet sich aber bereits, als das zweite Lied ("Mensch") beginnt: Ein Kracher, und für mich das beste Stück auf "Opium fürs Volk". Die Band wälzt wieder mal diverse Themen ab, wie Misshandlung ("Böser Wolf"), Drogen ("XTC") und Eheprobleme ("Er denkt, sie denkt"). Gleich zweimal bekommt die Kirche ihr Fett weg. Zunächst werden "Die zehn Gebote" in Frage gestellt, dann wird gefragt, ob man wirklich in das "Paradies" möchte, wenn der Weg dorthin so schwierig ist. Der Song "Und wir leben" ist ein Schlag ins Gesicht für all die, die anderen Leuten gerne Ratschläge geben. Besonders witzig und banal kommt "Die Fliege" daher. Doch nicht nur gute Kritik: "Bonnie & Clyde" ist mir zu "Alles aus Liebe"-mäßig und mit "XTC" versuchen sich die Jungs mal im Industrial-Bereich, was lächerlich wirkt. Überraschend für mich, dass mit "Zehn kleine Jägermeister" mal wieder ein Trinklied zu hören ist. Um so merkwürdiger ist es daher, dass die Toten Hosen ausgerechnet "Nichts bleibt für die Ewigkeit", den unkommerziellsten Song auf dieser Platte, als erste Single ausgekoppelt haben. Den hätten sie sich auch sparen können. Ansonsten ist die CD ganz gut anzuhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2012
ICH BIN SEHR KATHOLISCH ERZOGEN WORDEN
ICH WAR IMMER ETWAS SKEPZISCH OB DAS GUT GEHEN WÜRDE ROCK N ROLL UND THEOLOGIE-
IN DER TAT IST DAS OPIUM FÜRS VOLK DER BESTE BEWEIS DAFÜR
EINE SCHÖNE ROCKIGE CD MIT TEXTEN DER INHALTE DAS WAHRE LEBEN PROJEZIEREN

DAS VATER UNSER IST DER EINTIEG DIESES ALBUMS-WAS MICH SEHR BERÜHRT
GEFOLGT VON MENSCH

WAS DIE TOTEN HOSEN HIER HERAUSGBRACHT HABEN IST MEISTERLICH
ALLEINE DIE FREUNDSCHAFT CAMPINOS ZU APT STEPHAB SCHRÖER HAT DAS ALBUM ZU EINEM MEISTERWERK GEMACHT
STEPHAN SCHROER IST EIN MÖNSCH DESSEN FREUNDSCHAFT MIT CAMPINO IHN DAZU INSPERIERT HAT DIESE ALBUM ZUSCHREIBEN
DURCH DEN DEUTSCHEN EVANGELISCHEN KIRCHENTAG ENTSTAND DIESE STARKE ALBUM

ALSO ROCK N ROLL KANN AUCH SPASS MACHEN-REINHÖREN UND NACHDENKEN
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2002
Dieses Album ist auf dem höhepunkt der Kreativität der Hosen erschienen. Es gibt nichts abwechslungsreicheres von ihnen. Man kann getrost sagen, dass alles was nach dieser Platte kam nurnoch schlechter wurde. Außer natürlich der Live-CD "Im Auftrag des Herrn".
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2006
Für den Titel müsste ich eigentlich was ins Phrasenschwein schmeissen, aber: Eine gelungene, eher ernste Scheibe, nach der radioorientierten "Kauf mich". Und bei Erscheinen sicher das bis dato innovativste, sogar mehr als "Auf dem Kreuzzug..." mit seiner abgedrehten zwoten Scheibe.
Mönchschöre, Dub-Versionen und Beats zur Untermalung hätte man sich zehn Jahre eher bei den Hosen schlecht vorstellen können. Auch keine Streicher. Letzten Endes aber nur Beiwerk, Kern der Lieder bleibt der harte Sound und ordentlich Geschrei ist auch dabei.
Das Album hat trotz der harten Ansätze mit früheren Outputs nur noch wenig gemein, die Punkwurzeln sind nicht unbedingt erkennbar und der Inhalt der Texte hat sich auch verändert. Tatsache, aber defintiv keine Wertung.
Aus der Masse der Lieder stechen auch eher die rockigen Nummern wie "Mensch", "Die Fliege", "Die zehn Gebote", "Nichts bleibt für die Ewigkeit", der Hammer "XTC" oder die unterschätzte "Seelentherapie" hervor. Auf die "Jägermeister" hätte man verzichten können, analog "Er denkt, sie denkt".
War damals im übrigen auch ne klasse Tour mit unerreichter Playlist ohne die ganze nervige Karnevalsmucke...
Ohne erwähnte Schwachstellen wären sicher fünf Punkte drin gewesen, da zu 90% hohe Qualität bei langer Spielzeit. So halt nur "second best" !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2000
Einerseits ist diese CD nicht mehr zu übertreffen, besonders wegen Ausnahme Songs wie: "Paradies" (geiler Heavy Metal), "Der Froschkönig", und das alles überragende "Viva la Revolution". Andererseits sind einige Songs mit dabei, die mich nicht gerade vom Hocker hauen. "Die Fliege", "Die 10. Gebote", ect. Na ja, es ist trotzdem ein tolle Album geworden, eigentlich fast genauso stark wie "Kauf Mich!".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
Die Lieferung erfolgte recht schnell. Leider haben mir die meisten Lieder auf der CD nicht gut gefallen. Was natürlich nicht am Lieferanten liegt. Darum kann ich mir weitere Bestellungen vorstellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2011
Ein solides Album der Toten Hosen und sicherlich nicht das schlechteste, aber auch nicht das beste.
Die Texte sind schon teilweise sehr dümlich(Paradies, Böser Wolf) aber viele gefallen mir auch. 2 Sterne sind eine harte aber dafür faire Bewertung mit Potenzial nach oben.
Die Gitarristen sind eher schwach einzuordnen und der Gesang auch sehr schwach.
Allgemein bekannt ist auch, dass sich Toten.-Hosen-Texte nicht reimen.
Bespielsweise in Paradies sind höchstens 2 Reime drin.
Die neueren Texte schreibt ja sowieso Fury van Dannen.

Als Amateurmusiker kann ich ein Lied im Tote-Hosen-Stil in 2 Minuten schreiben inklusive Text (muss sich ja nicht reimen)
88 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2012
Die Toten Hosen wenden sich zurecht immer wieder gegen Homophopie sowie rassistische und fremdenfeindliche Tiraden. Gleichzeitig nehmen sie keinerlei Rücksicht auf Dinge, die religiösen Menschen teuer sind und verletzen in dieser CD rücksichtlos die Gefühle Andersdenkender indem sie sich über Kirche und Glauben lustig machen. Weiterhin heißt es in einem Lied: "Wir schießen 2,3,4,5 Bullen um". Sorry, aber das sieht doch mehr nach "Böhse Hosen" oder "Tote Onkelz" aus.
55 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,99 €
17,49 €
9,68 €
14,53 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken