Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2006
... von sage und schreibe 16 Jahren als "Smokin' Joe" an der Lead-Guitar und er zeigt eindrucksvoll, was er damals bereits drauf hatte. Wenn man bedenkt, daß er mit 12 Jahren schon mit B.B. King auf der Bühne stand, ein verdammt frühreifes Frücht'chen!
Außerdem sind Barry Oakley Jr. (Vocals, Bass) und Waylon Krieger (Guitar) beteiligt, die Söhne des 1974 verstorbenen ABB-Bassisten und des Doors-Gitarristen Robby Krieger.
Das Triumphirat wird ergänzt durch Lou Segreti (Keys) und Erin Davis (Drums), dem Sohn von Jazz-Legende Miles Davis. Alle Songs sind Eigenkompositionen des Quintetts und durchaus hochkarätig! Stilistisch bewegt man sich erwartungsgemäß zwischen Blues und Hard-Rock. Co-Produziert hat übrigens Warren Haynes, was an dem sehr transparenten und warmen Sound durchaus erkennbar ist.

Wenn man das jugendliche Alter der Protagonisten bedenkt, ist das schon sehr feiner Blues-Rock. Allerdings hätte man besser Joe singen lassen, der die wesentlich bessere Stimme hat! Die CD hat überhaupt keinen Hänger, dafür 'ne Menge Highlight's: Primus inter pares ist "The Storm" ein Instrumental von Smokin' Joe Bonamassa, der bereits seine Genialität deutlich werden läßt! Überragend ist der Heavy-Blues "Honest Crime"! Ganz stark auch die knapp 10min. Nummer "Since You Gone", die Warren Haynes gemeinsam mit den Jungs geschrieben hat. Beim furiosen Schlußpunkt "Get Off Your Back" bleibt kein Auge trocken.
Wie gerne hätte man mehr von diesem tollen 5er gehört - leider blieb es bei diesem einen Werk, das für Joe Bonamassa Fan's ein absolutes Muß ist.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2007
In Ihrer Produktinfo steht als Erscheinungsdatum 1970. Joe Bonamassa hatte gerade Geburtstag. Er ist 1977 (8. Mai) geboren. Er war schon ein Wunderknabe, aber eine Scheibe 1970 heraus zu bringen, ist ihm auch nicht gelungen.

Übrigens: Schade, dass es von dieser Besetzung nur eine CD gibt.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
...auch wenn ich erst in der vorigen Woche auf diese geballte Ansammlung kreativer Jungspunde gestoßen bin und die Alarmgang inzwischen zu den Gestandenen des musikalischen Universum zählen, hat diese VÖ auch 20 Jahre später nichts, aber auch gar nichts an Kraft und Frische verloren und hatte die Chance direkt in mein Hirn zu knallen und Dieses zu bewegen Signale an sämtliche Musikalarmabteilungen in mir zu senden. Durch die bekannten Väter vorbelastet...kann doch eigentlich gar nichts anderes passieren, als das hier zu Hörende und mit "Stone Cold Hearted" sind sofort alle Tore zu dieser CD geöffnet...Peng!!!
Blues Rock und sonstige groovende Einflüsse sollen ja schon mal 1992 vom leider im März 2013 verstorbenen Produzenten Guru Philip „Phil“ Ramone gut für sensible Ohren aufbereitet worden sein...der glaube ich die Elite der Eliten in seinem Studio zu Gast hatte.

mit 12 Stücken auf einer CD so die Spannung zu halten ist auch nicht so oft zu erleben . Hier geht es zur Sache und einen "Langweiler" konnte ich wirklich nicht ausmachen...zumal der Sound mich schon beim 1.Hördurchgang unbedingt angemacht hat...feine Ideen geil umgesetzt, Berry Oakley Jr. mit klasse Vocals und am Bass ein Tier...alles wird gut...kaufen und dann ab-bzw.aufdrehen...

Schade das diese Vereinigung von Musikbekloppten in dieser Konstellation nur eine Scheibe herausgebracht hat...

Empfehlung !!!

bis die Tage.....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2009
CD einer großartigen Band, die - so meine Vermutung - an den Ansprüchen gescheitert ist. Es spielen Söhne von berühmten Musikern mit. Alleine schon deren Namen ließen die Erwartungen in die Höhe schießen. Diese CD ist jedenfalls sehr empfehlenswert und man hört, daß Joe Bonamassa auch mit einer FENDER STRATOCASTER sehr gut zurecht kommt. Sein Sound gefällt mir auf dieser CD besser als der seiner Solo-Scheiben. Ach ja - Joe Bonamassa war ca. 16 Jahre alt, als er bei dieser CD mitgewirkt hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2010
War gar nicht so leicht an das Erstlingswerk des damals noch jungen Joe Bonamassa zu gelangen. Obwohl er hier nicht singt, sondern "nur" klampft, ist sie doch schon durch sein Gitarrenspiel klar als Joe Bonamassa Werk zu erkennen. Erstaunlich was für eine souveräne und erstklassig abgemischte CD bei den damals verdammt jungen Musikern entstand. Die CD gehört in jede Sammlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Eine wohlgelungene Buesrock CD vom feinsten. Man vernimmt an allen Ecken und Enden den jungen Bonamassa. Schon deswegen freut mich der Download sehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

20,47 €
14,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken