Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More StGermain led Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
62
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Februar 2007
Wie bitte? Intellektuelle können keine gute Musik machen?? -- Sicher, ein klein wenig ist schon dran an dieser Binsenweisheit; Kopflastigkeit kann einem an sich brauchbaren Song durchaus den Garaus machen, wie man leider allzu oft hören kann. Aber es gibt auch erlauchte Ausnahmen von dieser Regel -- The Police gehören dazu (andere prominente Beispiele wären die Talking Heads, The Clash oder, aktuell: The Dresden Dolls). Hier legen Vollblut-Musiker los, die ihre Instrumente nahezu perfekt beherrschen und die nie versuchen, sich gegenseitig an die Wand zu spielen.

Wie gut The Police waren, zeigt diese "Greatest Hits"-CD von 1992 -- und zwar knapp 70 Minuten lang. Sie enthält 16 Abräumer, die nahezu jeder kennt, der in den späten 70ern und frühen 80ern ab und zu das Radio anschaltete: Roxanne, Can't Stand Losing You, Message in a Bottle, De Do Do Do, De Da Da Da, Don't Stand So Close to Me, Every Little Thing She Does Is Magic, Tea in the Sahara, Spirits In The Material World, Every Breath You Take...Hier hat sich zweifellos ein Kenner an die Zusammenstellung gemacht.

Die ganze Trackliste weckt höchst lebhafte Erinnerungen, und das Beste: Die Songs klingen immer noch so gut, wie man sie in Erinnerung hat, mindestens! Auch wenn Stings Solo-Karriere nicht minder beeindruckend ist -- in Polizeibegleitung war er noch besser (finde ich jedenfalls).

Die Songs sind stark von Wave und Punk beeinflusst, unterscheiden sich aber dennoch deutlich von den meisten ihrer Zeitgenossen: Die Melodien sind bestechend klar, die Rhythmuswechsel atemberaubend. Reggae und Ska sind hier mehr als nur coole Stil-Zutaten der frühen Alben; dasselbe gilt für die Einflüsse von Jazz und afrikanischer Musik der späteren. Irgendwie lassen sich die drei Polizisten nur widerstrebend die gängigen Etiketten aufkleben; sie sind einfach zu markant: Stings Stimmumfang umfasst locker 3 Oktaven, wenn man die Kopfstimme mitrechnet; Stewart Copelands Schlagzeug-Einsätze sind ganz einfach unverwechselbar; Andy Summers' stets unterkühlte Gitarrenriffs bersten vor verhaltener Energie. Drei Exzentriker also, die hervorragend miteinander harmonieren und deren Arrangements mit jedem Takt eine neue Überraschung auf Lager haben -- und bei alledem zerfieseln sie doch nie die Melodie. Perfekt halt...

Wer Wave ganz einfach unausstehlich findet, dürfte auch dieser Juwelensammlung nicht allzuviel abgewinnen können.

Aber wer sich auch nur ein klein wenig mit coolem Wave anfreunden kann, sollte wenigstens mal reinhören in diese Überflieger-Zusammenstellung... 70 Minuten Spielzeit ohne jedes Füllmaterial -- ein Flaggschiff für jede CD-Sammlung!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
5 Euro CD - gibt's nur bei Amazon! Ich rate dringend jedem seriösen (auch VinylFreak orientierten) MusikCollector, diese 3 für 15 Aktionen zu nützen - besser sprich günstiger geht's nicht mehr, solche Perlen der Rockmusik zu kaufen, egal ob eine Pressung klanglich minderwertiger beurteilt wird - kann ich nur lachen: diese CD geht vom feinsten, speziell in diesen ausgehungerten mp3-Zeiten. Natürlich ist generell die VinylEdition vorzuziehen, aber für meinen Walkman hat die CD genug Power, selbst die besten Eier-Pods um Längen zu schlagen. Über die Musik von THE POLICE & Co (Augenhöhe mit Phil Collins, Dire Straits und Queen), kurz über solche Giganten braucht man eigentlich eh nichts mehr hinzuzufügen - diese Musiker sind seit mittlerweile 30 bis 40 Jahren Standard an bester Rockmusik. Hier kann man also nichts falsch machen! BUY IT NOW
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2016
Ich kann manchen Mitrezensenten nicht verstehen. Auswahl und Sound sind gut. Ein Remaster wäre besser, aber der rohe Originalklang hat Charme und Zeitkolorit. Police lässt viele Klangräume zu. Wie bei Grace Jones ist der Sound dreidimensional. Wo nur Bass, Gitarre und Drums spielen, kann der Klang nur durchsichtig und klar definiert sein. Der späte Sting ist mir zu getragen. Hier kommt der frühe, rohe, ungehobelte Sting zum Vorschein. Unvergessen, prächtig. Play it loud.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
Die schlechte Bewertung bezieht sich ausdrücklich NICHT auf die musikalische Qualität der Songs, sondern auf die richtig schwache Klangqualität dieser CD.
Der Sound ist leise (ich muß meinen Verstärker deutlich stärker "aufdrehen", um eine normale Lautstärke zu erreichen), aber was noch viel schlimmer ist - und durch das Aufdrehen nicht beseitigt werden kann - der Sound ist sehr flach, er hat überhaupt kein Volumen.
Sehr schade, denn die Song-Auswahl paßt. Unter den 16 Stücken sind zwar auch einige, bei denen man sich fragt, wann das ein Hit gewesen sein soll. Aber mindestens 10 Stücke sind sicherlich zu Recht auf dieser "Greatest Hits". Und über die Songs selbst muß ich hier wohl eh keine Worte verlieren.

Kennt jemand eine Greatest Hits - evtl. Remastered - die eine gute Klangqualität bietet?
44 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 1999
Einige Bands schaffen es, je weiter ihr Abschied von den Bühnen dieser Welt zurückliegt, immer beliebter zu werden. Zu den Vorreitern dieses Phänomens gehört die Band "The Police" rund um ihren Frontman Sting. The Police haben es geschafft, obwohl ihre Songs auch heute noch immer und überall zu hören sind, nie die Nervgrenze des Publikums zu überschreiten. In dem Album "Best Of" werden die größten der großen Hits dieser Band dem geneigten Hörer präsentiert. Als allererstes fällt auf, daß sich auf der CD nicht ein einziges sogenanntes Füllstück findet. Alle 16 Titel waren und sind größtenteils auch heute noch echte Hits. Das ist die große Ausnahme, unterstreicht aber auch die musikalische Klasse von The Police. Insgesamt kann diese CD jedem, der Police-Fan werden will, nur dringend empfohlen werden. Echte Fans haben sie ohnehin schon seit Jahren im Plattenregal stehen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2000
Ich kann mich da meinen Vorrednern mit den fünf Sternen nur anschließen und sie unterstützen. Auch für Musikliebhaber, die bisher nicht so speziell auf Lieder von "The Police" geachtet haben, werden sich wundern, wie viele der Songs auf der CD sie kennen, auch wenn ihnen der Titel vielleicht nicht allzu viel sagt. Evergreens wie "So Lonely" und "Every Breath You Take" kennt einfach jeder, und die mag im Grund auch jeder. Wer heute gerne "Sting" hört, darf sich dessen frühere Band und dessen Best-Of einfach nicht entgehen lassen. Von zahlreichen Liebesliedern mal ganz abgesehen sind auch Gute-Laune-Kracher wie "De Do do Do, De Da Da Da" und "Every Little Thing She Does Is Magic" mit vertreten, auf die man einfach nicht verzichten sollte. Da hat sich mal wieder ein ganz kompetenter Mensch hingesetzt und ein prima "Best-Of"-Album zusammengebastelt, auf dem es an nichts fehlt. Und ich darf behaupten, daß dieses Werk im Grunde zur Standartausrüstung eines CD-Regals zählt, weil einfach so verdammt genial ist. Unbedingt anschaffen und genießen... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2016
Über die Musik muss man sich nicht unterhalten, sie gefällt einem oder nicht. Aber auf Amazon habe ich eine gepresste CD erwischt, die ohne sichtbaren Makel war. Beim anschließenden Überprüfen der Qualität waren reichlich Lesefehler zu erkennen. Die Fehlerhäufigkeit liegt oberhalb der üblichen Fehleranzahl von gebrannten CDs. Ich finde die CD ist uralt oder das Presswerk hat Hinterhofqualität.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2015
Ein Hörgenuss, warum? Ganz einfach, die orchestral gemischte Fassung von Ska und Reggae wurde quasi von The Police begründet und hört sich auch 40 Jahre später einzigartig an. Unbestritten hatte die Post-Punk-Band zwischen 1978 und 1985 ihre besten Jahre innerhalb der New-Wave-Bewegung.
>Greatest Hits< (Oktober 1992 von A&M Records London) bündelt 16 Singles aus dieser Zeit, die auch Nachgeborene durchaus
begeistern kann. "Message in a Bottle", "Walking on the Moon", "Don`t stand so close to me" waren Nr.1 Hits in den BBC-Charts, ebenso wie "Every little thing she does is Magic" und "Every breathe you take" . Die Hall-of-Famer (2003) gehören mit dieser CD schon zwangsläufig in jede Sammlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2010
Die Musik ist gut und gut zusammengestellt - der Klang aber auf dem Niveau eines alten Kofferradios. Die Stimme von Sting läuft im Hintergrund, ohne Volumen und Präsens, ebenso sämtliche Instrumente, nur ein Teil des Schlagzeugs ist befriedigend abgemischt. Spielt da überhaupt eine Gitarre? Ein Bass? Ist das der Original Sound? Oder hatte der Toningenieur nur einen schweren Hörsturz?
- Schade.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
The Police und ihre besten Hits vereint auf einem Album: das war der primäre Grund mir dieses Album zu kaufen.
In großer Erwartung legte ich dann die CD in meinen Player und freute mich auf "Rooooxaannne, you don't have to put on the reed light,...." und war noch vor dem Refrain des unschlagbaren Klassikers enttäuscht: die Stimme schlecht zu hören, der Bass nicht existent, die Höhen unvorstellbar hoch! Und das in meiner teuren HI-FI Anlage, mit der ich jedes Tönchen variabel einstellen kann. Nix zu machen. Jedes der Songs wird in einer schlechten Qualität wiedergegeben, die von einem Kauf dieses Album nur abraten lässt. Denn dass es besser geht, habe ich bereits auf anderen The Police Alben gehört, die sich sogar noch in meinem Billigsdorfer-Autoradio gut anhören.
55 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken