Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:195,44 €+ 3,00 € Versandkosten

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die erste Single der Avantgarde "Punker" "Pere Ubu" stammt von 1975 und umfaßt die tracks "30 Seconds over Tokyo" und "Heart of Darkness", die hier in vertauschter Reihenfolge auf Seite A, der auf 45 Umdrehungen laufenden Maxi präsentiert werden. Die restlichen Tracks sind weitere B-Seiten wie "Heaven" ursprünglich auf der "The Modern Dance" Single enthalten. Leider fehlt hier das Stück schlechthin aus dieser Phase
"Final Solution". Dies wurde auf einer Rough Trade Single aus diesen frühen Jahren 1978 veröffentlicht. Heutzutage sind die Tracks auch auf CDs zugänglich, aber bei "Pere Ubu" sind diese Collectors editions, wie die 4 bzw, 5 fach CD Box gleichen Namens, und geringen Auflagen meist schnell vergriffen, so das gerade wieder auf "Fire Records" eine CD mit allen frühen Single Tracks erschienen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
Bekanntlich gehören Pere Ubu zu den Wegbereitern des nichttanzbaren Punk, New Wave, Avantgarde-Art-Rock und Postpunk. Unverkennbar ist David Thomas Stimme, die irgendwo zwischen Captain Beefheart, Alex Harvey und Jello Biafra liegt. In dieser schönen Box befinden sich die ersten Singles der Band aus den Jahren 1975, die ersten fünf LPs (1977-1982) und frühe Songs aus dem Umfeld der Band aus Cleveland. Während die "Klassiker"-Songs "30 Seconds Over Tokyo", "Heart of Darkness" und "Final Solution" aus den Mitt-Siebzigern an den späteren eher düsteren New Wave erinnern, ist die erste LP "The Modern Dance" schneller und experimenteller. Konsequent lösen die folgenden LPs die noch anfangs vorhandenen Songstrukturen zunehmend auf, aber ohne sich in langen Improvisationspassagen oder dergleichen zu verlieren. Alles ist Abbruch. Da wummerts, blubberts, klöppelts, zischts. Häufig regiert eine Art überdrehter Sprechgesang, ein Tönen, ein Rufen oder Schreien: Die Intonation liegt bewusst quer zur "Musik", die wiederum aus einer reduziert minimalistischen Rhythmik besteht. Der "Song" "Lost in Art" besteht rein aus einem monoton hämmernden Schlagzeug, David Thomas ruft oder kreischt irgendwas, dazwischen gurgelt der EML-Sythi. Zeitgenössische Zeitschriften sprachen von Baustellen-Betonmischer-Musik. Pere Ubu erinnern an nicht-orchestrale Henry Cow mit "Gesang"(mit einigen Musikern von Herny Cow spielte Thomas auch Ende der 1980er Jahre.) und gepaart mit düster-minimalistischen Dead Kennedys.
Die Box ist eine remasterte Fassung der gleichnamigen Ausgabe von ca 1996. Allerdings soll die frühere Ausgabe noch zusätzlich über eine Live-CD verfügt haben. Hier jedenfalls in der 2009er-Ausgabe gibt es eine solche nicht. Wer also die alte Box besitzt, braucht die vorliegende eher nicht wie mir scheint. Für alle, die Ubus frühe Phase gesammelt erarbeiten möchte, ist die Box sehr empfehlenswert.
Das Booklet steckt voller Informationen, Artikel, Interviews, Besetzungslisten, Trackinfos und tollen Bildern aus der Frühzeit der Ubus.
Bin begeistert. Vielleicht gibts auch mal ne DVD, worauf man die ungewöhliche Gestik und den seltsamen Tanzstil von David Thomas bewundern könnte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Okay, um die "Verwirrung zu entwirren" : Es gibt zwei verschiedene Boxen unter dem gleichen Namen und der "amazon" Computer macht da keine wirklichen Unterschiede. Die erste wirkliche Box ist so groß und stabil das 2 CDs nebeneinander passen und enthält die "Live CD" zusätzlich, diese enthält die besten Songs der beiden alten Original Live CDs " 390 Degrees of... und " One man drives..". Also schon für Sammler nicht ganz unwichtig.
Die Viererbox hat nur eine etwas größere Form als eine CD Hülle und beinhaltet nur 4 CDs. Das wirklich spannende sind neben den Original "Datapanik in the Year Zero" Tracks und den ersten 5 Originalalben, die "alternate Version" eins dieser klassischen Alben.
"The Art Of Walking" Album Nummer 4 ist in der Box als, die ursprünglich beabsichtigte Version enthalten: " Arabia" hat dann keine Vocals. " "Young Miles In the Basement" ist länger und etwas rauher und "Misery Goats" gibt einer "Jew`s Harp Version"- also schon einige deutliche Unterscheide. Allein deswegen lonht sich schon die Anschaffung des "schmucken Teils". Das Booklet ist umfangreich und informativ (ob es in der 4 Box enthalten ist, kann ich nicht sagen, da ich meine sealed wieder verkauft habe) und läßt keine Wünsche offen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Eine der besten, m.E. die jedenfalls progressivste New Wave Band des Kosmos. Auf dieser Compilation ist einfach das genialste aus ihrer Anfangszeit drauf. Macht mächtig Spaß beim Wiederhören.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken