flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
3
Planet of the Wolves
Format: Audio CD|Ändern
Preis:99,99 €+ 3,00 € Versandkosten

am 5. Juli 2007
at its best sozusagen, da der Name ungefähr mit dem Album aufgekommen ist (oder war es doch erst bei "Jet Generation"?).

Was bekommt man zu hören: absichtlich no-fi aufgenommene Musik, irgendwo zwischen Link Wray, den Ramones und Sonic Youth. Ein bisschen Billy Childish gibt es - meinen Ohren nach zumindest - auch noch und was haben wir damit? Ein grossartiges Album, eigentlich das beste von Guitar Wolf.

Wem dieser sound gefällt, dem sei der Nachfolger "Jet Generation" wärmstens ans Herz gelegt, neben den leider unbekannten Accel 4 und den zumindest zeitweise berühmten (und inzwischen aufgelösten) Michelle Gun Elephant.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Januar 2006
Das ist wirklich Dynamit aus Tokyo und es ist verdammt schade, dass der Bassist Billy kürzlich gestorben ist. Wer mehr japanischen und wilden Surf und Rock´n´Roll sucht sollte mal in V.A. "Eleki Wakadai Show 2002" reinhören eine absolut geniale zusammenstellung der japanischen Szene!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. März 2001
Glandioser Lockabilly - Galagepunk Angliff aus dem Land del aufgehenden Sonne. Wel Link Wlay, die Lamones,die Tlashmen, Motölhead, die Clamps und andele Klawalllockel mag, wild auch die dlei Wölfe lieben, Feingeistel und Soundpulisten sollten alleldings ihle Fingel davon lassen. Lolling Stones Fans welden diese Jungs angesichts ihles Flevels - supel (?)Covelvelsion von "Can't get no Satisfaction" - ebenfalls hassen. Schwalze Ledeljacke an, lauf auf einen heißen Ofen odel lein in einen Hot Lod und ab geht's......Lock'n Loll folevel SayonaRa !!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken