Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
4
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:34,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. März 2014
1984 veröffentliches Studio-Album der Ex-Boston-Musiker "Barry Goudreau"(Gitarre), "Fran Cosmo"(Vocals) und "Brad Delp"(Backing-Vocals), der an vier Tracks des Albums beim Songwriting mitschrieb. Die Scheibe kletterte bis auf Platz 57 der US-Billboard-Charts und landete mit der ausgekoppelten Single "So you ran" einen Radio-Hit. Weitere Anspieltips der Veröffentlichung sind ihre kommerziellen Melodic-Rock/Pop-Stücke "All those years", "Dreamin" und die schöne Ballade "Dark and stormy", mit überzeugender Gitarrenarbeit von Barry Goudreau. Peinlich wird es dann nur bei den schwülstigen Möchtegern-Balladen "Too much in love" und "Joanne", die schonungslos die Schwächen der Band in Gesang, Spiel und Songwriting aufdecken. Der Boston-Side-Step ist heute eine absolute Rarität, die nur sehr schwer zu einen vernünftigen Preis zu erhalten ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Schon recht faszinierend, wie Orion the Hunter den geneigten Hörer in jene Zeit zwischen 1976 und 1978 zurück tragen, als die ersten beiden Alben von Boston erschienen sind. Und obwohl es ursprünglich 1984 veröffentlicht wurde, gibt es hier musikalisch nur recht verhaltene 80er-Jahre-Einflüsse. Allerdings erinnert die ausgekoppelte Single "So You Ran" (Platz 58 in den USA) nicht nur an Boston, sondern auch an den '83er-Superhit "Every Breath You Take" von The Police.

Orion the Hunter bestanden aus Barry Goudreau (bis 1980 bei Boston, Gitarre), Fran Cosmo (ab 1990 bei Boston, Gesang), Bruce Smith (Bass) und Michael De Rosier (Schlagzeug). Ihr erstes und einziges Album schaffte es bis auf Platz 57 der US-Charts. In Europa ging allerdings nichts bis überhaupt nichts.

Wenn man auf Boston und ganz allgemein auf gut gemachten AOR steht, kann man mit dem Erwerb dieser CD wenig falsch machen, so man sie denn irgendwo noch einigermaßen bezahlbar zu erwerben versteht. Kompositorisch hatte die Band allerdings gewisse Schwächen, so dass am Ende drei gute Sterne als Bewertung ausreichen müssen.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2009
Orion ist ein "Ableger" von Boston. Wer 80er Mainstream wie eben Boston mag, der MUSS diese Platte kaufen. Dreamin' war der "Hit". Kaufen! KAUFEN!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Ein sehr schönes Produkt und gute und schnelle Service. Ich bin sicherlich, dass Ich noch mal bei Ihnen kaufen werde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken