Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
37
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,50 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. November 2013
Rust in Peace gilt als eine der besten CD`s von Megadeth. Und wahrlich, wenn ich mir diese CD anhöre und das, was an Metal heute angeboten wird, muss ich sagen, war Megadeth seiner Zeit voraus.

Kann man guten Gewissens kaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2011
Ohne Zweifel waren Megadeth noch nie so schnell/kreativ/brachial/abwechslungsreich wie auf diesem Album!
Die Lead-Arbeit ist einfach nur genial. Was sich Mustaine und Friedman hier leisten ist ein wahrer Traum für den Hörer.
Mehr will ich dazu auch gar nicht sagen, da dies ja schon einige vor mir getan haben.

Beim Solo von Tornado of Souls bekam ich heute erst wieder ein kaltes kribbeln durch meinen Körper und mir sind die Tränen gekommen(kein Witz!)...Ich denke das spricht für sich!

Fazit: Eines der besten Alben, die ich jemals gehört habe - ohne Einschränkungen weiterzuempfehlen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2013
Was will man hier noch groß sagen, deeeeeeeeeeeeeeer Klassiker von den Megatoten schlechthin ! Heutzutage vielleicht etwas
altbacken daherkommend,für mich aber aufgrund des druckvollen Masterings und allein schon wegen der Songs Holy Wars und
Hangar 18 das Beste was Mustaine & Co. jemals kreiert haben ! Tolle Solis ohne Ende!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2006
Klar hat Megadeth viele grandiose Alben entworfen, doch ich würde sagen, das "Rust in Peace" das beste in ihrer Geschichte ist.

Nachdem Mustaine mit Marty Friedman einen der besten Gitarristen der Welt an Bord geholt hat, konnte doch eigentlich nichts mehr schief gehen, oder?

Und eben genau diesen Marty Friedman hört man bei jedem einzelnen Song seine außergewöhnlichen Gitarrenfähigkeiten heraus. Waren die Soli auf den Vorgänger-Alben noch sehr thrashig, klingen die Soli von Friedman sehr viel melodischer, passend zu dem neuen Klanggewand von Megadeth. Denn nicht nur die Soli klingen melodischer, sondern die ganze Band ist dem rauhen Thrash der Anfangstage etwas gewischen, was jedoch nicht heißt, dass wir es hier mit einem ähnlich kommerziellen Werk wie etwa Metallicas "Black Album" zu tun haben.

Schon alleine der Opener "Holy Wars" hat es dermaßen in sich, dass sich dadurch der Kauf des Albums schon lohnt. Ein sehr komplex strukturierter Song, der durch Tempo-und Arrangement-Wechsel überzeugt und vor allem durch die geniale Gitarren-Arbeit Mustaines und Friedmanns.

Der Übersong des Albums kommt aber meiner Meinung nach danach, denn mit "Hangar 18" kommt einer der besten Metal-Songs überhaupt. Bei diesem Song stimmt einfach alles! Erneut geniale Gitarrenarbeit, wobei sich Mustaine und Friedmann wohl eines der legendärsten Gitarren-Duelle liefern, die es je gab. Einfach klasse! Vor allem der Bass kommt bei diesem Song super zur Geltung.

Der nächste klasse Song ist "Lucretia", ein weiteres geniales Stück Metal-Geschichte. Einmal mehr glänzt Friedmann mit einem genialen Solo.

Der nachfolgende Song "Tornado of Souls" ist auch sehr melodisch gestaltet, aber trotzdem nicht zu rauh, sodass auch "Nicht-Die-Hard-Fans" des Thrashs mit diesem Werk zufrieden sind, was generell für das ganze Album gilt.

Das abschließende "Rust In Peace" ist ein gelungener Abschluss dieses Meisterwerks.

Neben "Peace Sells" das wohl beste Album von "Megadave", wobei vor allem Marty Friedmann eine entscheidene Rolle mitspielt, denn seine Soli sind es, die meiner Meinung nach "Rust in Peace" endgültig über "Peace Sells" hebt....Ein absoluter Pflichtkauf!

Eines der technisch anspruchsvollsten Metal-Werke aller Zeiten!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2014
Viele beschweren sich darüber, dass die Originalversion besser als als die Remastered von 2004. Das ist gut möglich, allerdings lassen sich die Originale kaum noch (billig) auftreiben. Abgesehen davon habe ich das Original nie gehört, und da die Musik dieselbe ist, habe ich an der Qualität nichts zu meckern, denn die Musik ist super.
Rust in Peace ist definitiv eine der stärksten Scheiben von Megadeth. "Holy Wars... The Punishment Due" ist ohnehin ein Klassiker, aber auch die anderen Lieder sind nicht zu verachten. "Tornado of Souls" ist bereits mein absolutes Lieblingslied der Band, seit ich es vor wenigen Jahren zum ersten Mal gehört habe. "Hangar 18" und "Rust in Peace... Polaris" finde ich persönlich ebenfalls sehr stark.

Was mich jedoch stört, sind die vier Bonuslieder. "My Creation" dauert gerade einmal 1:36 und ist meiner Meinung nach das schwächste Lied auf der CD. Bei den weiteren drei Liedern handelt es sich um Demo-Versionen. Das heißt: Drei der Lieder darf man sich auf dem Album gleich doppelt anhören und erfahrungsgemäß hängen sie einem deshalb nach einiger Zeit zum Hals raus.
Meine Empfehlung: Spätestens nach "My Creation" den Player einfach ausschalten, so bleibt "Rust in Peace" länger genießbar.

Was ich übrigens sehr nett finde: Stellt man alle "Remastered"-Versionen der alte Megadeth-Alben nebeneinander, ergeben diese im Regal ein Bild.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2015
Diese Scheibe ist das beste Album von Megadeth. Danach kommt "Countdown to Extinction" und danach erst einmal lange nichts.
Meiner Meinung nach ist es eines der besten Trash Metal Alben überhaupt. Ähnlich gut etwa wie "Master of Puppets" oder "Reign in Blood" von den anderen Vertretern des Trash.
Wenn man Trash wirklich mag, wird man an diesem Album großes Vergnügen haben. Fast alle Songs haben gute Riffs und die Gitarrensoli von Marty Friedmann sind technisch sehr gut und auch schön melodisch.
Ein Album, welches man sich zulegen sollte und auch noch in zwanzig Jahren mit starker Lautstärke im Auto hören kann. Bei herunntergelassenen Fenstern natürlich. Fünf von fünf Sternen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Die "Remixed & Remastered"-Version von 2004 klingt im Vergleich zur Original-CD von 1990 steril und unnatürlich. Ich habe beide CDs intensiv gehört.
Wer die Originale nicht kennt, kann sich zum Vergleich die Musik-Videos zu "Holy Wars" und "Hangar 18" von 1990 anhören. Da wird es schon deutlich. Beim Nachforschen im Internet habe ich ähnliche Kritik bei anderen Megadeth-Fans (u.a. bei amazon.com) gefunden.
Der Gesang und Bass ist lauter, die Drums klingen hohl, insgesamt ein künstlicher glatter Sound.
Bei den Songs "Take No Prisoners", "Five Magics" und "Lucretia" wurden einige Zeilen neu eingesungen.

Die Musik von "Rust In Peace" ist großartig. Für viele das beste Album von Megadeth. Bei mir ist es auf Platz 2 nach Peace Sells.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2016
Eine Glanzleistung! Wer Thrash mag der wird dieses Album lieben. Hat ordentlich Wums und ich kann mich daran nicht satt hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
Dieses Album ist Megadeth Meisterwerk. Einfach von vorne bis hinten super. Die Songs killen und die produktion ist sehr schön erdig gehalten.

Auf keinen Fall die Neuauflage kaufen ! Die wurde von Dave Mustaine soweit überarbeitet und verschlimm bessert das es auf keine Kuhhaut mehr geht. Also möglichst die alte Capitol Records Version davon hier kaufen.

Zu den Songs brauche ich kaum was zu sagen, da fast alle Metalklassiker sind. Egal ob Hangar 18 oder sonst was. Alles absolut top ware.

Neben dem Nachfolger "Countdown to Extincen" ist es das Megadeth Album was der Fan besitzen sollte. Klare 5 Sterne von mir für dieses "Speed Trash Metal" Meisterwerk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2007
das 1990 erschiene album rust in peace glänzt mit schnellen riffs, ballernden
drums und dem mächtigen gesang von dave mustaine. sie fällt wesentlich
besser aus , als der vorgänger "so far, so good, so what" , die mit unkontrollierten songstrukturen nicht mein fall war. aber rust in peace
kann das ganze wieder gut machen. es ist auch progressiver.
toller einstieg in die 90`er und ein toller einstieg
für die die wissen wollen, was megadeth für eine musik machen. für megadeth-
einsteiger fans ein muss ! thrashmetal at it`s best !!!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken