Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
15
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,82 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2005
"Actually" ist eins der ganz wenigen Alben, bei denen ich jedes Stück gut finde. Die Grundstimmung auf "Actually" wirkt heute fast durchgehend melancholisch (bis auf "Heart"), weil jedes Stück eine richtige Melodie hat und eine Geschichte erzählt. Als "Actually" 1987 erschien, hat sich darüber natürlich noch niemand Gedanken gemacht. Damals war es einfach nur ein Super-Album voller (überwiegend) tanzbarer Hitsingles ("One more chance", "It's a sin", "What have I done to deserve this" (mit Dusty Springfield), "Heart" und "Rent") und wunderschöner Balladen ("It couldn't happen here" und insbesondere "King's Cross"). Heute wirkt es zeitlos. In ihrer Qualität erinnern mich manche Songs an Burt Bacharach-Stücke - Evergreens eben, genauso wie "Close to you", "I'll never fall in love again" oder "Always something there to remind me". Da schließt sich dann wieder der Bogen zu Dusty Springfield, die einige ihrer frühen Hits Burt Bacharach verdankt.
Wer diese Musik als Synthie-Pop abtut, wird den Pet Shop Boys nicht gerecht. "It couldn't happen here" haben die PSB zusammen mit Ennio Morricone geschrieben, und ich finde es mindestens so schön wie das "Love theme" aus "Cinema Paradiso".
Nachdem ich "Actually" schon als normale CD hatte (als Platte sowieso), musste dieses Doppelalbum wegen der zweiten CD gekauft werden, die überwiegend A- und B-Seiten von Maxi-Singles enthält. Zum Teil sind diese Stücke bereits auf der "Alternative"-Doppel-CD enthalten, etwa "You know where you went wrong", "A new life" oder "Do I have to?", aber die Demo-Version von "Always on my mind" ist sonst nirgendwo veröffentlicht und die Remixes auf CD zu hören schont die Plattensammlung. Bei der Besprechung einer der Neuveröffentlichungen der Pet Shop Boys-Alben sollten auch die jeweils beigepackten liebevoll gemachten und sehr informativen und umfangreichen Booklets samt Songtexten nicht vergessen werden.
Ich weiß nicht, ob "Actually" das beste Album der Pet Shop Boys ist (ich persönlich mag "Please" mindestens ebenso gern), aber es ist eines der besten Pop-Alben überhaupt und enthält kein einziges schlechtes Stück. Die Bonus-CD sollte noch zusätzlich zum Kauf reizen.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2003
Nach Wham dürften die PET SHOP BOYS bis heute das erfolgreichste britische Duo aller Zeiten sein.
Glatt, zynisch, intelligent und melancholisch - eben very British war und ist das Markenzeichen von Neil Tennant und Chris Lowe bis heute.
Auf ihrem vieleicht besten Longplayer "ACTUALLY" aus dem Jahre 1987 sind sie fast alle versammelt ihre schönsten und erfolgreichsten Hits. Mit Textinhalten wie: "Ich bin gescheit, du siehst gut aus, laß uns einen Haufen Geld verdienen", entsprachen sie genau dem Zeitgeist der ausgehenden 80er. Die Pet Shop Boys machten nach all den zu Superstars gewordenen Bands wie Duran Duran, Spandau Ballet britischen Pop wieder zu einer Sache des Volkes. Nach heute gelten Tennant und Lowe als die Pioniere des damals als Euro-Beat bezeichneten Musikstils der sich durch die ganzen 80er zog. Hits die in Vorstadtdiscotheken auf und ab gespielt wurden und auch vor Einkaufzentren und Fußgängerzonen kaum halt machten. Frei nach dem Motto kennt man einen ihrer Hits, kennt man alle. Alle ihre Hits sind zweidimensionale Produkte, die reflektieren worüber man nachdenkt ("It's a sin") im Post-AIDS-Zeitalter, oder was unterscheidet die Liebe von einer Holdinggesellschaft ("Rent").
Die Pet Shop Boys und die Wahrhaftigkeit ihrer Songs zu bezweifeln ist ebenso so sinnlos, wie zu behaupten eine Suppendose von Andy Warhol würde nicht wirklich satt machen.
Sei's drum, jedenfalls machen "One more chance", "What have I done to deserve this?", "Shopping", "Rent", "It's a sin" und "Heart" heute noch soviel Spaß wie Anno 1987, wenn nicht noch mehr!!!! Selten haben reguläre Alben soviele Hits und dann auch noch solch tanzbaren am Stück zu bieten.
"Actually" ist Pflicht für jeden Dance- und Popfan der auf die einsame Insel auswandert und hat mehr als 5 Sterne verdient.
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2001
Jeder, der Musik der 80er mag und stolzer Besitzer eines CD-Players ist, sollte diese geniale Scheibe haben, insbesondere die Neuauflage mit der Bonus-Disc. Denn hier sind DIE Klassiker der Pet Shop Boys auch in den begehrten und äußerst gut tanzbaren Extended Versions vertreten!!! Neben dem absoluten Top-Titel "It's A Sin" befinden sich auch das glamouröse Cover von Elvis' "Always On My Mind" und der tolle Comeback-Song von Dusty Springfield in der Maxi-Fassung auf der Bonus-CD. Nicht zu vergessen die bislang unveröffentlichte Shep Pettibone Version des No.1-Hits "Heart". Einziger Wehrmutstropfen: die Extended Version von "Rent" ist auf dieser Disc nicht enthalten. Ansonsten heißt es TANZEN, TANZEN, TANZEN zu bittersüß-ironischen und eingängigen Songs. Liebe Leute, was will man mehr?
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2001
Meines Erachtens ist "Actually" mit Sicherheit die beste der CD der "Pet Shop Boys". Schon alleine das Duett mit der viel zu früh verstorbenen Dusty Springfield "What have I done to deserve this?" verdient Bestnoten. Aber wenn man nur diesen Titel erwähnen würde, dann würden man anderen sehr guten Titeln wie "Shopping" (meines Erachtens das beste Lied der CD), "Rent", "One more chance" oder auch "King's Cross" Unrecht tun. Und dann ist da ja immer noch der Nummer Eins Hit "It's a sin", der aber meines Erachtens den schlechtesten Song der CD darstellt. Die ganze Cd ist Elektropop vom Feinsten und hat auch 14 Jahre nach ihrer Veröffentlichung nichts von seiner Klangfreude verloren. Ein Elektropopwerk für die Ewigkeit.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 1999
Allein das Cover vom Pet Shop Boys Album „Actually" ist genial - und äußerst typisch für die extravaganten Briten. Und die insgesamt 10 Tracks auf der Scheibe widersprechen dem Bild genau. Sie sind absolut nicht zum Einschlafen! Bekannte Hits wie „Heart" oder „It's a sin" sprechen da für sich. Aber auch in puncto Pop-Ballade zeigt das Duo Tennant / Lowe, daß sie auch hier einiges zu bieten haben. Besonders gefällt mir hier „It couldn't happen here". Das letzte Stück auf der CD ist mit „King's Cross" ein sehr zum Nachdenken anregendes Stück - war doch gerade damals die Besucher der U-Bahn-Station Opfer eines verheerenden Brandes geworden. Alles in allem ist dieses Album ein Muß für jeden Pet Shop Boys Fan - überhaupt nicht antiquiert. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2011
Nach dem sensationellen Erfolg von - Please - beglücken uns die Pet Shop Boys auf - Actually - mit weiteren 10 außergewöhnlich guten, sehr guten, um nicht zu sagen perfekten Popsongs.

Erneut gespickt mit insgesamt vier Tophits - What have I done to deserve this?, Rent, It's a sin und Heart - machten die Pet Shop Boys genau dort weiter, wo sie mit - Please - zwei Jahre zuvor aufhörten. Sie produzierten weiterhin großartig zeitlose Popmusik, und konnten sich dabei auch erlauben richtig gute Songs nicht auf das Album zu nehmen, und als B-Seiten zu veröffentlichen. Schnell hatte sich aber herumgesprochen, dass die B-Seiten den A-Seiten in nichts nachstanden, was natürlich einen großen Run auf die Singles und Maxisingles der damaligen Zeit auslöste. Auch ich habe mir seinerzeit nahezu jede Maxisingle zugelegt, obwohl ich keinen Plattenspieler hatte, und lies mir diese Titel auf Kassette überspielen.

Aber auch die anderen Songs von Actually - One more Chance, Shopping, Hit Music, It could't happen here, I want to wake up und das sensationelle Kings Cross - stehen den vier Hits in nichts nach.

Die remasterte Neuveröffentlichung enthält noch eine Bonus-CD auf der sich alle B-Seiten, sehr viele Maxiversionen und abermals fünf bisher unveröffentlichte Songs befinden. Kaufen, es lohnt sich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Die Pet Shop Boys kennt hierzulande fast jeder, und besonders Kinder der 90er Jahre wie ich. Ich habe fast alle Studioalben von ihnen, dennoch würde ich mich nicht als Fan bezeichnen.

Dieses Album erschien 1987 und die Doppel Cd- also dem Studioalbum und zusätzlich eine Extra Cd aus dieser Zeit mit Raritäten und B Seiten etc. ist auf jeden Fall sehr schön.

Keine Frage aber wo bleibt bitte das Online Booklet? Das Package bestehend aus den 2 Cds erschien 2001 mit einem Booklet, das mehr als 30 Seiten umfasste. Dieses Package ist heute nach 12 Jahren vergriffen und es existieren nur noch welche, die 60 Euro aufwärts kosten.

Dieses Booklet ist auch sehr wichtig gewesen, da es viele schöne Bilder, Texte und Informationen beinhaltete, aber es ist in der Online Version nicht dabei
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2000
Actually beinhaltet drei der größten Hits, die jemals aus der Feder des britischen Pop-Duos entsprangen. "It's a sin" ist ein absoluter Ohrwurm, der allerdings durch seine eher melancholische Grundstimmung niemals auf die Nerven geht. "Heart" und "Rent" sind ähnlich genial und gehören zu den absoluten Klassikern der zweiten Hälfte der achziger Jahre. Neben diesen Ikonen der Popmusik sind aber auch die anderen Stücke der CD durchaus hörenswert und reichen von tanzbaren Disco-Liedern bis hin zu einfühlamen Balladen. Für mich hätten die Briten mit diesem Album ihren Abschied nehmen können, da sie später nicht mehr an die Qualität von Actually anschließen konnten. Leider ist der vierte Klassiker "Always On My Mind" nicht auf "Actually" zu finden, sonst wäre es fast schon eine Best-Of CD. Ein Klassiker der Pop-Geschichte! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2001
Mit "Actually" haben die Pet Shop Boys ja schon in den 80ger Jahren Massstäbe gesetzt.
Endlich gibt es die Songs in "remastered" Klangquaqlität.
Rare Songs wie "A new life", Rare Remixe wie der Breakdown Mix von "I want to wake up" und zu guterletzt das Multimedia Feature auf der zweiten CD machen dieses Doppel Album absolut kaufenswert ... auch für Leute, die nicht eh schon Fans sein sollten !!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2010
Auf diesem Album sind alle Lieder gut. PSB in Hochform. Die zusätzliche CD ist auch sehr hörenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
7,44 €
8,95 €
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken