flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
39
The Bends
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,17 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 11. März 2014
Ich bin erst vor kurzen auf diese grandiose Band durch deren Album "In Rainbows" gestoßen und bin nun völlig von ihrer Musik eingenommen. Alle CDs wurden bestellt und in nu aufgesogen. Musik, die einen nicht mehr loslässt, ganz großes Kino!

Das zweite Studioalbum von Radiohead kann man ohne Zweifel als eine große Offenbarung ansehen. Nach einem (sogar in den Augen der Band) eher durchwachsendem ersten Album, welches wahrlich nicht originell, sondern viel zu normal gestrickt war, schafft es Radiohead seine ganz eigene Musikrichtung zu finden, welche in den folgenden Album immer mehr ausgeprägt werden soll.
Ein Richtung, die sich stark vom Mainstream abhebt, dank weniger (oft findet man ein/zwei, hier zB "High and Dry" oder auch etwas "Planet Telex") "Singles", sprich Liedern, die aus einem Album herausstechen und als einzelnes funktionieren und für das Ohr der Allgemeinheit geschaffen sind.
Es wird viel eher eine kleine Geschichte erzählt, eine Art Gesamtportrait kreiert, auf das man sich als Zuhörer einlassen muss. Bilder werden im Kopf erzeugt und das Gehör wird auf eine harte, aber durchaus ereignisreiche, sowie wunderschöne Probe gestellt.
Das mag durchaus nicht jedem gefallen, doch treffen die Jungs damit bei mir genau ins Schwarze.

Also: Augen zu und durch, genießt die Show!

PS: Die Special 2-Disk+DVD Edition kann ich ebenfalls nur empfehlen, da man dort noch viele weitere schöne Lieder wiederfindet, wie zB die Single "Talk Show Host", welche bereits im Film "Romeo + Juliet" als Soundtrack fungierte. Die DVD habe ich mir bisher leider noch nicht anschauen können, wird aber noch nachgeholt!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2017
Das Album "The Bends" von Radiohead erschien 1995. Eine Zeit, in der ich tatsächlich noch gar nicht gelebt habe. Ich lernte dieses Album vor circa zwei Jahren kennen. Die Lieder auf diesem Album gefielen mir sehr und hatten alle eine ganz eigene Stimmung. Obwohl viele der Lieder auf diesem Album für eine breite Masse ansprechend sind, schafft es dieses Album trotzdem einige wirklich gute und eigene Lieder zu zeigen.

Neben "OK Computer" ist "The Bends" wohl das beste Album für den Einstieg in die Band. Wer aber eher ein Fan von komplexerer und tiefsinnigerer Musik ist, sollte sich neuere Alben der Band anhören.

Ich würde sagen, dass mein persönlicher Favorit auf diesem Album "My Iron Lung" ist.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. September 2017
vinyl = schrecklich - wieso darf so etwas gepresst werden? springt teils bei manchen Liedern . ... Klang völlig übertönt....alles muss man aus Amerika holen . ...
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Dezember 2016
Wenn man wissen will woher the muse ihren sound haben et voila. Auch wenn die Produktion etwas überholt klingt sind die Lieder von einer grandiosen Qualität. Muss man gehört haben!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2014
Die CD habe ich mir vor über 10 Jahren gekauft. Alle paar Jahre fällt sie mir wieder in die Hände und begeistert mich immer wieder. Kurz gesagt - zeitlose Musik, die ich nur empfehlen kann.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. November 2014
Beziehe mich hier auf die Parlophon Vinylpressung: Platte ist von übelster Qualität, springt an mehreren Stellen, wellt sich stark, der Tonarm springt auf und ab. Kann nur raten: Finger weg vom Vinyl, Musik ist gut..
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. April 2013
Die Ware konnte rasch und eindeutig identifiziert werden und war wie erwartet und Folge dessen in Ordnung. Ich würde bei Bedarf sofort wieder bestellen.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Juli 2014
Ich war ein Radiohead-Fan der ersten Stunde. Als sie damals mit "Creep" auf dem Album Pablo Honey rauskamen habe ich die Band empfohlen wo und wem ich nur konnte. Im Sinne der Selbstverständlichkeit kaufte ich alle Alben regelrecht automatisch, fühlte mich aber nicht mehr so rein wie in das erste Album. Nun, zig Jahre später krame ich "The Bends" mal wieder hervor und stelle fest...das ist eines meiner besten Alternative-Alben welche ich besitze. Jedes Stück ein Kunstwerk, die Grundstimmung von "The Bends" ist wesentlich positiver als von "Pablo Honey" oder den Alben danach. Die E-Gitarren-Einsätze und Mixes ein absoluter Wahnsinn. Ich höre viel Alternative, Punk, etc. eben all die gute Musik jenseits des Kommerzes. Aber dieses Album verdient eine verspätete Rezenssion von mir. Einfach nur klar an alle zu empfehlen die Musik brauchen, welche wirklich wirklich tief unter die Haut geht, einen mitnimmt, mal hart und punkig, mal soft und klar in einem Song gleichzeitig, Mucke die niemals eintönig oder rythmisch wiederholende Beats hinterläßt. Könnte jetzt noch weiter schwärmen, stoppe aber hier. Viel Spaß an alle die Radiohead noch vor sich haben.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Mai 2008
"The Bends" (damit ist die sog. Taucherkrankheit gemeint) ist ein gelungenes Rock-Album. Schon als es mit "Planet Telex" (einer meiner Favoriten auf dieser Platte) startete war mir das sofort klar. Die Songs sind fast durchweg auf hohem Kompositions-Level, sind eingängig und trotzdem anders als alles was es so im gesamten kommerz-unterstützten Sektor vergleichsweise zu hören gab/gibt.
Was mir hier besonders gefällt ist die Dramatik und Leidenschaft, die Tom Yorke in seine Stimme legt und auch die Musik an sich zum Ausdruck bringt.
Das rockt einfach und kommt vor Allem authentisch rüber!
"The Bends" mit "Ok Computer" oder "Kid A" zu vergleichen funktioniert an sich überhaupt nicht, da die Grundidee (auch die der anderen Radiohead-Alben)
immer eine Andere ist. "The Bends" ist rockiger als die Nachfolger, zugänglicher und kommt einfach schnörkelloser daher.
Definitiv eine starke Leistung und eine positive Weiterentwicklung von "Pablo honey"!
An die Nachfolgewerke kommt "The Bends" allerdings nicht ganz ran. Daher gerade so 5 Sterne.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. November 1999
Das zweite Album der englischen Rockband Radiohead, das im Jahr 1995 erschienen ist, ist der erste wirklich große Streich einer Band, die inzwischen bewiesen hat, daß sie zu den ganz großen gehört. Auch wenn das Debütalbum "Pablo Honey" bereits ganz nett war und bereits einige sehr gute Songs enthielt, ist "The Bends" das Album, das sowohl von der Qualität als auch vom Erfolg her den Durchbruch für Radiohead bedeutet hat, und das zu Recht. Denn Radiohead schaffen es, schöne Melodien, verquere Texte, schrillende Gitarren und die eindrucksvolle Stimme des Sängers Thom York zu wunderbaren, meist melancholischen bis depressiven songs zu verschmelzen. Dabei reicht die Palette durchaus von langsamen Songs wie dem tieftraurigen "Fake Plastic Trees" bis hin zu rockigen Stücken wie "Just" und "My Iron Lung". Dazwischen gibt es alle möglichen anderen Stile, teils auch Lieder, für die eine eigene Beschreibung gefunden werden müßte. Mehr noch als durch die einzelnen Songs besticht "The Bends" aber als Gesamtkunstwerk, denn die Atmosphäre, die vom gesamten Album vermittelt wird, ist einmalig. Jedem Musikliebhaber sein empfohlen, sich die Zeit zu nehmen, sich "The Bends" zwei, dreimal in Ruhe anzuhören, denn ganz einfach ist das Ganze auch nicht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Pablo Honey
8,24 €
Kid a
11,99 €
Ok Computer
3,86 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken