Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
10
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 5. Oktober 2013
Was ist das Merkmal einer guten Cover-Version? Meines Erachtens muss das Original zwar erkennbar sein, die neue Version muss aber trotzdem so eigenständig sein, dass sie auch für sich allein stehen kann - sonst braucht man ja keine Neu-Interpretation.

Das haben die King's Singers hier in ihrer ganz eigenen, einzigartigen Weise geschafft - sie kommen nun einmal aus der klassischen englischen Chortradition und übertragen diese auch auf ihre Pop-Nummern.

Das Ergebnis sind melodisch und harmonisch fein ausgetüftelte Arrangements mit viel Witz und Charme, die teilweise nah am Original bleiben (Eleanor Rigby), teilweise aber auch ganz anders klingen - und gerade dadurch die Stärke der Vorlagen zeigen.

Persönliche Favoriten von mir sind "Can't buy me love" und "You've got to hide your love away" im Stil eines Madrigals - einer typisch englischen Musikform der Renaissance. "Honey Pie" kommt passend zum Text als 30er-Jahre-Arrangement daher, "Penny Lane" als Barber-Shop-Song. "Back in the USSR" kommt dem Charakter der Originalversion dagegen erstaunlich nahe - und dass ohne jede technische Unterstützung. Auch in "Obladi-Oblada" hat das Ensemble spürbar Spaß daran, die Instrumental-Begleitung rein vokal nachzuvollziehen.

Kurz - eine sehr sorgfältig zusammengestellte, stilistisch sehr abwechslungsreiche, immer witzige und teilweise schlicht geniale Platte. Ich hatte schon das Vergnügen, zwei der Arrangements im Chor selbst singen zu dürfen - ein Riesenspaß.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
zum titel: ja, aber sicher!

man muss vermutlich weder die kings singers noch die beatles mögen, um diese platte gut zu finden (vielleicht ist das sogar hinderlich, wenn ich mir die rezi des ein-stern-kritikers so ansehe).

nicht umsonst gibt es die partituren dieser genialen adaptierung der vertretenen beatlesklassiker auch zu kaufen. ich denke aber, dass es für amateur- und hobbysänger schwierig sein wird, sich an die performance der KS heranzusingen. dies liegt primär an den hier gebotenen markanten stimmen, aber auch an dem augenzwinkernden humor, der spielerischen eleganz und der mühelosigkeit, mit der hier formuliert und geträllert wird sowie rhytmische geräusche produziert werden.

meine favoriten sind "help", "back in the ussr" und "lady madonna", bei diesen songs fetzen die KS nur so durch die vorlage, das ist mitreissend und begeisternd. bei "mother nature's son", "eleanor rigby" oder auch "michelle" werden die "klassischen" chorgesangsqualitäten der KS deutlich - letztlich ist jeder song auf seine art großartig...

aber das ist keine CD für den küchenradio!
die tonqualität der aufnahme ist absolut superb und dies macht einen nennenswerten anteil am hörspass aus! jedes atmungsgeräusch der sänger ist zu hören, eine entsprechende wiedergabemaschine vorausgesetzt, kann man mit geschlossenen augen sogar die aufstellung und die größe der protagonisten vor sich sehen. auch die mikrofonabstände oder kopfdrehungen sind auszumachen. die ausmasse des aufnahmeraumes werden anhand der nachhallzeiten deutlich. dem toningeneur gebührt hier ebenfalls anhaltender applaus, viel besser kann man acapellagesang nicht aufnehmen, für den sound locker nochmal fünf sterne.

kleiner tipp am ende: wenn sie einen hochwertigen vinyldreher haben, machen sie sich trotz der superben CD-aufnahme auf die suche nach der - allerdings sehr raren - LP. auf dieser wirken die stimmen noch natürlicher und körperlicher und der abgebildete raum ist noch durchhörbarer. auch wirkt die CD - jedoch nur im unmittelbaren vergleich - nicht ganz so dynamisch.
33 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2016
Brilliante Soundqualität: Gerade von Platte kommt das super aufgelöst mit sonorem Bass/Bariton, strahlendem Tenor und klaren Counter-Tenören.
Atemberaubende Arrangements: Diese gehen von dicht am Original bis vollständig durch den Wolf gedreht (im guten Sinne). So ahmen die Singers in "Blackbird" z.B. gar einzelne Gitarrensaiten samt percussivem Anschlag nach. "Can't by me love" kommt hingegen als eine Art Minnesang :-) Dadurch wird's auch nach 10+ - maligem Hören nicht langweilig.
-> Ganz deutliche Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2006
Mehr gibt's eigentlich gar nicht dazu zu sagen. In höchst gekonnter Manier bieten die King's Singers hier Welthits der Beatles dar. Teilweise wird sehr überraschend mit den Vorlagen umgegangen, "Can't buy me love" als Madrigal ist so ein "absoluter Überhammer". Über die gesanglichen Qualitäten der KS mehr zu sagen, hieße Eulen nach Athen tragen. Nur dies noch: Im Gegensatz zu späteren Pop-Arrangements wirken diese hier überhaupt nicht britisch-unterkühlt! Wer als Chorsänger - ich hatte das Glück - mal einige von diesen Arrangements singen durfte, hat die hohe Klasse der Stücke mit Sicherheit schätzen gelernt (nachdem er sie zunächst sicherlich verflucht hat... ;-) ). Meine Lieblingsstücke und Anspieltips aus dieser CD: Can't buy me love, Blackbird, Back in the U.S.S.R., I follow the sun und I want to hold your hand. Ein Muß nicht nur für a-capella-Fans!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2005
... dieses Album ist ein 100%iger Hörgenuss - sowohl für Klassikfreunde als auch eingefleischte Fans der Fab Four's. Hier werden nicht nur eben ein paar populäre Beatles-Hits runtergeplärrt. Die Songs sind neu arrangiert und perfekt auf die Formation der King's Singers zugeschnitten. Da steckt hörbar Kreativität und Witz dahinter - einfach genial! Es wird auch nicht mit ein und demselben Format über alle Songs drübergebügelt - jeder erfährt eine individuelle Bearbeitung entsprechend dem Charakter des Liedes. Schon mal "Can't bye me love" auf madrigal-isch gehört?!
Ach, was soll ich noch länger schwärmen - kauft euch das Ding!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Also den Geist der Beatles finde ich hier überhaupt nicht wieder! Warum klingen die meisten Titel so traurig? Hat sich das jemand als Beerdigungsmusik gewünscht? Oder soll das eine Parodie sein?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2006
Eine Umsetzung der legendären Beatles-Songs die auf Anhieb Herz und Gemüt des Zuhörers erfasst. Hier wird nicht nachgeäfft sondern behutsam, der Musik dienend, eigenes an Kreativität hinzugefügt. Alle echten Beatles-Freunde werden begeistert sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2003
Ein paar der besten Beatles-Titel wurden a capella von den King's Singers interpretiert. In Verbindung mit ihrer höchst ausgefeilten Art der musikalischen Darstellung findet man ihre subtile Ader und besondere Wirkung besonders in den Stücken 4, 5 und 13. Diese Art der Interpretation soll jedoch eher dem an kammermusikalischer Vokalkunst interessierten Klassik-Freund als dem Allround-Beatle-Fan zum Hörgenuß dienen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. August 2006
Die Kings Singers kommen eher von der klassischen Musik. Und das merkt man vielen dieser technisch und gesanglich perfekten Interpretationen an. Da fehlt vielfach der Rythmus und Pep.

Trotzdem: Wohl kaum eine Acapellagruppe singt so perfekt und In-Tune wie diese. Und das ist allemale interessanter und anspruchsvoller als beispielsweise die Prinzen.

Meine Empfehlung für Freunde des erdigeren Gesangs: Die Persuasions haben auch eine CD nur mit Beatles-Songs gemacht. Und DAS kommt auch dem Pop näher als diese bisweilen etwas hüftsteifen Interpretationen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2006
Eines vorweg : Ich mag die King Singers und erst recht die Beatles !!

Ich habe mir deshalb heute nochmal in aller Ruhe die komplette CD angehört.

Es gibt ja durchaus mehrere interessante und teils auch gelungene Versuche, die bekanntesten Songs der Beatles orchestral oder auf ähnliche Art und Weise zu interpretieren.Man höre sich nur mal die 12 Cellisten der Berlinrer Philharmoniker ( Beatles in Classic )an...

Die vorliegende Aufnahme der Kings Singers kann mich nicht überzeugen.

Die meisten Songs wirken aufgesetzt und geradezu maniriert, ja fast unerträglich.

Bezeichnenderweise sind es für mich die wenigen schnellen, akzentuierten Interpretationen, wie zum Beispiel Nr. 17 ( Michelle ) und 18 ( you`ve got to hide..) die ich sehr gelungen finde und einen Eindruck von dem geben, was alles man hätte daraus machen können.

Nun ja, nicht jeder kann alles.

mfg

de la Motte
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,49 €