find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
49
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,45 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Oktober 2006
A Broken Frame war schon bei der Stereo-Aufnahme nicht all zu aufwendig produziert. Daher ist die relativ schwache Surround-Version noch allemal überlegen ! Sie löst die Sounds besser auf und setzt sie plastischer um.

Aber nicht mit allzu großen Erwartungen an die für diese Musik geradezu als Pflicht einzusetzenden Raum-Effekten ran gehen, sonst gibt's große Entäuschungen.

Es gibt einige Bonus-Tracks und einige Live-Mitschnitte, darunter auch die geniale Aufnahme der Songs "Oberkorn/My secret Garden" ...

Im Doku-Video wird kurz die Fase vom Wegfall V.Clarks, das Songschreiben von M.L.Gore und das beitreten A.Wilders erzählt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2006
"A Broken Frame" wird oft einer starken Kritik unterzogen - allerdings zu Unrecht. Zwar enthält das Album einige in der Tat schwache Stücke, anderseits aber auch einige echte Höhepunkte im Schaffen von Depeche Mode.

Hier ein kurzer Überblick, gegliedert nach der Qualität:

(1) Die absoluten Höhepunkte sind zweifellos "My Secret Garden" und "The Sun & the Rainfall": Letztes knüpft nahtlos an die Melancholie von Kraftwerks "Computerliebe" an, das im Vorjahr erschienen war (1981). David Gahans in beiden Stücken eher zurückhaltender Gesang passt perfekt zur depressiven Grundstimmung der Stücke, die allein die Anschaffung lohnen. Qualitativ stehen sie den jüngsten Werken v.a. von "Exciter" keineswegs nach.

(2) "Leave in Silence", "See You" und "The Meaning of Love" sind anständige Single-Auskoppelungen, letzteres ein solides Popstückchen, die ersten beiden im melancholischen Grundton der gesamten Platte.

(3) Schräg, aber originell sind "Monument" und "Shouldn't have done that": Ungewöhnliche Klänge, zum Teil minimalistisch. Sicher hörenswert, wenn auch nicht jedermanns Sache.

(4) Definitiv belanglos: das instrumentale "Nothing to fear", "A Photograph of You" und das peinliche "Satellite".

Fazit: Grundsätzlich lohnt die Anschaffung aufgrund der qualitativ hochstehenden Stücke, man muss einfach die anderen ebenfalls in Kauf nehmen. Daher eigentlich drei Sterne, den vierten gibt es als Gegengewicht dafür, dass die Platte immer zu schlechte Kritiken erhalten hat!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2012
was soll ich schreiben - suuuper CD! mehr gibt's dazu einfach nicht zu sagen - ohne Worte - DM forever
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2003
Nachdem DM die glorreiche Entscheidung trafen Vince Clark zu feuern, konnte sich endlich Martin Gore als Songwriter entfalten. Oh und wie man es diesem Album anhört! Es sammeln sich hier wunderbar rührselige Songs mit absolutem Ohrwurmcharakter, etwa das traurige Leave in Silence, My Secret Garden oder das schleppende Satellite. Vom Frohsinn auf Speak and Spell ist nicht mehr viel geblieben und man ist glücklich darüber weil man sonst um die Freude an diesen Oden an die Traurigkeit gebracht worden wäre. Die Kritik am Militär in Shouldnt have done that deutet dann auch schon an was sich in den nächsten zwei Alben der Band herausbildet: kritisches Potential das auch um Positionen in Politik und Religion ringt (wenngleich Martin das heute als naiv bezeichnet). Das instrumentale Nothing to fear ist in der Tat eine Hymne gegen die Angst (das beste Antidepressivum) und einen kleinen Rückfall in die Speak and Spell-Fröhlichkeit (The Meaning of Love) verzeiht man den Jungs da gern, weil hier schon deutlich wird
was für ein unglaubliches Potential DM haben. Einfach ein wunderschönes trauriges Album das einen neuen Weg einschlug, den DM bis heute, ungeachtet der vielen Neuerungen, nicht verlassen haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2006
Über das Album selbst braucht man wohl keine Worte mehr zu verlieren da jeder Fan der Band das Album in und auswendig kennen sollte. Widmen wir uns also lieber der neuen Umsetzung des Materials. Auf CD 1 ist das komplette Album zu finden das in einer normalen Stereo Spur vorliegt sowie auch als Multichannel. Wer jetzt noch über einen SACD Player sowie eine höher wertige 5.1 Anlage verfügt, kommt vollends auf seine Kosten. Was das alte Material hergibt ist unglaublich. Sehr lebendige Abmischung die jeden Frequenzbereich sauber und klar wiedergibt. Sounds die man früher höchstens teilweise erahnt hat, haben nun in den Stücken ihren verdienten Platz erhalten. Grandios!

Wer keinen SACD Player hat kann sich aber immerhin noch über die CD Spur freuen die jeder herkömmliche Player ebenfalls abspielen kann.

Teil 2 dieses wunderschön gestalteten Digipaks beinhaltet eine DVD die das gesamte Album wahlweise in Dolby Digital 5.1 oder DTS erschallen läßt. Beide Abmischungen sind ebenfalls absolut gelungen. Der DTS Track ist aber phasenweise etwas druckvoller. Gewinner bleibt aber die einfach homogener klingende SACD Variante.

Zusätzlich befindet sich noch ein kleiner aber feiner Film über die Enstehungsphase des Albums auf der DVD. Schöne Geschichten, nie veröffentlichte Videoaufnahmen und aktuelle Interviews.

Das reicht aber immer noch nicht.

Das Hammersmith 1982 Livematerial ist hier auszugsweise ebenfalls vertreten:

My secret garden

See you

Satellite

Nothing to fear

The Meaning of love

A photograph of you

Shouldn`t have done that

The Sun and the rainfall

Selbstverständlich ebenfalls in Dolby Digital 5.1 oder wahlweise DTS. Natürlich nur tonal, nicht visuell.

Abgerundet wird das ganze noch durch diverse B-Seiten aus dieser Zeit die man als Fan aber natürlich schon im Schrank haben sollte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2001
Meines erachtens das schlechteste Album von Depeche Mode. Das heisst aber nicht, dass es schlecht ist. Nein, A broken frame ist wie eine Selbstfindung der Band. Nach dem Vince Clarke DM verlassen hatte, musst Martin L. Gore seinen eigenen Stil finden. Und den hat er gefunden. Anstatt normalen Pop beherrschen melancholische Klänge das Album. A broken frame hat ein paar ganz gute Songs, die unter die Haut gehen: Leave in Silence, Monument, My Secret Garden, Nothing to Fear, See You und The Sun and the Rainfall. Leider hat die Platte ihre Tiefen, wie etwa Satellite , The Meaning of Love und A Photograph of You. Diese drei Songs sind auch dafür verantwortlich, dass A broken frame das schlechteste Album von Depeche Mode ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2000
"a broken frame" war für mich eine der sensibleren, ja sogar ein bischen anspruchsvollen, platten aus dieser zeit. mich hat sie lange zeit sehr angesprochen. gerade dieses 'infragestellen' in lyric und darbietung passte damals so treffend in die zeit und zu meiner grundeinstellung. auch heute, wenn wenn mir mal wieder nach außergewöhnlicher kompositorischer leistung und filigranen arrangements zu MUTE ist, lege ich mit vorliebe diese scheibe auf.
ml
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2011
schade, dass nicht wie abgebildet die erstauflage gesendet wurde, sondern bereits die zweitauflage. war sehr enttäuscht - habe sie jedoch behalten, da mir ja nichts anderes übrig blieb. sonst gibt es über die musik von dM nichts zu meckern! stay DEPECHEd you MODErs.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
E s i s t a l l e s s o w i e e s s e i n s o l l. :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,00 €
12,22 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken