Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
42
If You Want Blood (Remastered)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:22,00 €+ 3,00 € Versandkosten

am 23. April 2008
Über diese geniale - und zu Unrecht oft belächelte Mucke - viele Worte zu verlieren, hieße Eulen nach Athen tragen. Angus + Co. zeigen in unmissverständlicher Art und Weise, wo der Hammer hängt. Ich habe mir im Frühjahr 1979 im zarten Alter von 13 Jahren die LP gekauft. Im November 1979 durfte ich AC/DC zum ersten Mal live erleben und hatte sogar die Ehre, nach dem Konzert Bon Scott die Hand zu geben. Wie oft ich mir die LP angehört habe, entzieht sich meiner Kenntnis. Nun hat mein Plattenspieler den Geist aufgegeben. Die CD ist bestellt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. November 2008
Zuerst geht der Mund auf, dann geht es in ein breites Grinsen über und man kann nicht mehr auf hören mit dem Kopf zu nicken...
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie man sonst das (Glücks-) Gefühl beschreiben kann, wenn man diese Scheibe hört.
Das If You Want Blood-Album gehört nicht nur zu den besten Rock-Live-Alben der Welt, es ist definitiv das beste Rock-Live-Album auf diesem Planeten. Und ich brauch auch kein großer Prophet zu sein um zu sagen, daß es dies auch wahrscheinlich für immer bleiben wird.
Wenn man am Anfang das Brummen der Verstärker hört, bekommt man schon eine Gänsehaut. Der Sound ist so glasklar, so daß das man den Eindruck bekommen könnte, jeden Fan einzeln zu hören. Der Sound ist einfach nur druckvoll und man spürt formlich die Spielfreude der ganzen Band. Zu den Songs brauch man auch nicht viel zu sagen. "Riff Raff" ist für mich der genialste Opener der Bandgeschichte, "Rock `n Roll Damnation" und "Hell ain`t a Bad Place to be" knallen einfach alles weg. "Rocker" am Ende erweckt den Eindruck doppelt so schnell gespielt worden zu sein. Alles in allem ein in Granit gemeiselter Meilenstein der Rock-, wenn nicht sogar der Musikgeschichte...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2011
bekam die lp als 10jähriger und hörte sie (neben made in japan) so oft,daß die nadel die platte quasi durchschnitzte.
heut besitz ich die cd und die mucke hat auch nach über 30 jahren nichts von ihrem flair verloren!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. November 2009
Meine absolute Lieblings-CD - man kann das Album rauf und runter hören.

Die fantastischen Riffs, absolute Power-Songs !!!

Pure Rock !!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2010
IF YOU WANT BLOOD ( YOUVE GOT IT )ist zusammen mit HIGHWAY TO HELL die besten AC/DC
Alben überhaupt !!!!! die aller geilsten liveversionen die ich je gehört hab geniale riffs und melodien !! mehr gibts eigentlich nicht zu sagen es ist einfach nur ein wahnsinns Album !!!!! kaufen kaufen kaufen .... !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. April 2007
...vom feinsten erwartet den Hörer dieser Scheibe.

Die Athmosphäre kommt rüber, Schweiss, Enge, verauchte Halle. Vorne rocken sich die Jungs einen ab; Vollgas ist angesagt. Angus spielt die Gitarre als würde es darum gehen derselben Leben einzuhauchen.

Phil Rudd lässt die Drums marschieren. Bon Scott lässt sein volles Repertoire durchs Mikro kreischen.

Die Songauswahl ist durchgängig hervorragend, Schwächen finde ich keine. Klar, bei AC/DC sollte man nicht auf den grossen Klangteppich warten.

Hier steckt im Detail der Gitarrenriffs die Genialität, gepaart mit einer famosen Spielfreude der Band.

Besonders gefällt mir an dieser CD das der Sound echt dreckig rüberkommt, nicht steril wie auf der in den neunzigern erschienen "Live". Für den Live-Musik-Liebhaber empfehle ich zu dieser Scheibe zu greifen.

Persönlicher Favorit auf dem Silberling ist für mich The Jack (auch hier wäre ein Vergleich zu "Live" angebracht).

Diese CD darf man getrost zu den zehn besten Live-Alben-ever zählen, somit bleiben nur 5 Punkte zu vergeben.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. November 1999
"If You Want Blood You've Got It" war das erste offizielle Livealbum von AC/DC und ist ein wahres Feuerwerk von Hardrockklassikern. Auf der vorliegenden CD befinden sich zehn der absolut besten Stücke, welche AC/DC in den ersten Jahren ihres Schaffens komponiert haben. Dazu gehören etwa "The Jack", "Whole Lotta Rosie", "High Voltage" und "Let There Be Rock". Dieses Album zeigt all denen, denen es damals nicht möglich war, eines der Konzerte der Australier zu besuchen, daß AC/DC schon immer einer der besten Live-Acts überhaupt waren. Eine digitale Klangnachbearbeitung, wie hier vorgenommen, wäre meines Erachtens zwar nicht notwendig gewesen, schädlich ist sie aber auch nicht. Mein Fazit: Zehn großartige Songs, ein Muß für jeden Hardrock-Fan.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Dezember 2011
Was soll man sagen. AC DC ist einfach genial. Wie alle DVDs, CDs,... natürlich auch diese. Ein Muss für Fans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2000
Irgendwie finde ich diese Live CD immer noch toll, obwohl AC/DC ihre eigentlichen Highlights erst später veröffentlicht haben; "Highway to Hell", "Back in Black" ect. Aber diese Platte hatte einfach genug Power und sie klang halt wirklich live, und nicht so nach-bearbeitet wie so manches spätere Live Album. Damals noch mit ihren original Sänger und Haudegen Bon Scott, konnte die Sache ja eigentich auch nicht mehr schief gehen. Höhepunkte sind auf dieser CD nach wie vor: "Let There be Rock" (eine 8 min. Version), "Problem Child" und das knall harte "Rocker".
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juli 2003
ich finde "Whole lotta Rosie" und "The Jack" so unkommentierenswert gut, einfach so was von STONEKOOL, kein Kommentar, hören, ca. 30 mal.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken