Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. September 2001
Als ich 1994 SOA mit dieser Platte zum ersten Mal hörte, war ich sofort positiv überrascht. Obwohl ich aus der Punk- und Metal- Ecke kam, war ich direkt von der ungeheuer eingängigen Rhythmik (bzw. wie oben schon benannt „Groove") beeindruckt. Und dennoch waren die Songs zumeist melodiös genug, um auf der Strasse einen Refrain nachzupfeifen. Genau dies ist für mich auch der herausragende Punkt dieser Scheibe, da hierdurch ein sehr angenehmer Zugang zu diesem Musikstil geschaffen wird. Und nachdem ich die Texte gelesen habe, war ich vollkommen überzeugt. Ich denke, man kann durch diese Platte einen recht guten Überblick über die Musik, wie auch die Lebenseinstellung „Hardcore" bekommen. Gerade wer Crossover schätzt, wird hier auf eine ansprechende Musik treffen. Dieses Album ist bis heue noch eines meiner Favoriten; und ich kann immernoch einige Texte auswendig... Zum Abschluss noch ein paar Anspiel Tipps: Consume, Step Down, Desperate Fool
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2003
Dieses Album ist mit Garantie das "merkwürdigste" von SOIA. Obwohl nach dem Opener "No Cure" die Richtung im altbewährten HC Style "-Mitten-in-die-Schnauze-" geht, klingt der Rest eher düster und ist mehr Midtempo, mit ein paar Ausnahmen natürlich. Dennoch fFür SOIA Fans standardmäßiger Pflichtkauf.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
SOIA waren in den frühen 90ern so etwas wie das Aushängeschild der NYHC-Szene neben Agnostic Front und eindeutig die großen internationalen Sympathieträger der Szene. Mit dem 1994er Album öffneten sich SOIA gleich mehrfach, einerseits dem größeren Markt, andererseits dem großen musikalischem Bereich der Post-Hardcore/Alternative-Metal-Szene wie sie von Helmet vertreten wurde.
Weg von der einfachen Bolznummer aus Oi!, Hardcore und Metal, hin zu Midtemponummern und groovender Synkope.
Dabei sind, der Alltime Hit der Band 'Step Down', die Temporeichen Klassiker 'No Cure' und 'Scratch the Surface', an Biohazard erinnernde Stücke wie 'Consume' oder 'Force my Hand' und eine Menge Hardcore-Knaller die klar machen warum man die Band damals stets als ein Gruppe gut gelaunter Flummis bezeichnete. Dennoch das Album war und ist zu Recht das bekannteste Album der Band, auch wenn spätere Alben höhere Chartplatzierungen haben. Scratch the Surface ist das Einsteigeralbum für Interessierte an dem Kosmos der Band.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Das geilste Album von Soia! Wer die Jungs mag, sollte sich schämen die Cd nicht sein Eigen zu nennen! Hier jagt ein Hit den anderen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
kult, cool, laut hören und genießen,+
kult, cool, laut hören und genießen, ++
kult, cool, laut hören und genießen, +++
kult, cool, laut hören und genießen, ++++
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
9,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken