Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Februar 2004
Vorab:
Trotz ihrer langen Karriere und ihrer zahlreichen, tollen Scheiben schaffte Kix es nicht, aus den Schatten ihrer grossen
Vorbilder AC/DC, Ratt und Britny Fox zu entfliehen.
Für mich völlig unverständlich, da dieser energiegeladene Powerrock absolute Partytauglichkeit noch heute hat.
Sollte AC/DC jemals auf die Idee kommen, ihren zahlreichen Nachahmer zu verklagen, dann steht die Gruppe um Frontmann Steve Whiteman und Songwriter/Bassist Donnie Purnell unangefochten an erster Stelle.
Blow My Fuse (1988) stellte bereits das vierte Werk der Gruppe da, und konnte nahtlos an das megastarke Vorgängeralbum Midnite Dynamite (1985) anknöpfen. Obwohl sie Insidern bereits vorher
bekannt waren, sollte Blow My Fuse ihr erfolgreichstes Werk bis dato werden.
Den grössten Anteil an ihren Bekanntheitsgrad, zumindestens jenseits des grossen Teiches, wurde durch die Video/Singleauskopplung "Cold Blood" auf MTV hervorgerufen.
Dieser Erfolg lies weitere Videoclips wie "She Dropped Me The Bomb" und den superstarken Titelsong "Blow My Fuse" folgen, wo dieser AC/DC-lastige Sound voll zur Geltung kam.
Doch der wirkliche Kracher war die mega Monsterballade "Don't Close Your Eyes", wo die Band ihre Vielseitigkeit und Können eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Auch den Rest des verbliebenen Songmaterials spielte über den Durchschnitt anderer, bekannten Hardrockbands. Wer also auf wirklich guten Hardrock ala AC/DC, Krokus, Ratt usw. steht kommt an Kix, bzw. Blow My Fuse nicht vorbei.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2016
Kix ist eine Hardrockband aus Maryland/USA, die einen Stil-Mix aus Glamrock, AC/DC, Ratt, Britny Fox, Aerosmith spielt. Auffällig ist die recht dünne hohe Stimme von Sänger Steve Whiteman, es werden auch immer wieder mal typische Country-Instrumente wie Mundharmonika eingesetzt, insgesamt spielt man aber nach vorn groovenden Hardrock. Kix ist eine der Bands, die in den USA zur 2.Garde der Heavy Metal-Bands gehörte, aber doch ganz ordentlich Alben verkaufte, in Europa aber fast gänzlich unbekannt blieb. Blow my fuse(1988) ist das 4.Album der Band, und das wohl erfolgreichste. Der dynamische Metal-Song "Cold Blood" war ein grosser Erfolg, den die typische Power-Ballade "Dont close your eyes" noch toppen sollte. Insgesamt wurden aus dem Album 5 ! Singles ausgekoppelt, die restlichen waren "She dropped me the Bomb", der Titelsong "Blow my fuse" und "Get it while its hot". Ein wirklich gutes Album, dass man hart rockend gut durchhören kann. "Boomerang" ist der schlechteste Song, als Anspieltipps wählt eine der 5 benannten Singles aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,01 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken