Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
12
Marauder
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,87 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 9. Oktober 2011
ein ziemlich schweres album für eine southern rock-band.
harte gitarrenriffs gepaart mit dem typischen southern rock-groove ergeben dieses geniale album. selbst molly hatchet oder lynyrd skynyrd klangen nichtmal so heavy, wie blackfoot hier auf ihrem 81`er wurf. das album hat sogar ein paar heavy metal anleihen ("too hard to handle" oder "good mornin").aber es sind auch songs dabei, die nicht ganz so heftig klingen, wie "diary of a workingman" oder "fire of the dragon". auf "rattlesnake rock n roller" durfte zum letzten mal der großvater von rickey medlocke shorty medlocke mitspielen (banjo-intro am anfang des songs), der ein jahr nach Maurauder verstarb.
absolute empfehlung für fans von lynyrd skynyrd oder molly hatchet !
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. September 2011
Erneuter Geniestreich der Band von 1981 um ihren Bandleader und heutigen Lynyrd Skynyrd-Gitarristen "Rick Medlocke" nach der furiosen "Strike-Veröffentlichung" ohne jedwege Schwachstelle mit der Mega-Ballade "Diary of a workingman". Absolut jede Nummer ein Volltreffer. Einen Ausfall sucht mann hier vergebens. Der zweite zeitlose Rock-Klassiker der amerikanischen Band innerhalb von 2 Jahren, der in keiner anspruchsvollen Rock-Sammlung fehlen sollte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juni 2016
Ich kenne Marauder erst seit in paar Wochen, habe es mehrmals auf Youtube gehört und dann gekauft. Es gibt doch noch Dinge, die man nicht kennt. Obwohl ich im Metal-/Hardrockbereich einigermaßen Bescheid weiß, ich kannte Blackfoot vorher nicht. Ich bin ein 71er Jahrgang und es freut mich, dass es immer noch Dinge zu entdecken gibt auf meiner Reise durch die 70er und deren musikalischer Produkte. Da haben wir es auch auf den Punkt gebracht, in der 70ern sind die geilsten Sachen entstanden. Und was dann in die 80er rübergekrochen ist. Marauder kannst Du durch hören, und es wird nie langweilig. Ein geiler Opener Good morning, der langsam schleichend zum Ohrwurm wird. Das ist richtiger Südstaaten-, Reckneckrock. Ich habe mir im Second-Hand-Laden dann auch Strike gekauft, Tomcattin' steht auch auf meiner Liste. Die Black Crowes haben 10 Jahre später ein ähnliches Konzept entwickelt. Wer auf solche Musik steht, sollte sich auch einmal die Black Crowes zu Gemüte führen. Das paßt wie die Faust aufs Auge.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Februar 2013
Kannte bislang nur das hervoragende "strikes"-Album von Blackfoot. "Marauder" kann nicht ganz damithalten. Dennoch ist es ein solides Album. Muss man mehrere male hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. November 2000
Dieses Album noch in original Besetzung 1981 eingespielt, zeigt warum Blackfoot vor allem in ihrer Heimat (USA) so erfolgreich gewesen waren: Sie schrieben tolle Songs mit ausreichender Melodie, hört am besten mal die geniale Ballade "Diary of a Working Man". Ich hatte 1982 die Möglichkeit diese Band im Vorprogramm von den Scorpions zu sehen und habe sie in blendener Erinnerung, auch live eine erstklassige Band.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. August 2002
Im Gegensatz zum Tomcattin' Album entstanden diese Nummern in aller Ruhe während die Band zuhause war und das merkt man an der Qualität der einzelnen Songs deutlich. Besonders die Gitarren sind sehr sorgfältig arrangiert, wie auch die ganze Produktion ordentlich Druck hat, dabei aber völlig sauber klingt. Hier einen einzelnen Song herauszuheben wäre unfair, von harten Rocksongs wie "Good Morning", "Too Hard Too Handle" oder "Dry County", über Midtempo-Nummern wie "Payin' For It" und Balladen wie "Diary Of A Workingman" und "Searchin'" bis zur fröhlichen Losgehnummer "Flyin' Away" geht das Spektrum der Songs und gerade der Abwechslungsreichtum der Stücke dieses Album besticht auch beim wiederholten Anhören. Natürlich gibt auch Shorty Medlocke wieder sein Gastspiel, diesmal im Intro zu "Rattlesnake Rock'n Roller".
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2002
Was hat eine Band, in deren Adern indianisches Blut fließt und die in der amerikanischen Blues-Tradition verwurzelt ist, eigentlich mit Hardrock oder Metal zu tun? Ganz einfach: Sie waren verdammt hart - doch das war zum Glück nicht alles... ... sogar AC/DC waren damals als Vorgruppe(!) von BLACKFOOT unterwegs, die Hallen waren ausverkauft und die Schwarzfüße heimsten in Nordamerika eine Platin-LP nach der anderen ein! Dies lag natürlich an den tollen Songs wie das schnelle "Good Morning" - hier kam der Wüstenstaub direkt aus der LP-Rille - oder der Megaballade "Diary Of A Workingman" (noch bis heute eine der besten 5 Metal-Balladen die ich je gehört habe!) Den Stil von BLACKFOOT kann man wohl am besten mit Southern-Metal bzw. Southern-Hard Rock umschreiben - Artverwandt mit MOLLY HATCHET oder LYNYRD SKYNYRD, jedoch härter schneller und ungestümer. Gegen diese Burschen klangen Ritckie Blackmore's RAINBOW damals wie eine James Last Kapelle! Ein in dieser Sparte nie mehr erreichter Meilenstein!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2002
dies ist meine erste Cd von Blackfoot gewesen und ich muss sagen...alle Achtung!!!Meiner Meinung nach sind sie ganz dicht hinterLynyrd Skynyrd eine der besten Southern Rock Bands die es gab...Stimme Melodic und Gesamteindruck sind einfach Spitze!!Das album ist außerdem super abgemischt..rockige songs wecheln mit coolen Balladen...eifach Spitze!!!!zu empfehlen!!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. November 2012
Klar, man muss schon Blackfoot-Fan sein. Die alte Marauder ist noch in einem vergilbten Plattenstapel im original vorhanden. Jetzt hab ich sie im auto dabei und was soll ich sagen? GUTE MUCKE!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2010
Harter Südstaaten-Rock, so wie er sein muss.
Herr Medlocke hat einen Eimer Stahlspäne gefrühstückt, diese Röhre schon einmalig (schade, dass er heute "nur" noch Gitarre bei Lynyrd Skynyrd spielt). Eine Band, die schörkellos rockt und mit "Diary of a workin man" eine grandiose Ballade aufs Band gebracht, die mir heute noch Gänsehaut fabriziert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken