flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
8
Official Live
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 20. Februar 2018
Bis auf Phil Anselmo's blödes Gelaber absolut super. Dafür singt er mitunter besser als auf der CD. Liveversionen von Cowboys from Hell, Cemetery Gates oder Fcking Hostile sind spitze. Alle Songs sind sehr gut eingespielt und ich hab die CD dutzende male im Auto durchgehört. Aber lass Dich nicht von einer InternetRezension beeinflusse bei der Entscheidung ne Metal CD zu kaufen :D
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. August 2017
Pantera aus Texas mischten in den 1990er Jahren die Metal-Szene auf. Das spanische Wort Pantera bedeutet Panther. Und angriffslustig, kraftvoll wie diese Raubkatze klingt die Musik derTrash Metal Band fürwahr. Auf ihrem Konzertmitschnitt "Official live: 101 proof" von 1997 finden sich die Höhepunkte ihres vorausgegangenen Studioschaffens in entfesselten Live-Versionen. Unbarmherzig und mit unbändiger Energie knüppelt die Combo fünfzehn Songs lang ihren ureigenen Metal raus. Ausnahmesänger Phil Anselmo strapaziert sein Organ bis zum Anschlag. Der 2004 unter tragischen Umständen zu Tode gekommene Dimebag Darrell demonstriert ein ums andere Mal sein herausragendes Können auf der Metal-Axt. Zusammen lassen die beiden den Panther fauchen, dass dem Metal-Fan die Ohren klingen. Dimebags Bruder Vinnie Paul (dr) und Rex Brown (bg) versorgen die Raubkatze derweil ohne Unterlass mit rhythmischem Kraftfutter. Hier meine ganz persönlichen Favoriten aus der mit Top-Nummern gespickten Setlist. Da ist einmal das rhythm & bluesige "Walk", das ungemein druckvoll um die Ecke kommt. Dann das bösartige "War nerve". Nicht zu vergessen das Liebeslied "This love". Ein Liebeslied freilich, das ganz im Pantera-Stil trash metal-mäßig abgefeiert wird. Schließlich die Halbballade "Cemetery gates", mit fast acht Minuten zugleich das längste Stück der Scheibe. Wie gesagt, eine sehr subjektive Auswahl. Ganz zum Schluss des Silberling gibt es mit "I can't hide" übrigens noch einen im Studio entstandenen Tempobolzer. Einen "brutale(n) Sound ohne übertriebene Posen und gängige Metal-Klischees" erkennen Christian Graf und Burghard Rausch in der Pantera-Musik (RockmusikLexikon Amerika Afrika Australien Asien, Band 2, Frankfurt a. M. 1999, S. 1214). Der Konzertmitschnitt "Official live: 101 proof" der Texaner bestätigt diese Beurteilung. Für mich eines der Top-Livealben von Metal-Bands.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2003
...lautet bei jeder Produktion von Pantera: Metal bis die Ohren bluten.
Schnell, laut, agressiv.
Official Live ist hier natürlich die creme de la creme - fehlerloses von Vinnie Paul an den Drums und Rex am Bass, dazu der an der Gitarre virtuos agierende Dimebag Darell.
Die Lyrics werden wie immer schonungslos von Phil Anselmo rübergebracht, der sich auf der Bühne in ein wütendes Tier verwandelt, dem man besser nicht in die Quere kommt.
Die Band agiert souverän, streut manchesmal das eine oder andere leicht veränderte Riff oder Break ein und bietet insgesamt dem Publikum ein tolle Show und allen anderen ein sehr toughes, gut gemachtes Album.
Zum Drüberstreuen finden sich nach 14 Live-Tracks auch noch 2 Studio-Nummern, die musikalisch perfekt sind und den Pantera-Fans gewohnte Qualität liefern.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. März 2000
Besser und härter kann man modernen Metal gar nicht machen. Dimebag an der Gitarre ist kaum zu überbieten, Bass und Drums sind keinen Deut schlechter und Phil Anselmo am Mikro nimmt man jederzeit ab, daß man es mit einem Psychopathen zu tun hat. Anspieltipps: Track 1 - 16.
KAUFEN!!!!!!!
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juli 2004
Wer Pantera hört muss diese Scheibe kaufen. Super Aufnahmen, genial gespielt und gesungen. Pantera, wie man sie kennt! Die Aggressivität, die die Band auszeichnet kommt absolut rüber. Das Gefühl, auf einem Pantera Konzert zu stehen beschleicht einen, wenn man laut zuhört.. :)
Absolutes Muss für jeden, der von sich behauptet, Metal zu hören!
Stay Evil :-)
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Februar 2013
Ein super Live Album wo Pantera sicher ihre glanzzeit hatte. Es ist brutaler wie die Studioalbem. Phil Anselmos Röhre ist live nämlich echt höllisch(gewesen).
Also für Pantera Fans ein muss.....
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. April 2000
Noch aggressiver als Pantera kann man keine Band bezeichnen. Wer dieses Album hört wie z.B Track 6 wird das verstehen. Wer sie jemals life gesehen hat sollte auch diese CD kaufen wie auch alle anderen CD's von Pantera. KAUFEN!!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Mai 2013
alles perfekt genau wie vorgestellt produkt passt lieferzeit passt details passen alles gutalles perfekt genau wie vorgestellt produkt passt lieferzeit passt details passen alles gut
|22 Kommentare|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken