Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
7
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2011
formierte sich Anfangs der Achziger aus Mitgliedern der bands Hellhounds und Woodpeckers, die recht erfolgreich
in verschiedenen Kneipen in Atlanta aufspielten , zu den Satellites.
Ihre Vorbilder waren Chuck Berry, The Faces, John Fogerty und die Stones . Unter deren Einfluss stand natürlich
ihr soundmix aus southern rock, rock n roll, boogie und ryth m and blues .

Dieser Stil ist echt klasse und bis heute ein Andenken aus der Südstaatencity Atlanta, das nicht - gone with
the wind- ist, allein dafür sorgt schon das Zugpferd der Gruppe - KEEP YOUR HANDS TO YOURSELF -,

das anno 1986 immerhin in die billboard s auf Platz zwei galoppierte ...( Nr eins wurde verteidigt vom Platzhirschen
John Bon Jovi mit - Livin On A Prayer - die Ladies waren da halt mal wieder am -klicken-...)

(wird von jeder local-hero-band im tiefen Süden auf Festivals gespielt und gilt als Georgia s heimliche Nationalhymne - ein Nachbarschaftsgruss an Alabama s - Sweet Home - ...)

Aber auch ALLE anderen songs hier drauf sind Kracher und man sollte der egoistischen Versuchung widerstehen, sie für
sich alleine unterm Kopfhörer zu geniessen - das ist die ultimative musikalische Ausrüstung für draussen ...

Perfektes highlight für jede Party, die , wenn man Lyn Skyn, Molly Hatchet, Uncle Kracker, die letzten Taten
vom Kid , die Quireboys oder die Whiskey Myers dazu tut - heisses Südstaatenfeeling garantiert...

Also der nächste laue Sommerabend kann kommen - und auch wenn Bier und Spareribs alle sind, werden Ihre
Gäste sich erst vom Acker machen, wenn sie sich jedes Lied der Georgia Satellites reingezogen haben...

Gefallen wird - HIPPY HIPPY SHAKE - , das dem Original der Swingin Blue Jeans allemal das whiskey-getunte
Wasser reichen kann ( zu hören im Film - Cocktail - mit Tom Cruise ... der song hat s rausgerissen..))

Ringo Starr hat die Version von - DON T PASS ME BY - bestimmt als very very ok abgesegnet ( da gibt es auch noch eine coole Adaption von George Thorogood ... )

Wie schon ein Vor-rezensent vermisse ich hier leider die saustarke coverversion von - GAMES PEOPLE PLAY -
( ist auf der CD - Greatest and Latest z. B. drauf , ebenfalls die super Nummer - DEEP IN THE HEART OF DIXIE -mit
Honky-Tonk-Piano-Einlage, geil ... )

Für Einsteiger und Liebhaber von satter , gitarrengeiler Musik tut sich hier ein Eldorado auf, kenne niemanden,
der nicht begeistert war.

Ein Zuckerchen für fans von Status Quo ist auch dabei - ALMOST SATURDAY NIGHT - , also wer jetzt doch noch
neugierig geworden ist , dem bleibt nichts anderes übrig : die paar dimes locker machen, die diese
Scheibe kostet und ab nach down south....

Von mir - wie kann es anders sein - gibt es fünf riesige Satellitenschüsseln ...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. Oktober 2009
Die Georgia Satellites waren eine äußerst sympathische ,roots rock' party band in den 80ern, die ihren sound irgendwo wischen den Faces und Status Quo ansiedelten, angereichert um eine gehörige Portion southern rock.
Das ist Bier-Lokal und Party Musik die ihre Qualität vor allem der ,in die Fresse' sleaziness der Gitarrenarbeit von Dan Baird und Rick Richards schuldet und deren sound gleichermaßen in den Bauch wie in die Beine fährt.

,Keep Your Hands To Yourself' - das nicht ganz ernst gemeinte Klagelied eines Jungen den seine Liebste nicht ran lässt, bevor er ihr nicht einen Heiratsantrag macht - war der einzige nennenswerte Hit der Kombo aus Atlanta, der aber zu recht ein Klassiker wurde. Auf dieser ,best of' merkt man aber auch, dass sie neben einigen sehr guten Eigenkompositonen (,Open All Night', ,Sheila') vor allem für packende cover Versionen gut waren. Bestes Bsp. Dafür ist ihr Remake von ,Hippy, Hippy Shake' aber auch Chuck Berry's ,Let It Rock' oder das Fogerty Medley ,Almost Saturday Night/Rockin' All Over The World' werden hier einer überzeugende Frischzellenkur unterzogen. Und wie Sie Ringo's ,Don't Pass Me By' in den Süden der USA verpflanzen, hat auch was.

Mit dieser Platte erwirbt man eigentlich alles was gut und überzeugend von denen war (einzig ihre Version von ,Games People Play' fehlt hier leider). Bier knacken, Anlage laut aufdrehen und Luftgitarre schwingen ist hier angesagt - dann kann man sogar alleine Party feiern, und für den Preis ist das auch ein äußerst günstiges Vergnügen.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2002
Diese Best of...ist eine geniale Zusammenstellung. Die Songauswahl stimmt und auch unveröffentlichte Tracks (Saddle up!) finden sich wieder. Wer auf eingängigen Südstaaten-Rock mit leichten Status Quo-Riffs steht, ist hier bestens aufgehoben. Der Pluspunkt schlechthin ist auf diesem Sampler die
ORIGINAL-Besetzung (incl. Dan Baird); und die bleibt unerreicht...PARTY ON!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2009
georgia satellites - eine mischung aus rock n roll, southern rock und boogie rock. mit dem song "keep your hands to yourself" landeten sie 1986 ihren größten hit, aber auch andere songs , wie " battleship chains", "don`t pass me by" oder "the myth of love" sind geniale rockklassiker .
wer auf bands, wie zz top, status quo oder ac/dc steht kann hier ohne reue zugreifen und sich an dem best of album, dass keine schnulzen ballade enthält, erfreuen.
leider sind sie bei uns in deutschland weniger bekannt,
aber wer sie kennt, liebt sie !
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Rock'n'roll had its heyday in the fifties but the combination of simple music and high energy often resurfaces in an updated form. The Georgia Satellites exemplified everything that a great rock'n'roll band should be, even if their music was updated for the eighties.
The group only recorded three albums although various extra tracks were also recorded. The result was one big hit, Keep your hands to yourself, and two lesser hits, Battleship chains and Hippy hippy shake (a cover of a song made famous in the sixties by the Swinging blue jeans, a Liverpool group).
They wrote most of their own material but they recorded several covers. Apart from Hippy hippy shake, this collection also includes Don't pass me by (Ringo Starr), a live version of Let it rock (Chuck Berry) and Another Saturday night (John Fogerty) - this track also includes a brief piece of Rocking all over the world (another John Fogerty song) at the end.
If you are looking for high energy rock music, this is for you.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2009
Ich kannte bisher nur ein oder zwei Lieder von den GS. War also noch kein Fan!
Von daher dachte ich mir, dass eine Best Of-CD für mich genau das Richtige wäre. Und ich muss sagen: Ich wurde nicht enttäuscht! Ich habe genau das bekommen, was ich erwartet habe. Und die Platte gefällt mir immer besser, je öfter ich sie höre!

Gute Musik ist es schon mal auf jeden Fall! Sie zu beschreibe ist allerdings nicht ganz so einfach. Ganz eindeutig handelt es sich hier um amerikanische Rock-Musik, die in Richtung Hard Rock geht und ganz klar einen großen Schuss Southern- und einen kleineren Folk und Country-Rock hat. Eine vernünftigere Beschreibung ist mir fast nicht möglich! Vielleicht fehlen mir auch nur die richtigen Worte. Sie ist aber auf jeden Fall einzigartig!

Manchmal erinnert mich die Band ein wenig an die Hooters, so vom Songaufbau her. Auch die Faces, die Rolling Stones und Status Quo - so von der Energie - schimmern hier und da mal durch.

Aber lieber mal selber reinhören und sich seine eigene Meinung bilden!

Leider ist der Sound der CD nicht so gut: Sie ist recht leise! Daher nur die vier Punkte!
Für die Musik hätte ich die volle Sternenzahl gegeben. Anspieltipp ist vielleicht: All Over But The Cryin'.

Grüße!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 26. Januar 2009
Der Titel dieser Zusammenstellung ist Programm. Randvoll gepackt mit Gute-Laune-Gitarrenrock der besten Sorte, egal ob Coverversionen oder eigener Songs. Die Georgia Satellites sind völlig zu Unrecht maßlos unterschätzt. Und wenn ich die Solowerke von Dan Baird höre, verstehe ich es umso weniger. Da kann ich nur sagen: check it out - buy it !

In diese Katergorie gehört -nebenbei bemerkt- auch Bob Walkenhorst und seine Rainmakers aus Kansas City. Es wird Zeit, dass auch von dieser Band der Backkatalog wieder erhältlich wird - und nicht nur als haarsträubend teure Importe. Meine Vinylplatten von damals sind nämlich mittlerweile mehr oder weniger verschlissen.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,93 €
16,56 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken