Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
5
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2000
"Live in the seventies", so lautet der Untertitel dieses Albums. Und damit ist eigentlich auch schon gesagt worum es sich handelt. Vier CD mit insgesamt über 4 Stunden Live-Stücken von Eric Clapton aus Alben wie "Layla And Other Assorted Love Songs", "461 Ocean Boulevard" "Backless" oder "Slowhand". Die Aufnahmen sind allesamt erstaunlich gut für Live-Mitschnitte, ich würde sogar sagen, dass sie zum Teil besser sind als die Studioaufnahen. In den Sogs ist einfach mehr Feuer, mehr Leidenschaft und mehr Stimmung. Besonders gut gefällt mir die CD Nummer zwei mit den Titeln "Layla", "Futher up the road", "I shot the sherrif", "Badge", "Driftin' Blues", "Eyesight to the blind" und "Why does love have to be so sad?". Natürlich darf man eines nicht vergessen zu erwähnen: Leider sind manche Titel auf der CD mit zwei Liedern hintereinander belegt, so dass man manche Titel nicht direkt ansprechen kann. Macht aber nichts, dann kann man, oder muss man halt beide Titel anhören. Auch wenn man schon alle Songs auf anderen Alben hat sollte man als sich diese Live-Sammlung nicht entgehen lassen und sie so schnell wie möglich seiner Plattensammlung hinzufügen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
11 Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. September 2015
Crossroads von 1988 war eines der ersten umfangreichen und vor allem erfolgreichen Boxsets. Kein Wunder dass Eric Clapton Crossroads 2 (Live In The Seventies) Mitte der 90er nachschob. Konnten mich seine Studio-Alben egal ob mit Cream, Blind Faith, Derek & The Dominos oder auch solo nie so richtig überzeugen, so war das mit seinen Konzertmitschnitten meist anders, da diese weniger steril klangen und häufig auch durch Improvisationen und längere Soli glänzten. Das ist auch bei den Aufnahmen von Crossroads 2 der Fall, die aus den Jahren 74/75 und 77/78 stammen. Zu dieser Zeit war Clapton mit einer Stammband unterwegs zu der zumindest immer Dick Simms (Keyboards), Carl Radle (Bass) und Jamie Oldacker (Drums) gehörten. Dazu gesellten sich dann noch je nachdem mit George Terry ein weiterer Gitarrist sowie Backing-Sängerinnen (Marcy Levy, Yvonne Elliman). Etwas aus der Reihe tanzt nur die Aufnahme von Eyesight Of The Blind/Why Does Love Got To Be So Sad mit dem Gastauftritt von Carlos Santana, der über 24 Minuten einnimmt. Interessant sind auch die Aufnahmen als 4-Mann-Band auf CD 4, auf der sich Clapton als alleiniger Gitarrist beweisen muss.
Die Songauswahl ist überwiegend gut, da gibt aus so ziemlich allen Karrierephasen bis dahin etwas zu hören, fast alle wichtigen Songs (After Midnight, Let It Rain, Blues Power und Promises fehlen leider) sind dabei. Weiterhin gibt es Live-Standards wie Double Touble, Crossroads, Further On Up The Road und Stormy Monday zu hören. Aber allein je drei Mal Rambling On My Mind (4 x insgesamt im Set) und Have You Ever Loved A Woman auf CD 1 trotz anderer Interpretation hätte es nicht unbedingt bedurft. Dafür hätten noch z.B. ein paar andere Songs wie Let It Rain oder Let It Grow vom Hammersmith Konzert 1974 einfließen können, die später auf der Deluxe Edition von 461 Ocean Boulevard erscheinen sollten. Kritisieren könnte man vielleicht noch, dass nicht alle CDs die mögliche Spieldauer ausnutzen. Da hätte noch etwas gepasst. Interessant wäre es vielleicht auch gewesen typische Konzert-Setlists nachzustellen.
Bis auf 5 Überschneidungen mit dem Live-Album E.C. Was Here waren damals alle Songs des Sets unveröffentlicht, diese wurden aber für Crossroads 2 neu abgemischt. Überhaupt klingen die Aufnahmen für das Alter sehr gut. Die 1979er Tour findet hier keine Beachtung, da diese als Doppel-Album Just One Night erschien.
Als weiteres Sahnestück enthält das Set 4 unveröffentlichte Studio-Aufnahmen, eine von 1974 und drei von 1978. Das 44-seitige Booklet mit vielen Fotos und einem mehrseitigen Text ist auch nicht zu verachten.
Höhepunkte gibt es viele. Einer meiner Favoriten war immer das Epos The Core von Slowhand.

Fazit:
Bot Crossroads fast ausschließlich Studio-Versionen so ist Crossroads 2 eine gute Ergänzung mit größtenteils Live-Songs und ein paar Studioraritäten aus den 70ern, wobei das Live-Album Just One Night hierdurch nicht überflüssig gemacht wird. Klang und Ausstattung stimmen auch. Teilweise ist das Ganze nur etwas zäh und es gibt auch einige Songs mehrfach.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2005
Wunderschöne 4-CD-Compilation mit viel unveröffentlichtem Material. Wer Claptons Studioalben der 70er schätzt, wird sicher von diesem Album auch begeistert sein; es enthält viele sehr gute Live-Versionen von altbekannten Bluesrock-Krachern...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2015
Erstaunlich gute Band. Auf einer Menge Songs höre ich den Einfluss von Delaney & Bonnie and Friends heraus. Eine mitreißende Fassung von Tell The Truth. Mir hat Clapton's Band um George Terry, Carl Radle, Jamie Oldaker, Dick Sims und Yvonne Elliman immer sehr gut gefallen. Live ging sie einfach los.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
sehr gute Zusammenstellung der Musik aus den siebziger Jhren. Gute Qualität und Clapton ist ein Meister seines Instrumentes und seiner Richtung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,79 €
9,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken