flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
5
Song for America
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,70 €+ 3,00 € Versandkosten

am 16. April 2018
Nicht alle CDs von Kansas sind als Remaster-Versionen erhältlich. Masque und die beiden Erfolgsalben "Leftoverture" und "Point of Know Return" sind 2001/2002 neu aufgelegt worden. Jeweils mit Mastering Engineer Darcy Proper und Additional Mastering Suha Gur. Klangbild warm und dicht. Und dann gibt es einen Kansas-Sampler namens "The Ultimate Kansas". Mastered by Joseph M. Palmaccio at Sony Music Studios, New York. Ich wollte es genau wissen und habe die Ohren ganz scharf gespitzt. So unlogisch es erscheint, dass in fast identischem zeitlichen Zusammenhang zwei unterschiedliche Remasterings gemacht werden, so höre ich Unterschiede heraus. Das Palmaccio Remastering ist weniger warm und dicht, etwas analytischer und höhenbetonter. Und eben dieser J. Palmaccio war beim Remastering von Song for America am Start (2004). Entsprechend klingt es auch nach seiner Handschrift und etwas anders als die ersten drei Alben aus den Jahren 2001/2002. Ich bevorzuge den Sound von Proper/Gur, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Schön, dass es ein Remaster überhaupt gibt! Nach dem noch nicht so richtig griffigen Debutalbum geht mit diesem Album die Reise in die geniale Prog-Rock-Richtung, die Kansas in den Jahren 1975 - 1977 so richtig groß gemacht hat. Und das völlig zu recht!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. November 2007
Nach dem noch etwas unentschlossenen Debüt-Album hier nun das erste Mal ein rundherum gelungenes Album, kompositorisch als auch von der Einspielung her auf höchstem Niveau - von der Spielfreude aller Beteiligten mal ganz abgesehen. Dazu noch eine bemerkenswerte klangliche Neubearbeitung, die mir als großer Fan dieser Band (bis 1977) spätestens beim ersten Vocal-Einsatz von Steve Walsh im Titelstück beinahe die Tränen in die Augen getrieben hat. Ein sehr gutes Beispiel für ein engagiertes Remaster, gemacht von echten Liebhabern dieser Musik. Hut ab !!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Oktober 2015
Im Februar 1975 erschien das zweite Studioalbum von Kansas aus den U.S.A.. Eingespielt wurde es von Phil Ehart (Drums), Dave Hope (Bass Guitar), Kerry Livgren (Guitars, Keyboards), Robby Steinhardt (Violin, Backing Vocals and Lead Vocals), Steve Walsh (Keyboards, Lead and Backing Vocals) und Rich Williams (Guitars). Produziert wurde "Song for America" von Jeff Glixman und Wally Gold. Kerry Livgren und Steve Walsh sind die Hauptkomponisten und Texter.

Mit ihrem Debüt war Kansas bereits ein starkes Album gelungen. Hier auf "Song For America" konnte sich die Gruppe deutlich steigern. Wir hören ein erstklassiges Prog Rock und Hard Rock Album. U.a. durch die Violine von Robby Steinhardt setzen Kansas sich aber deutlich von den europäischen Kollegen wie Yes, Emerson, Lake And Plamer und Genesis ab. "Song For America" hat nur Kracher an Bord, hier hängt kein Titel durch. Am besten gefallen mir die langen Hymnen `Song for America ` (Laufzeit 10 Minuten), `Lamplight symphony` (Laufzeit über 8 Minuten) und `Incomudro - Hymn to the atman` (Laufzeit 12 Minuten). In diese Tracks legt die Gruppe rein, was geht. Ich sage nur Gitarren, Keyboards und Gesang noch und nöcher.

Bei "Song For America" muss ich nicht lange überlegen. Das Album verdient volle 5 Sterne. Die Gruppe beweist hier eindrucksvoll, über welche musikalische Möglichkeiten sie verfügt. Und dazu schreiben sie auch noch tolle Songs. Im übrigen sind alle Alben der Band aus den 1970er Jahren zu empfehlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. September 2004
"Song for America" ist das zweite und meiner Ansicht nach beste Werk von "Kansas". Auch wenn die späteren Alben "Leftoverture" und "Point of know Return" mit ihren Hitsingles "Carry on wayward Son" und "Dust in the Wind" kommerziell erfolgreicher waren, komt doch keines an die kompositorische Genialität dieser Platte heran. Der harte Rocker "Down the Road" mit furiosem Geigensolo kontrastiert mit der symphonisch- orchestralen Weite des Titelsongs, dass sich mir die Haare an den Armen aufstellen. Außerdem gibt es die musikalische Geistergeschichte "Lamplight Symphony" und das mythisch- religiöse "Incomudro"... Steve Walsh sang nie besser, Phil Ehart trommelt geniale Figuren, Keyboards und E- Gitarren verschmelzen zu reiner Atmosphäre, Geiger Robby Steinhardt singt "Down the Road" und hat ansonsten weiten Raum für sein Instrument, und die Songs sind einfach das Beste vom Besten.
Songwriter Kerry Livgren fand erst später zum Christentum, die Texte dieser Platte handeln noch von rastloser Sinnsuche. Wie man in seiner lesenswerten Autobiographie "Seeds of Change" erfahren kann, wurde Livgren maßgeblich von klassischen Komponisten wie Richard Strauss und Gustav Mahler inspiriert. Jedes der sechs Originalstücke ist von außergewöhnlicher Klasse, dazu kommen noch die zwei Bonustracks und der Minipreis. Kauftipp!
Fazit: Symphonischer Bombast- Progrock, wie man ihn nicht besser machen kann. Höchstnote!
19 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 9. Januar 2002
Mir wurde die Musik von Kansas zum ersten Mal präsentiert, als ein Gebrauchtschallplattenhändler, der meine Passion für Yes bemerkt hatte. Er empfohl mir Kansas als Progrock-Alternative; ich kaufte ein Paar Kansas-Platten von ihm, und fragte mich, wie es mir gefallen würde.
Und mir gefällt Kansas tatsächlich. Die Musik ist roher Rock - jedoch auch sehr komplex. 1970'er-Rock mit sogenannten Prog-Elementen und klassische Effekten aufgewürzt. Einige der Songs dauern mehr als 10 Minuten. Die Arrangements sind einfallsreich und einfach Spitze!
Wie Sie sehen, ist die Musik von Kansas gar nicht so einfach zu beschreiben. Aber falls Sie ein Fan von Rock oder von sophistikierter, wohlkomponierter Musik sind, werden Sie Kansas wahrscheinlich geniessen.
Ich hab's versucht, ich hab's gemocht. Jetzt versuchen Sie's!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken