find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
15
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2016
Vielleicht stelle ich eher eine Ausnahme dar, aber wirklich toll finde ich das Album nicht. Ihr wohl bekanntestes Lied ist (für mich) so ziemlich das Beste auf dem ganzen Album, alles andere nur merkwürdige Sounds, die in meinen Ohren einfach unstimmig und nicht melodisch klingen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2017
Leider schafften die 4 Non Blondes nur dieses eine Album. 1992 kam dieses höchst anspruchsvolle, intensive und sehr facettenreiche Werk auf den Markt. In den Charts war Bitter, Better, Faster, More unglaublich erfolgreich. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde es ein Nummer 1 Album. In den UK-Charts ging es bis auf Rang 4 und in den US Charts ging es bis Platz 13, allerdings mit einer Verweildauer von über einem Jahr. Es beginnt mit dem Opener Train, und geht mit dem sehr rockigen Superfly weiter. Track Nummer 3 ist dann der ultimative Welthit dieser Band. What"s Up (wer kennt diesen Song nicht??) wurde wie das Album in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Nummer 1 Hit. In den UK Charts wurde es Rang 2 und in den US Charts ging es bis auf Platz 14. Sehr anspruchsvoller und interessanter Song ist Pleasantly Blue - kommt ziemlich rockig rüber. Ruhiger wird es dann mit dem ganz starken und intensiven - Morphine & Chocolate. Dieser Song lädt zum genauen hinhören ein. Mit Spaceman gelang der Band wieder ein inhaltlich sehr guter Song der auch ganz ansehnliche Chartplatzierungen erreichen konnte. Als beste Platzierung stand ein 18.Platz in der Schweiz zu Buche. Rang 19 wurde es in Österreich, Platz 28 in Deutschland und in den UK Charts wurde es noch ein 53.Platz. Im Country-Stil geht es mit der lässigen Nummer Old Mr.Heffer weiter. Mit Calling All The People geht es wieder rockig zur Sache. Dear Mr. President ist ein ganz starker Song.Bei Track 10 - Drifting - wird Tempo herausgenommen - Tolle Ballade - nur die Stimme von Linda Perry und eine Gitarre. Abgeschlossen wird dieses tolle Werk mit No Place like Home. Schade das es nur ein Album gab-dafür ist dieses zeitlos schön.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 1999
Das Debüt- und gleichzeitig das einzige Album der 4 Non Blondes. Der Band, die wohl am meisten als one Hit Wonder bezeichnet wird. Obwohl eigentlich jeder Song der Platte ein potentieller Hit ist. Mit diesem Album ist der aus San Francisco stammenden Gruppe nach unzähligem Wechsel der Besetzung endlich der lang erwartete Durchbruch geglückt. Und schon kurze Zeit später trennen sie sich auch schon wieder, mit dem so oft genannten Grund der musikalischen Differenzen. Aber davon will ich jetzt gar nicht schreiben, den das, was sie gemacht haben, das habe die vier Nicht- Blonden gut gemacht. Rock, schon fast der gute, alte Rock n'Roll, und die charismatische Leadstimme der Sängerin Linda Perry, die den Zuhörer fast schon an Janis Joplin erinnert ergeben einen perfekten Mix. Und wer kennt nicht das musikalische Meisterwerk "What's up", der Sommerhit der Jahres '93, oder besser gesagt, eine wahrer Aufschrei im verregneten Sommer. Aber auch Songs wie die etwas rockigere Nummer "Old Mr. Heffer" oder die Ballade "Drifting" haben wirklich Klasse. Ja, die Mädels (mal von Gitarrist Roger Rocca abgesehen, der eigentlich nur die Vertretung von Shaunna Hall war) haben phantastische Arbeit abgeliefert. Das Album trägt ganz zurecht den Namen "Bigger, better, faster, more"! Die Leute, denen diese Platte gefällt, sollten doch auch mal in die zwei Solowerke der Leadsängerin reinhören (1. "In flight" 2. "After hours")
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
whats up kennt ja wohl jeder der irgendwie in den neunzigern kind jugendlicher oder erwachsener war, aber auch der rest des albums ist echt super, jeder song ist etwas anders, rockig, bluesig, jazzig, da fließt viel zusammen, für mich ein weiterer beweis dass die musik aus den früheren neunzigern den gipfel darstellt, bitte das ganze album holen und nicht nur whats up, und dann direkt weiter laden mit der band live, deren zweites album, wenn ihr das hört klingelts bestimmt auch... ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2017
Ich geb's zu: Ich hab mir das Album eigentlich nur aus Prinzip geholt, weil ich als Musikliebhaber und -sammler irgendwie genervt war, dass ich all die Jahre nur diesen einzigen, in sämtlichen Songlisten hoch- und runtergedudelten Song kannte. Nicht, dass mich diese, nach diesem ersten und einzigen Album aufgelöste Band sonderlich interessiert hätte. Die 90er Nostalgie war wohl eher Vater des Gedankens.
Was ein Glück, denn nach dem ersten Durchhören merkte ich, was für eine verdammt gute Scheibe diese vier nicht-Blonden da eingespielt haben. Zwar war mir bekannt, dass Linda Perry eine durchaus erfolgreiche Songschreiberin und Produzentin geworden ist, aber eine so stimmige Scheibe hätte ich nicht erwartet. Umso ärgerlicher, dass es leider nur bei diesem einen Album geblieben ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2006
Four Non Blondes gehörten zu den wenigen Lichtblicken populärer Musik der neunziger Jahre und haben mir mit ihrem Album geholfen den Rest der 90er unversehrt zu überstehen (Danke dafür!). Auch heute - zehn Jahre später - gehört es immer noch zu meinen Lieblingsalben. Four Non Blondes haben gezeigt, dass man auch mit nur einem Album keine Eintagsfliege sein muss. Wer einmal hören will, wie gut die Neunziger hätten klingen können, wenn nicht der Eurodance dazwischen gekommen wäre, dem empfehle ich dieses Album uneingeschränkt. Meine Bewertung: 5x5x5 Sterne mindestens!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2016
ich mag die 4 non blondes total gerne und freue mich, daß ich jetzt die tollen Songs hören kann wann immer ich möchte. Echt tolle CD mit Bluesigen Songs und tollen Rythmen die einen zum tanzen anregen. Wer bei solcher tollen Musik sitzten bleibt hat Eiswasser in den Adern
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2004
Jeder kennt die 4 Non Blondes durch ihren Superhit WHAT'S UP.
Danach wurden sie für viele zum One Hit Wonder. Doch wenn man sich dieses rockige Album anhört, merkt man, dass eigentlich jeder Song großes Hitpotential hat. Die meisten Lieder sind ziemlich rockig mit z.T. ein paar Countryelemten doch es gibt auch einige langsame Lieder:
1. Train
Ein guter Song der nach öfterem Hören immer besser wird. (Note 2)
2. Superfly
Sehr rockig aber für mich einer der schwächeren Songs. (Note 3)
3. Drifting
Ein Highlight der CD. Linda Perry's brilliante Stimme wird nur von einer Gitarre begleitet. Einer der ruhigeren Songs. (Note 1+)
4. What's Up?
Jeder kennt wohl diesen Hammer-Song! (Note 1+)
5. Pleasantly Blue
Ein rockiger, anfangs ungewöhnlicher Song, der trotzdem zu den besten der CD gehört. (Note 1)
6. Morphine & Chocolate
Ein für die 4 Non Blondes ziemlich ruhiger Song der einfach super ist! (Note 1)
7. Calling All The People
Wieder ein rockiger Song der mir von Anfang an gut gefallen hat. (Note 1)
8. Dear Mr President
Ein brillianter Song in dem Lindas Stimme voll zur Geltung kommt (Note 1+)
9. Spaceman
Schon wieder ein Song den ich sofort mochte und der einfach einen tollen Text hat. (Note 1+)
10. Old Mr Heffer
Ein rockiger Countrysong der sofort Partylaune verbreitet (Note 1)
11. No Place Like Home
Der Song hat mir anfangs nicht gefallen, mitllerweile kann ich aber auch ihm etwas abgewinnen, trotzdem der Schwächste. (Note 4)
Somit ein Schnitt von 1.54, dank der vielen + meiner Meinung nach eine gerechtfertigte Schulnote 1.
Absoluter Kauftipp!!!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Die CD hatte ich hauptsächlich wegen des Songs Whats Up gekauft, aber die restlichen songs finde ich ebenso gut. Ich kann die CD sehr empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2015
Schon lange habe ich den Titel What`s Up auf einer preiswerten CD gesucht. Hier habe ich ihn gefunden und auch die anderen Titel auf dieser CD haben mir gefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,95 €
15,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken