Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
42
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Februar 2016
Über Carlos Kleiber braucht man nicht viel zu schreiben.War einer der weltbesten Dirigenten. Was er machte hat heute noch Referenzstatus.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Beethovens Symphonie Nr.7 ist für mich das Größte, das die Musikwelt jemals hervorgebracht hat: mit Goethes Worten: unendliche Freuden, unendliche Leiden "ganz" und zugleich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
Ich bin nicht musikalisch. Ich kann kein Instrument spielen. Ich habe auch keine irgend geartete musikalische Ausbildung. Ich kann Musik nicht unter dem Aspekt der Technik beurteilen. In diesem Sinne kann man meine folgende Rezension in die Tonne hauen.

Aber ich liebe die Musik des großen Beethoven. Sie macht mich glücklich; sie ist für mich der Beweis, dass es im Menschen etwas Göttliches geben muss, etwas, dass über uns hinausgeht. Ich denke, ich kenne so ziemlich alle Einspielungen seiner Symphonien die es auf dem deutschen Markt gibt. Gleiches gilt für die angelsächsische Welt.

Aber es gibt nichts, nichts, was an die Einspielung Kleibers herankommt. Das Geheimnis dieser Einspielung ist: Klarheit. So klar, so unfassbar klar, dass ich meine, jede einzelne Note wahrnehmen zu können, anfassen zu können. Beethovens Musik manifestiert sich durch Kleibers Kunst so rein und so wahr, dass mir einfach immer wieder der Atem wegbleibt. Ich kann das nicht richtig in Worte fassen, aber diese Musik wird unter Kleiber in ihrem Wesensgehalt erfaßt. Sinnlichkeit und Geist verschmelzen in diesen beiden Werken und Kleibers Interpretation zeigt dies auf wundervolle Weise. Der unfassbare Schlusssatz der 7. (für mich eine der großartigsten Manifestationen des menschlichen Geistes) wird unter Kleibers Händen ein griechischer Tempel, eine Kathedrale, der Hain von Dodona: Reinheit, Reinheit, Reinheit....ich kann das nicht anders ausdrücken. Wenn man diese Aufnahme hört, erkennt man den Unterschied zwischen Genie und Talent. Man versteht, warum Kleiber ein Genie ist und Karajan, Solti, Bernstein hochbegabte Dirigenten waren - aber eben keine Genies. Das ist alles sehr schwer zu beschreiben, und mit technischen Argumenten, kann ich meinen Eindruck nicht untermauern. Aber ich denke, jeder, der diese CD hört, wird verstehen, was ich nicht so recht schreiben konnte.

KLARHEIT - so rein, so unverstellt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2000
Carlos Kleiber ist mit der Einspielung der 5. und der 7. ein kleines Wunder gelungen. Beeindruckend, wie er es schafft aus dem Orchester solche Energieausbrüche zu pressen, wie etwa im Kopfsatz der 5. oder im 3. Satz der 7. Aber auch das berühmte Allegretto singt berauschend aus den Boxen. Schöner habe ich es nie gehört.
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2008
Die Argumentation eines Vorredners ist dahingehend nicht ganz richtig, dass die SACD eine überaus hervorragende SACD-Stereo-Spur enthält, deren Qualität deutlich über der CD-Variante liegt. Nach meiner Meinung ist diese alleine den Erwerb bereits wert, selbst wenn man wie ich bereits die CD besitzt.

Wenn man als Hörer aber zwischen diesen Versionen bereits keinen qualitativen Unterschied hört, dann lohnt sich auch nicht der technisch beschwerliche Weg über Mehrkanal. SACD-Mehrkanal wird sehr oft in 4.0 oder 5.0 abgemischt, weil es sich a priori deutlich von 5.1 Dolby Surround unterscheidet und wirklich kompatible Systeme fünf identische Vollbereichs-Lautsprecher in einer eigenen Aufstellung benötigen. Käufern, die auf SACD-Mehrkanal Wert legen, ist diese Tatsache aber durchaus bekannt und sie sind dafür dann auch gerüstet.

Zum Werk kann ich nur sagen, dass diese Aufnahmen der 5. und 7. musikalisch zu den schönsten Einspielungen aller Zeiten gehören, da kommt nach meiner Meinung kein Karajan und besonders auch keine zeitgenössische Einspielung wirklich mit. Wer diese Meilensteine der Interpretation Beethovens in der besten möglichen Qualität hören möchte, kommt an dieser SACD nicht vorbei.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 24. Dezember 2006
Obwohl der Klassik-Katalog unzählige Aufnahmen von Beethovens Symphonien enthält, zu denen fast monatlich noch neue hinzukommen, und gerade die 5. und 7. Symphonie sich bei den Interpreten ganz besonderer Beliebtheit erfreuen, sind Carlos Kleibers Beiträge ganz einfach ein Muß für jeden, der sich mit klassischer Musik auch nur ein wenig beschäftigt. Das gilt noch heute ganz uneingeschränkt, obgleich die Produktionen bereits 30 Jahre alt sind. Es sind Meilensteine in der langen Geschichte der Beethoven-Rezeption, die sich praktisch jedem Vergleich entziehen, weil sie einmalig und trotzdem nicht extravagant sind. Carlos Kleiber war Zeit seines Lebens kein Produzent von Massenware, seine diskographische Hinterlassenschaft ist vergleichsweise schmal. Das hing damit zusammen, daß der Künstler erst dann ein Werk der kleinen Ewigkeit der Schallplatte anvertraute, wenn er es unzählige Male aufgeführt und sich schließlich mit seiner Interpretation hundertprozentig identifizieren konnte. Beethovens Fünfte, ein leider mehr als überstrapaziertes Werk, von dem der Schweizer Komponist Arthur Honegger einmal gesagt hat, nachdem er sie nun über zweihundert Mal gehört habe, sei sie für ihn nur noch Geräusch, wird unter Carlos Kleibers Stabführung quasi neu geboren. Man hört Stimmen und auch Nebenstimmen, die man glaubt noch nie vernommen zu haben. Das Werk wird unter einen schier unerträglichen Spannungsbogen gestellt, und noch nie habe ich den Triumphgesang des Finale in einem solch überschäumenden Taumel gehört. Ich bin mir ziemlich sicher: Diese Deutung hätte selbst Honegger noch einmal aufhorchen lassen. Die Siebente ist von absolut gleicher Größe, das Spiel der Wiener Philharmoniker, besonders der Streicher im zweiten Satz, ist von einem Glanz und einer Präzision sondergleichen. Es fällt auf, daß der Dirigent den Pizzicato-Schluß des zweiten Satzes wählt, genau wie sein Vater Erich in der alten Aufnahme mit dem Concertgebouw-Orchester Amsterdam. Das Finale der Siebenten erklingt trotz des lebhaften Tempos nirgends überhetzt, wie das bei vielen anderen Dirigenten - leider - der Fall ist. "Carlos Kleiber und die Wiener Philharmoniker verbanden die Inspiration einer Konzertwiedergabe mit der Genauigkeit studiomäßiger Detailarbeit", heißt es in der Textbeilage dieser Ausgabe. Damit ist der Nagel auf den Kopf getroffen.
Der Klang der Aufnahmen von 1974 (Nr. 5) und 1975/76 (Nr. 7) ist voll und prunkend, das "Original-Image Bit-Processing" der DGG hat gegenüber den Originalausgaben noch für eine beträchtliche Verbesserung gesorgt. Eine besonders bedeutende Edition in der Serie der "Originals", die noch zusätzlich durch einen wertvollen Beitrag von Peter Cossé im Textbuch aufgewertet wird. Ein Denkmal für Beethoven, eine CD für den Platten-Olymp, ein Album für die einsame Insel, ein Muß für jeden Klassik-Freund!
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2015
auch hierbei gilt - man hört KLASSIK auf höchstem Niveau, besser geht definitiv nicht. Das Volumen einer kompletten BluRay wurde genutzt, um die beiden Sinfonien im Originalzustand (oder technisch zu 99,9 %) mitzuschneiden und hörbar zu machen. Sofern man die entsprechenden Geräte dazu hat (PCM etc. ist Voraussetzung) und große / sehr gute Stereo-Boxen (bitte hier keine Boxen-Diskussion!), dann ergibt sich ein völlig neues Hör-Erlebnis!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2016
Wenn man mehrere Aufnahmen der 5. oder 7. hat oder haben will, dann hat man auch diese. Früher oder später. So einfach ist das.
Sucht man nur nach einer einzigen Aufnahme, damit man Beethovens 5. ab und an mal hören kann - macht man auch nicht viel verkehrt (klangtechnisch wird man hier keine Wunder erwarten dürfen, in dieser Hinsicht sind moderne Aufnahmen wohl vorzuziehen).

Schätzt man Kleiber, kommt man sowieso nicht drum herum.
Ich glaube nicht an richtige oder falsche Interpretationen. Sondern an interessante und uninteressante.
Kleiber ist niemals uninteressant, wie könnte er es hier sein?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2009
Ich beziehe mich auf die Aufnahme der 7. Symphonie mit Kleiber und den Wiener Philharmonikern. Wer sie hört, wird wie elektrisiert auf die Stuhlkante rutschen und sich dort nicht mehr wegbewegen, bis der letzte Ton verklungen ist. Hier wird Musik nicht mehr "gemacht", sondern sie "ereignet" sich sozusagen. Das soll jetzt nicht pseudo-celibidachesches Musik-Zen sein, sondern ist die Wahrheit!
Wie Carlos Kleiber das gemacht hat, ist mir ein Rätsel.
Die Aufnahmetechnik ist grandios, die Aufnahme selbst unübertrefflich!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2001
Carlos Kleiber's Interpretationen der Beethoven-Sinfonien 5&7 sind gekennzeichnet von größter Präzision und höchster Emotionalität. Eine Refenrenzaufnahme. Unbedingt kaufenswert.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,99 €
9,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken