Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Dezember 1999
DAS ist eine CD! Eine, die man wirklich mit Vergnügen, mit Staunen, mit Sehnsucht hören kann, obwohl es sich ja um „moderne" (ihhh) Musik handelt.
Das Glassche Violinkonzert ist ein Glass-typisches Produkt. Dreiklangsbrechungen, die sich langsam verwandeln und im Kreis taumeln, bilden den Hintergrund für eine sphärische Melodie der Solovioline, die ebenfalls in bestimmten Musikmustern gefangen ist. Kremer spielt abgehoben und dennoch so diszipliniert, wie Glass es verlangt haben mag. Das Ganze erinnert an Powwaquatsi; man hat das Zeitraffer-Bild von meditierenden Mönchen vor Augen, oder auch was ganz anderes; eine schöne Erfahrung, wirklich.
Schnittke ist Schnittke ist Schnittke, aber von Kremer auch mit Bravour bewältigt. Das ist natürlich ganz was Anderes, hier muß man sich auch Mühe geben mit der Musik; von mit-denken wage ich ja nicht zu reden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2016
Hatte übersehen, das nur die Hälfte von P. Glass war und das war mir eigentlich wichtig. Das Konzert von P. Glass ist, wie erwartet sehr gelungen. Mir ist schleierhaft, wie man so zwei völlig unterschiedliche Komponisten zusammen auf einer Platte vereinigen kann. Für mich haben die beiden ichts gemein. Es scheint immer noch das Vorurteil zu geben, P. Glass, da schwer einzuordnen, mit Komponisten wie Schönberger und eben Schnittke in einen Topf zu werfen, was aber Glass in keinster Weise gerecht wird. Die Qualität der Aufnahme ist, wie gewohnt, spitze. Wenn man Schnittke mag, kommt man auf seine Kosten. " Nur" Glass" Liebhaber werden evtl. enttäuscht sein vom 2. Konzert. Das erste ist wirklich sehr gelungen, ein sehr harmonisches Glassconcerto.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2011
Diese Einspielung des wundervollen Violinenkonzertes von Philip Glass kann für mein Empfinden der Version des Ulster Orchestra (Adele Anthony, Violine & Takuo Yuasa) nicht annähernd das Wasser reichen. Viel zu verspielt und säuselig, ohne die Kälte und Knackigkeit die dieses Werk erfordert.

3 Sterne für den Meister und einen für die Einspielung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2000
Ein ganz besonderes Erlebnis und die Erfahrung, daß moderne Musik und Klassik viel gemeinsam haben.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken