Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Januar 2007
Zimerman und Bernstein machten den Zyklus von Beethoven-Konzerten, Bernstein verstarb darüber. Diese Aufnahme von nr. 3 und 4 hat er noch zusammen mit Zimerman gemacht. Es ist auch nach über einem Jahrzehnt immer noch eine Spitzenaufnahme beider Konzerte, dabei ist die Konkurrenz ja überwältigend. Zimerman trifft den " grimmigen" Ton des c-moll-Konzerts optimal. Dass er ein großartiger Pianist ist,braucht man nicht zu diskutieren. Das c-moll Konzert verträgt einen heroischen Zugriff. Arturo Bendetti Michangeli hatte einen solchen und Glenn Gould auf seine Art auch. Das vierte Konzert verträgt viel fast romantischen Anschlag, die Betonung liegt auf " fast". Es ist ein lyrisches Konzert, aber es bleibt ein Beethoven-Konzert. Zimerman hat einen absolut " leuchtenden Ton"-man höre den ersten Satz des G-Konzerts. Er ist lyrisch, aber kräftig dabei. Auch diese Mischung stimmt optimal. Sicher würde ich Brendel in der Aufnahme mit Levine an seine Seite stellen. Aber auch hier schafft der Pianist den Spagat zwischen dem lyrischen touch und dem Beethoven schen Furor-teilweise zwischen linker und rechter Hand differenziert. Unter dem frischen Eindruck eines sehr lyrisch gespielten G-Dur Konzert wurde mir deutlich, was da fehlte. Ich höre Zimerman und er hat es. Immer noch eine Spitzenaufnahme!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2008
Zimerman nähert sich Beethoven von der romantischen Seite, er interpretiert das Vierte Konzert mit ausnehmend zartem Anschlag, doch zeigt er einen kraftvollen, geradezu furiosen Zugriff, wo es - wie im Dritten Konzert - erforderlich ist. Dem Hörer dieser Aufnahmen wird keine andere Welt vorgegaukelt als die seine. Es ist ja durchaus nicht so, als ob Beethovens Seele nichts vom Alleinsein, von Trauer, Leiden und Verzweiflung wusste. Wir bekommen jedoch zu aller Erst einen Geschmack von Schönheit, Glück und Erlösung.

Krystian Zimerman kann mittlerweile auf eine Weltkarriere zurückblicken. Sein beseeltes Spiel klingt über alle Maßen schön und vital. Als durch und durch versierter Künstler hat er die Klavierwerke Beethovens in einer solchen Vollendung eingespielt, dass diese Darlegungen auch nach Jahrzehnten nichts von ihrer Gültigkeit eingebüßt haben.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2009
Nach so viel Lob meines Vorredners bleibt die Frage offen, warum nur 4 Sterne vergeben wurden. Für mich ist die vorliegende DVD nicht nur ein "Dokument", sondern ohne Zweifel eine grandiose Interpretation der Klavierkonzerte Beethovens. Nicht nur, dass Zimerman in Brillianz und Klangschönheit wohl kaum zu übertreffen ist, insgesamt wird hier schlicht auf allerhöchstem Niveau musiziert.
Bleibt nur zu sagen: Viel Freude beim Hören und Sehen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2008
Bernstein hat sich viel mit Beethoven beschäftigt, in seinen späten Jahren nochmals ein Zyklus der Sinfonien herausgebracht und eben auch der Konzerte. Bernstein machte zu dieser Zeit nur noch live-Aufnahmen. Über der Entstehung des Zyklus ist er verstorben.

Zimerman hat sehr wenig Beethoven gemacht, vielleicht auch diesen Zyklus nur wegen er Zusammenarbeit mit Bernstein. Dies ist ausserordentlich bedauerlich, weil er ein grosser Beethoven-Spieler ist. Was Aufnahmen angeht, ist Zimerman sehr kritisch. Die Zahl seiner Einspielungen ist sehr klein, und es gar nicht absehbar, dass sich dies ändern wird. Ihn noch als Interpret von Beethoven-Sonaten zu erleben, ist eher unwahrscheinlich.

Dennoch sind zwei Meister am Werk.

Beethoven lag Bernstein sehr. Das Pathos dieser Musik berührte ihn und er konnte durch seine Interpretation uns berühren. Deswegen sind insbesondere die Konzerte Nr. 3 und 5 gelungen.

Krystian Zimerman ist ohnehin ein grosser Pianist. Er erfasst Beethoven in seiner dramatischen Ader- 3tes Konzert- seiner lyrischen- viertes Konzert- und seinem erhabenen Gestus- fünftes Konzert-

Trotz der Überfülle von Aufnahmen dieser Konzerte gehören seine Interpretationen zu den besten .

Der Vorteil des Sehens ist die Übereinstimmung zwischen Dirigenten und Pianisten, die offen-sichtliche Freude Bernsteins an dem noch jungen Zimerman.

Ein bleibendes Dokument einer wichtigen Zusammenarbeit.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2011
Ich bin sehr zurieden mit dieser DVD
Wenn man Bernstein das Klavierkonzert Nr. 5 dirigieren sieht, bekommt man fast eine Gänsehaut.

Zimmermann ist ebenfalls großartig, über das Orchester muß man nicht lange debattieren, die Wiener Phil. sind eines der Spitzenorchester dieser Welt.

Das Bild ist PAL 5:3, Wer als großen Wert auf ein HD Bild legt, und Zuhause einen 40+ Zoll Flatscreen hat, sollte zu einer anderen Scheibe greifen.
Ich habe einen 75cm Röhrenfernseher, dafür ist die Aufnahme passend.

Der Ton ist (Voraussetzung gute HiFi Anlage am DVD Spieler) sehr gut.

Klare Kaufempfehlung für alle Beethoven Liebhaber
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2016
Trotz des Alters von einem Vierteljahrhundert komme ich immer wieder auf diese Aufnahme zurück. Für mich die Referenzeinspielung der Klavierkonzerte Beethovens. Tolle Interpretation und spielerische Klasse.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2016
Exzellente Klangqualität, stil- und geschmackvolle Einspielung mit Referenzcharakter. Bernstein und ZImerman waren ein kongeniales Paar, die die Musik Beethovens würdig zum Leben erwecken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,99 €
16,99 €
7,99 €
51,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken