Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
12
Lust for Life
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 17. Juli 2010
Lust For Life ist für mich das beste Solo-Album von Iggy Pop. Ein Klassiker der Rock-Musik ohne einen einzigen abfallenden Song.

Bemerkenswert ist, dass sich Stücke wie "Lust for Life" und "The Passenger" erst langsam, nach und nach zu Kultsongs entwickelt haben.

Für Iggy-Fans ein absolutes Muss-Album. Aber auch den Liebhabern der Musik von David Bowie aus den 70ern ist die Scheibe wärmstens zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. Oktober 2011
Gleich vorweg: auch hier gibt's einige tracks drauf, die mehr wollen als Sie können; ,Turn Blue` z.Bsp. - Intensität der Darbietung: 1, Komposition 4. (ausserdem klingt der track dann für 1977 und Bowie's Weitblick damals, ziemlich altbacken nach Glam-Rock Ballade); auch ,Fall in Liebe mit mir` ist so ein Kandidat, aber da geht das Arrangement wenigstens in Ordnung.

Die restlichen 7 Stücke sind aber sehr gut bis exzellent. Den Passagier, der trotz einiger begangener wirrer Sünden heute Nacht Lust auf Leben verspürt und dabei die Nachbarn bedroht und damit dann letztendlich auch noch Erfolg hat, gibt Hr. Osterberg hier nicht nur sehr überzeugend und engagiert, sondern er überrascht hier auch mit (eigen)kompositorischen Perlen, die man ihm - auch nach ,The Idiot` - damals wohl nicht zugetraut hätte. Bowie's Pflege damals in Berlin, tat ihm wohl auch kreativ gut.

Bowie's Produktion wiederum ist eine andere Geschichte. Wenn er bei dem 73er Schwanengesang der Stoooges zurecht noch NICHT produzierte, damit die Scheibe den Ausdruck der Musik möglichst authentisch rüberbrachte, wäre hier wohl doch etwas mehr Sorgfalt angebracht gewesen. Die Rede ist hier nicht mal von den Arrangements (die passen größtenteils), sondern einfach vom Mix. Der ist - sogar für die 70er Jahre, gelinde gesagt, dünn.

Das Teil gehört auf jeden Fall in jede vernünftige Rocksammlung, zumal Iggy hier das Vakuum füllte, das zwischen Punk auf der einen Seite und Artrock auf der anderen entstanden war.

Dennoch - ein ordentliches Remastering und ein Remix der Originalbänder täten dieser - über weite Strecken durchaus großartigen - Platte wohl sehr sehr gut... dann ginge sich wohl auch der 5te Stern aus.
66 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Idiot
7,91 €
Raw Power
6,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken