Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
Double Nickels on the Dime
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 9. November 2007
Was, erst eine Rezension zu dieser Platte!!!
Ich kann mich meinem "Vorredner" nur anschließen. Eine der besten Bands aller Zeiten, natürlich auf dem besten Label der 80er: SST. Dort spielten ja seinerzeits auch so etablierte Indie-Größen wie Black Flag, Hüsker Dü, Dinosaur Jr., Meat Puppets, Descendents/All und Sonic Youth, aber auch Verkannteres wie Saccharine Trust, Tar Babies, Universal Congress of, Slovenly, Flesh Eaters, Angst undundund.
Ja, Minutemen wurden auf ihren Konzerten ja immer von den dummen Hardcorlern angespuckt, weil die natürlich nix verstanden haben, von der, ja wie soll man sagen: anarchistischen Mischung, die da von der Bühne kam. Denn Punk bedeutete für die Minutemen, v.a. musikalisch die Freiheit alles machen zu können (und das war eben entschieden mehr als die drei-Akkord-Musik mit Brüllen so vieler anderer Bands dieser Zeit). Das überstieg den geistigen Horizont so einiger Zuhörer dann doch gewaltig.
Mein "Vorredner" hat ja schon fast alles gesagt, nur: "Double nickels on the dime" ist die beste Mintemen, wenngleich diese großartige Band nie irgendwas schwaches produziert haben. Eine Tragödie, dass D Boon so früh bei einem Autounfall tödlich verunglückte; was hätte da noch alles kommen können ... Mike Watt, der andere "Kopf" der Band (er und D Boon waren Jugendfreunde) gründete später Firehose. Selbige waren auch sehr gut, erreichten aber nie die Größe Minutemens.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2015
...steht in Schreibmaschinenschrift an die Seite des Gatefolds gequetscht: Freundschaftlicher Wettstreit unter 2 federführenden SST-Punkrockbands, die gerade Doppelalben veröffentlicht hatten. Sowohl HÜSKER DÜs "Zen Arcade" (kürzlich erst von Sascha aus Berlin über den grünen Klee gelobt) als auch dieser 45 Songs umfassende Riemen gehören ohne langes Überlegen zu den besten Platten, die überhaupt jemals veröffentlicht worden sind. SST hat einiges dafür getan, daß der Begriffsinhalt des schnöden Wortes "Punkrock" weit gefaßt werden konnte. Während HüDü mit Bob Moulds Sägezahn-direkt-ins-Pult-Gitarren, emotionalem Kamikaze und herzzerfetzenden Melodien der gängigen Vorstellung von amerikanischer Punkmusik sicher auch heute noch stellenweise nah kommen könnten, waren MINUTEMEN eher die Red Hot Chili Peppers für eine bessere Welt: Viele Stücke sind so dermaßen funky, daß z.B. GANG OF FOUR im Vergleich klingen, als hätten sie Gelenkrheuma und Boxhandschuhe an. D. BOONs Gitarrensound besteht fast nur aus perkussiv klingelnden Höhen und ist damit das polarisierte Gegenstück zu MIKE WATTs schon immer viel-zu-virtuos-für-Punk singendem Baß; dazu GEORGE HURLEYs furztrocken abgemischtes, nie um eine clevere Synkope verlegenes Drumming. Der agitatorische Gestus der meisten Songs steht in reizvollem Gegensatz zur meisterhaft beherrschten Fähigkeit, AUF DEN PUNKT ZU KOMMEN. KEINEN TON ZUVIEL ZU SPIELEN. Strophe, Refrain, Schluß, fertig, nächste Nummer. Und nahezu jeder Song enthält mindestens 2 Riffs, die es wert wären, nochmal eine Weile gespielt zu werden. Andere hätten aus einem Viertel des hier versammelten Materials eine solide LP gemacht, aber der Output der Minutemen spielte sich einfach in einer anderen Liga ab. Solche Bands machen sie heute nicht mehr.

Wäre diese Aus-der-Hüfte-Lobrede ein Minutemen-Text, würde sie in etwa so lauten:

SST, '84: 2 Doppelalben, Hüdü (Punk) + MiMe (Funk), WATT/BOON/HURLEY polarisierte Saiteninstrumente, clever gefurzte Drums, Agitation, Kürze = Würze, raushauen/raushauen/raushauen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juni 2007
Noch keine Rezension zu DIESEM Album ??? Mindestens das wichtigste Punk/Crossover/irgendwie-auch-Hardcore-irgendwie-auch-Funk-Album aller Zeiten, wenn nicht eine der besten Rock-Platten überhaupt. Mehr Ideen, mehr Songs, mehr kreativer Wahnsinn als auf so ziemlich allem anderen, gleichzeitig nicht verkopft oder unzugänglich; die geilste Rhythm-Section weisser Hautfarbe ever plus D.Boon, plus Lyrics für Kopf, Seele und Herz-

"Punk is whatever me made it to be"
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juni 2015
Very happy with this 2 lp reissue. Good flat and quiet vinyl.
Nice sound. I think it uses the original stamper for this reissue.
Classic album. I was very surprised to open up the package and seeing the vinyl jacket to be that heavy. Nice sturdy and great quality cardboard gatefold from SST.
I highly recommend it. Great buy!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. April 2009
Genial! Soviele Super-Songs; jeder Song auf die Basis der Ideen reduziert, kein unnützer Ton und volle Power!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Damaged
15,99 €
Paranoid Time
19,54 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken