Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
12
4,5 von 5 Sternen
Format: Tageskalender|Ändern
Preis:18,00 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Dezember 2006
Über das Konzept dieser Notizbüchlein brauche ich wohl nichts weiteres sagen als: Genial! Genau aus diesem Grund kaufe ich mir seid mehreren Jahren diese Bücher. Leider musste ich feststellen, dass ab dem Modell "2006" die Qualität stark nachlässt. Die Bindung ist fehlerhaft, Seiten fallen einfach heraus usw. Beim neu eingetroffenen 2007er-Modell sieht es noch schlimmer aus. Die abgerundeten Kanten wurden schief geschnitten, Seiten fallen mangels Bindung gleich nach dem auspacken raus ...

Leider wurde somit für mich dieses Büchlein "entzaubert", und ich werde mich wohl nach einem anderen (günstigeren) Begleiter umsehen.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2006
Seit einigen Jahren nutze ich die Moleskine Taschenkalender.

Wieso?

Weil sie meinen Bedürfnissen entsprechen.

Weil sie klein, handlich und praktisch sind.

Weil sie sich ohne Schnickschnack auf das Wesentliche und wirklich Wichtige konzentrieren.

Weil sie einen gewissen Style ausstrahlen.

Weil sie trotz Kunstleder eine sehr schöne Haptik haben.

Weil das Papier mit Tinte, Kuli und Bleistift sehr angenehm zu Beschreiben ist.

Und weil man sicher sein kann, das man jedes Jahr aufs Neue das gleiche Design in der gleichen Grösse bekommt.

Einziges Manko:

Ich empfinde, dass seit dem Kalender 2006 die Qualität der Bindung und insgesamt die Verarbeitung, insbesondere Gummizug, etwas nachgelassen hat und somit leichter kaputt geht. Vielleicht liegt es an der Fertigung in China? Vielleicht habe ich es auch nur stärker strapaziert, wer weiss?
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2006
Wenn die Geschichte rund um die Moleskine-Notizbücher nicht wahr ist, so ist sie zumindest gut erfunden! Denn diese in ihrer Schlichtheit so schönen Notiz-, Adress- und Kalenderbücher erreichen allmählich wieder Kultstatus!

Als ständige Begleiter der großen Schriftsteller und Intellektuellen sind die unauffälligen schwarzen Büchlein mit Gummiband zum verschließen und Papiertasche für lose Blätter - laut Firmengeschichte - schon seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner.

Daran mag die vollkommen schnörkellose Aufmachung, bei der Weniger wirklich Mehr ist, keinen unerheblichen Anteil haben!

Das Kalenderbuch bietet für jeden Tag eine Seite, mit viel Platz für die persönlichen Eintragungen, Termine oder kreativen Einfälle.

Zeitlos schön passen diese Kalender in jede Tasche und jeden Rucksack und behalten das, was seine Benutzer festhalten möchten!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2006
Ganz unabhängig von den "Legenden", die sich um den Moleskine Kalender ranken, ist das Teil ein echter Volltreffer.

Aufgepasst: Ich beurteile hier nur den Kalender, in dem sich für jeden Tag eine Seite befindet.

Dieser enthält tatsächlich absolut KEINEN Schnickschnack, ausser eben für jeden Tag eine Seite sowie ein kleines Adressverzeichnis- MEHR NICHT!

Für mich der ideale Handtaschenkalender, in dem endlich mehr als 5 Zeilen für jeden Tag Platz sind und dessen Seiten NICHT nach Uhrzeiten durchsortiert sind.

Das Gummiband ist einfach nur praktisch.

Fazit: Empfehlenswert für Puristen!!!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2006
Das Moleskine ist ein Notizbuch, dessen heutige Form auf ein in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Pariser Künstler- und Literatenszene beliebtes Notizbuch zurückgeht, das von einem kleinen Schreibwarenhändler in Tours vertrieben und wegen seiner schlichten Funktionalität geschätzt wurde. Der Einband bestand früher aus einem schwarzen Umschlag aus Moleskin, einem wasserdichten Stoff, dessen französische Aussprache dem Notizbuch seinen Namen gab. Weiteres Kennzeichen ist ein Gummiband, mit dem das Buch geschlossen gehalten werden kann, sowie eine Tasche am Ende.

Die Bekanntheit des Namens geht zurück auf Bruce Chatwin, der seine Notizbücher „les carnets moleskines“ nannte und sie in seinem 1987 erschienenen Buch Traumpfade (engl. The Songlines) detailliert beschrieb. Der Autor wird oft mit den Worten zitiert: „Losing my passport was the least of my worries, losing a notebook was a catastrophe.“ (Meinen Pass zu verlieren, war die geringste meiner Sorgen, ein Notizbuch zu verlieren, war eine Katastrophe.) 1986 musste er bei einem Besuch seines Pariser Schreibwarenhändlers feststellen, dass es die von ihm geliebten Notizbücher nicht mehr gab: „Le vrai moleskine n’est plus ...“. Die in Tours ansässige Quelle war nach dem Tod des Betreibers versiegt.

Später ließ sich die italienische Firma Modo&Modo den Begriff Moleskine als Warenzeichen rechtlich schützen und vertreibt seither unter dieser Bezeichnung eine anscheinend auf Chatwins Beschreibungen zurückgehende Neuauflage des Produkts in mehreren Varianten. Infolge einer geschickten Vermarktungsstrategie, die auf angebliche oder tatsächliche Benutzer des historischen Vorbilds in den letzten zwei Jahrhunderten verweist (neben Bruce Chatwin auch berühmte Künstlerpersönlichkeiten wie Ernest Hemingway, Oscar Wilde, Louis-Ferdinand Céline, Pablo Picasso, Vincent van Gogh, Luis Sepúlveda oder Henri Matisse) und das Moleskine als legendäres Handwerkszeug des ungebundenen, kreativen Geistes darstellt, entstand um das einst schlichte Notizbuch ein gewisser Objektkult, der auch in Medien wie das Fernsehen ausstrahlt. So machte sich etwa eine Folge des Tatortes die Bekanntheit des Moleskines zunutze, dessen Besitz bereits genügt, um eine Figur als Künstler zu charakterisieren.

Heutzutage werden Moleskines von Modo&Modo in China hergestellt; ironischerweise werden sie nicht mehr in das namensgebende Moleskin gebunden, sondern in ein Lederimitat.

Fazit:

Ich bin von diesem Taschenkalender voll und ganz überzeugt. Schlicht und stilvoll in seienr Form, genügend Platz für Notizen und schön in seienr Aufmachung!
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2006
Ein netter kleiner Taschenkalender von einer Firma, um deren Produkte regelrechter Kult betrieben wird: Moleskine soll bedeutenden Menschen aus zwei Jahrhunderten als unverzichtbarer Begleiter gedient haben. So weit, so gut.

Nun schreibt Stephan Becker - offensichtlich ohne nähere Betrachtung - in seiner Rezension vom 01. August, diese Ausgabe sei frei von überflüssigem Schnickschnack, Zubehör, Zeiteinteilungen.

Was findet sich?

Ein herausnehmbares Adressregister, Übersichtskalender mit Mondphasen, "International Holidays 2007", Eine Doppelseite zur Reiseplanung,Zeitzonen-Weltkarte, Distanzen diverser Großstädte zueinander, Vorwahlen und Domainendungen unzähliger Länder,Umrechnungstabellen unterschiedlicher Maßeinheiten und - wie könnte es anders sein - eine Zeiteinteilung jedes einzelnen Tages, von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr abends.

Nichts zu danken für die irreführende Rezension, der Tschenkalender insgesamt ist ganz nett: Drei Sterne.

Mit überflüssigem Schnickschnack.
0Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2006
Moleskine - das ist eigentlich ein schlichtes Notizbuch im Ledereinband.

Schon Ernest Hemingway, Oscar Wilde und Bruce Chatwin nutzten das Buch für Notizen und Skizzen.

Im selben Stil wie das Notizbuch gibt es jetzt einen Taschenkalender. Hier die Ausgabe für 2007.

Pro Seite 1 Tag ohne Schnörkel, Zeiteinteilungen (Stunden o.ä.) und Zubehör.

Keine Landkarten, kein Adressregister, keine Autokennzeichen usw...

Wie das Originalbuch eben schlicht. Und gut.

Wer einen klassischen Terminkalender im kultigen Outfit (toller Einband mit Gummi zum geschlossen halten) sucht, und auf überflüssiges Drumrum verzichten kann, ist hier bestens bedient !
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2016
Ich habe viele Notizbüchlein ausprobiert, lande aber immer wieder bei Moleskine. Der Klassiker ohne viel Schnickschnack. Von mir eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2008
Das Moleskine Kult-Notizbuch als Kalender. Wie alle Moleskine Produkte einfach super verarbeitet, sehr stabil und gut aufgeteilt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2007
Ich habe einen Faible für die wirklich hübschen, dezenten Moleskine-Notuzbücher. Daher erschien mir ein ganzer Kalender nur logisch. Die Verarbeitung ist toll, bis auf ein Manko - die Größe. Jaja, size does matter ;o) Ein paar Zentimeter mehr wären schön gewesen, obwohl immer noch eine ganze Menge reinpasst. Es macht Spaß, die Termine und kleinen, unwichtigen Dinge des Lebens in diesem Kalenderchen festzuhalten. Schön. Nächstes Jahr wieder!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)