Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
118
4,4 von 5 Sternen
Format: Bürobedarf & Schreibwaren|Ändern
Preis:18,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 11. Mai 2014
Vor einigen Wochen habe ich mir bereits das Moleskine Passion Journal Books gekauft und nun das Leuchtturm Ex Libris zum Test erhalten.
Was böte sich da mehr an, als ein Vergleich zwischen den beiden Büchern.

Aufeinander gelegt stellt man zuerst mal fest, daß das Ex Libris von Leuchtturm ein wenig größer ist, als das Moleskine Journal.
Haptisch sind beide ähnlich wertig und gut verarbeitet. Das Moleskine hat auf dem schwarzen Einband reliefartige literarische Aufdrucke, was ich einen Tick hübscher finde, als die glatte Optik mit der Ex Libris Prägung des Leuchtturm Buches. Das Leuchtturm Ex Libris gibt es allerdings in verschiedenen Farben, was beim Moleskin nicht möglich ist, da gibt es nur schwarz.

Bei beiden ist der Verschlußgummi fest und straff und stabil angebracht.
Das Leuchtturm Ex Libris wirkt auf mich etwas dicker und wiegt fast 100 g mehr.

Bei beiden Büchern sind die Seiten zwar dünn, aber durchaus auch mit Tinte zu beschreiben, ohne daß es durchdrückt. Meine normalerweise genutzten Fineliner hinterlassen jedoch einen leichten Schimmer auf der Rückseite, so daß ich Eintragungen nur mit meinem Waterman Füller vornehme.

Beiden Büchern liegt ein Lesezeichen bei. Bei Leuchtturm ist dieses ein wenig größer, aber aus sehr weicher Pappe. Das von Moleskine ist wieder passend zum Einband gestaltet und etwas stabiler, dafür ist das von Leuchtturm abwaschbar beschichtet.

Außerdem haben beide Bücher hinten im Einband eine Tasche, in die man Notizen, Zettelche, Lesezeichen etc. einlegen kann. Das schätze ich persönlich sehr.

Die Aufteilung ist bei beiden Büchern unterschiedlich:

Ex Libris von Leuchtturm:

116 Seiten, eine Seite pro Buch,
ankreuzbar ob Buch oder Hörbuch,
Titel,
Autor,
gelesen (Wann? / Wo?)
Erscheinungstermin,
Genre,
Bemerkungen / Zitate,
Originalsprache,
ankreuzbare Bewertung 1-6,
geschenkt bekommen von,
verschenkt an

Dann folgen 4 Rubriken, mit Reitern am rechten Rand, ein Reiter ist dabei noch frei zu beschriften, die anderen lauten:
Lesen
Verschenken
Verliehen / Geliehen
Die Seiten sind einfach liniert.
Diese Rubriken empfinde ich als für mich überflüssig, da ich diese Eintragungen bei den vorherigen Buchseiten vornehmen würde. Außerdem verleihe ich Bücher nur im äußersten Notfall und führe kein Buch darüber, welche Bücher ich an wen verschenkt habe. Da hätte man den ersten Teil ausweiten und diesen weglassen können, finde ich.

Der nächste Teil des Leuchtturm Ex Libris ist mit alphabetischen Reitern versehen A-Z, die Seiten sind liniert und als Tabelle angeordnet. Die Tabelle hat drei Spalten Autor, Tital und Seite und kann als Glossar für den ersten Teil des Buches verwendet werden. Das empfinde ich als wirklich richtig praktisch, so findet man sofort das richtige Buch und muß im ersten Teil nicht hin und her blättern. Eine sehr gute Lösung, die ich übersichtlicher finde, als die Aufteilung des Moleskine.

Außerdem liegt dem Ex Libris von Leuchttrum ein Blättchen mit Aufklebern bei, mit denen man den Buchrücken und den Einband bekleben kann, so daß man das Buch besser katalogisieren kann.
Mein limonengrünes EX Libris besitzt ein grünes Lesebändchen.

Moleskine Passion Journal Books
Das Moleskine hat 162 Seiten mit rechts angebrachten alphabetischen Reitern A-Z
Für jedes Buch eine Seite mit den vorgedruckten Angaben (englisch!):
Titel,
gelesen,
Erscheinungstermin,
Autor
Verlag,
Nationalität,
Zitate,
Jahr,
Originalsprache,
Preise,
Notizen,
Meinung,
Bewertung (5 vorgedruckte Sterne zum ankreuzen / ausmalen / bekleben)
Hier fand ich einige Angaben (Nationalität/ Preise)überflüssig und habe sie handschriftlich gestrichen oder verändert.
Schade finde ich, daß der Raum für die Zitate nicht liniert ist und der Platz für die Notizen sehr beengt.

Anschließend folgen 6 weitere Rubriken, die durch Reiter an der rechten Seite gekennzeichnet sind. Beschriftet ist davon nur der erste mit den Worten "to remember" alle weiteren können handschriftlich vergeben werden oder mit den mitgelieferten Aufklebern beklebt werden.

Im Gegensatz zum Ex Libris hat das Moleskine 3 Lesebändchen in schwarz, hellgrau und grau, was ich als sehr praktisch empfinde. Da man so verschiedene Bücher oder aber die Seite, an der man zuletzt Eintragungen vorgenommen hat, markieren kann.

Dem Moleskin liegen 3 Blätter mit Aufklebern bei. Eines ist mit Aufklebern zum Beschriften der hinteren Seiten versehen. Diese sind bedruckt mit:
My Favourites, Events, Readings & Signings, Book Clubs, Websites, Communities, Facebook Groups, My Youtube, Online Stores, Online Bookshops, Wish List, To read, Lent, Borrowed, etc.
(Ich habe Fotos davon hochgeladen, damit man sich davon ein Bild machen kann.)
Find ich grundsätzlich nicht schlecht, allerdings hätte ich mir hier eine deutsche Ausgabe gewünscht und auch im Moleskine hätte ich lieber mehr Seiten des ersten Teils gehabt und kann mir noch nicht genau vorstellen, was ich mit diesen Rubriken wirklich anstelle. Erstmal benötige ich sie nicht, da ich mir sowas lieber direkt bei der Seite des Buches notieren würde.
Die zwei weiteren Blätter mit Aufklebern sind zum einen grau und zum anderen petrolfarben bedruckt, sie sind mit Ausrufezeichen, Herzchen, Sternen, Smilies und weiterem bedruckt, so daß man sie auf den Seiten zu den Büchern anbringen kann und so direkt auf einen Blick sieht, ob einem das Buch gefallen hat oder ob man sich daran erinnern möchte. Das hat mir als Idee wirklich ausgezeichnet gefallen.
Außerdem hat das Moleskine auf den letzten Seiten einen kurz Index, in den man zur Seitenzahl Buchtitel und co alphabetisch eintragen kann. Nicht schlecht, aber zu eng und etwas unübersichtlich aus meiner Sicht.

Fazit:
Beide Bücher haben ihr Stärken und Schwächen, 100 % glücklich wäre ich eher mit einer Mischung aus beiden. Die ersten Teile beider Bücher gefallen mir sehr gut, wobei mich beim Moleskine einfach stört, daß es auf englisch beschriftet ist und daß die Aufteilung alphabetisch etwas doof zu handhaben ist. Das ist beim Ex Libris deutlich besser gelöst, denn es wird sicherlich mehr Bücher mit D oder A oder E am Anfang geben, als mit XYZ. Das Register am Ende halte ich da für übersichtlicher, als die Einteilung mit den Reitern, die dazu führt, daß D sicherlich bald voll sein wird und andere Buchstaben noch eine Menge Platz bieten.
Die drei Lesebändchen im Moleskine finde ich besser, als nur eines im Ex Libris und die Aufkleber für den Bucheinband des Ex Libris hätte ich mir auch für das Moleskine gewünscht.

Beide Bücher sind jedoch absolut brauchbar, hochwertig und machen einen sehr schicken Eindruck. Ich denke, es ist Geschmackssache, für welches der beiden Bücher man sich begeistern kann. Preislich liegen sie nicht allzuweit auseinander.
Ich hoffe durch meinen Vergleich dem ein oder anderen die Entscheidung zwischen den beiden schönen Büchern erleichtert zu haben!

Viel Spaß beim Lesen!
review image review image review image review image
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Das komplett in englischer Sprache verfasste Buch für eigene Rezepte ist nett aufgemacht - wie von Moleskine gewohnt. Es gibt Maßeinheiten, Umrechnungstabellen und einen ganzen Schwung von Aufklebern. Praktisch ist das Register, über das Rezepte in Kategorien aufgeteilt und so schnell gefunden werden können. Einige Kategorien sind bereits eingedruckt, können aber mittels beiliegender Aufkleber durch andere und eigene Kategorien ersetzt werden.

Das ist alles soweit ganz schön, manchmal etwas verspielt, häufig aber durchaus praktisch. Allerdings haben die eigentlich praktischen Register auch einen entscheidenden Nachteil: der Platz für Rezepte ist ziemlich knapp. Wenn man einmal anfängt, Rezepte einzutragen wird dies recht schnell klar. Bei mir reichte der Platz nicht. Wenn man gut plant, wie man seine Rezepte aufteilt, reicht der vorhandene Platz für die Lieblingsrezepte aus. Möchte man aber immer mal wieder Rezepte nachtragen, kommt schnell an die seitenmäßigen Grenzen dieses Buchs.

Fazit: Grundsätzlich gut aufgemacht. Der Raum für Rezepte ist allerdings ziemlich knapp bemessen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2011
Auch wenn ich ein Fan von den Moleskin Bände bin, hier meine Rezension zu folgendem Artikel:

Wellness Buch
Der Einband ist gewohnt gut, hartes Cover jedoch mit Abdrücken von den verschiedensten Sportarten.
Aufgeschlagen sieht es auf dem ersten Blick wie ein Adressbuch aus, man hat verschiedene Register, Personal Goals, Exercise Log, Diet, General Health, Games and Sport und Inspiration.
Beispielsweise bei Diet hat man auf einer Seite sechs Absätze für Frühstück, Mittagessen, Zwischenmahlzeiten, daneben kann man gleich die Kalorien eintragen und man kann zusammenfassend den Tag nochmals beschreiben oder gleich die im Band vorhanden Sticker dafür benutzen.

Danach hat man noch sechs Register frei die man sich selber beschriften kann. Und am Ende noch viele leere Seiten.

Was ich auch ganz toll fand ist das eine Kalorientabelle vorhanden war mit den gängigsten Lebensmitteln aber auch noch genügend Platz um selber seine Lieblingsmahlzeiten hinzufügen.

Die ersten Seiten wurden durch einen Food Calendar Northern and South Hemispere wunderbar genutzt, zudem hat man die Möglichkeit die Wörter die einem nicht mehr so bekannt vorkommen auf deutsch nachzulesen, der Hersteller hat dafür eigens eine Übersetzung mitgeliefert. (Sogar in mehreren Sprachen)

Ich kann das Wellness Book von Moleskin nur empfehlen. Ich werde es hauptsächlich für meine "Diät" benutzen, da ich gerne aufschreibe und ausrechne wieviel ich gegessen habe über den Tag verteilt, und dafür ist das Buch einfach genial.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2012
Ich war auf der Suche nach einem schlichten Journal für meine Schwangerschaft und bin mit dem Baby- Journal von Moleskine fündig geworden. Die Moleskine Passions Reihe war mir bis dahin gar nicht bekannt, aber da ich die Moleskine Produkte generell sehr schätze habe ich es mir bestellt, ohne es mir vorher in einem Geschäft anzusehen.

Bekommen habe ich ein nummeriertes Buch mit 234 Seiten, einem Index, welcher sich auf den letzten Seiten befindet und die Gliederung des Buches beinhaltet und einem Aufbewahrungsfach ganz hinten im Buch. Dieses Journal ist gedacht für die Zeit der Schwangerschaft und die ersten zwei Lebensjahre des Kindes.

Die Gliederung gestaltet sich wie folgt:

1) Countdown
mit verschiedenen To-Do und Checklisten vom Beginn der Schwangerschaft bis zum 24. Monat des Kindes

2) Wish List

3) Usefull Adresses

4) Growth Charts
beinhaltet zwei Diagramme je für Jungen und Mädchen, in denen man ihr Gewicht und ihre Größe in eine Kurve eintragen kann sowie ein "windows of achievement", in dem man festhält, wann das Kind das erste mal alleine sitzt, alleine steht, etc.

5) Downloadable Tables
sind zwei Listen, in denen man seine Erfahrungen mit dem Stillen bzw. Abstillen festhalten kann. Falls einem diese beiden Listen nicht ausreichen, kann man sich weitere auf der Homepage von Moleskine umsonst herunterladen. Platz hierfür hat am Ende des Buches noch genug, wo man viele freie Seiten zur eigenen Gestaltung vorfindet.

6)9 month to go
Diese Rubrik gefällt mir sehr gut, vielleicht weil ich dort bisher auch am meisten eintragen konnte.. :) Sie ist wiederum in weitere Unterpunkte gegliedert, wie "how it all began" , "family tree" (reicht zurück bis zu den Großeltern der eigenen Eltern), "looking for a name"... etc.

7) B-Day
auch hier unterteilt in bspw. "about the delivery", "about my baby"...

8) Homecoming
"first day", "first night", "visitors, gifts, looks like"...

9) Special Moments
dieser Bereich ist aufgeteilt in kleinere Kästen, in denen man die besonderen Momente entweder per Foto, einem Text etc. festhalten kann. Wenn man tatsächlich viele Fotos einkleben möchte, plustert sich das Buch wahrscheinlich sehr auf, es sei denn man druckt sich einige Bilder auf Papier aus...

10) Health & Care
dieser Abschnitt umfasst knapp 60 Seiten und nimmt meiner Meinung nach (aus meiner aktuellen Sicht) viel zu viel Raum ein. Unterpunkte wie "teething" oder "health information" finde ich schon gut, aber es geht auch sehr viel um Impfungen, Krankheiten, Arztbesuche.... dafür reicht doch eigentlich auch der Impf- und Mutterpass... Vielleicht ergibt das für mich noch mehr Sinn, wenn das Baby da ist und ich in einem Buch alle Informationen kompakt sammeln kann... aber das ist bisher eine Abteilung auf die ich mich nicht so richtig freue sie auszufüllen...

11) Feeding
auch hier eine Rubrik der ich zwiegespalten gegenüber stehe. "Food step by step" finde ich als Erinnerung sehr schön, aber es gibt auch viele Seiten für "Recipes", die ich eher für Platzverschwendung halte. Aber das ist natürlich komplett nur meine Meinung.

12) Am Ende stehen noch einmal knapp 90 Seiten zur freien Gestaltung zu Verfügung, denen man ebenfalls Überschriften zuteilen und sie mit ins Inhaltsverzeichnis schreiben kann (finde ich super). Hier gibt es linierte und in Abschnitte unterteilte Seiten, Seiten für Fotos etc. und ganz freie Seiten.

FAZIT:

Das Buch umfasst sehr viele Bereiche und hat mir Ideen gegeben, auf die ich alleine nicht gekommen wäre, hätte ich bspw. ein blanko- Tagebuch geschrieben. Bei der Aufteilung wird man es nie Jedem recht machen können, so habe auch hier meine Bemängelungen (s.o.). ABER: es besteht auch die Möglichkeit, bestimmte Rubriken zu ignorieren, und an diese Stelle etwas ganz anderes zu setzen und dies dann im Inhaltsverzeichnis zu ändern. Ebenso kann man durch die freien Seiten am Ende vieles unterbringen oder dort weiterschreiben, wofür man im anderen Teil zu wenig Platz gefunden hat (bspw. gibt es für "how it all began" nur zwei vorgegebene Seiten).
Das Buch ist schlicht, die Seiten sind einfarbig und ohne Motive und man hat die Option selbst so viel oder so wenig Farbe hineinzubringen wie man möchte. Die Seiten sind - wie bei allen Moleskinebüchern- recht dünn und sehr angenehm zu beschreiben, allerdings drücken bei Füller und Filzstift die Farben durch die Seiten hindurch, was für manche vielleicht schon ein Ausschlusskriterium darstellen könnte.
Von mir gibt es fünf Sterne, da ich bereits viel Spaß beim Ausfüllen und Gestalten des Buches hatte und ich mich auf das weitere Schreiben freue.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2013
gewohnte Moleskine - Qualität.

Ein idealer Begleiter durch die Schwangerschaft, Namenssuche und die erste Zeit mit dem kleinen Schatz. Es gibt viel Platz für Notizen, Diagramme um die Wachstums- / Gewichtskurve einzuzeichnen, einen Stammbaum, Tabellen (Stillmahlzeiten, Einführung Beikost etc.).

Wen es stört, dass alles auf Englisch ist, kann sich die Vorlagen auf moleskine.com auch auf Deutsch herunterladen - das einkleben ist ein bisschen fumelig, aber immerhin möglich. So kann man außerdem zusätzlichen Platz schaffen, wenn's doch mal mehr wird, was man gerne festhalten möchte.

Wie immer bei Moleskine Produkten gibt es die Möglichkeit, das Notebkook im hinteren Bereich mit den beigefügten Stickern zu personalisieren - auf der Webseite gibt es hierzu übrigens auch ganz lustige Sachen zum kostenlosen Download (Bilderrahmen, "Sticker", Einbände, Lesezeichen etc.).

Absolute Kaufempfehlung !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
Dieses Buch ist englisch geschrieben. Es beinhaltet Felder für Schwangerschaft und alles was danch noch kommt.
u.a. how it all began, family tree, contractions, about my baby, on the same day (news, events, ..) first day, special moments, health&care (blood type, allergies,.,.), eine liste zum eintragen für medizinisches und zum Schluss kommt noch etwas übers füttern (als was, wann, zu welcher Zeit,..)

Das Buch bietet sehr viel zum Eintragen, ich habs nicht geschafft. Es ist in 6 Hauptkategorien unterteilt in die dann wie oben beschrieben einige Unterkategorien zu finden sind -
1 - 9 Months to go
2 - B-Day
3 - Homecoming
4 - Special Moments
5 - Health & Care
6 - Feeding

Wenn man den Style von Moleskine(naturweiße Seiten, schwarze Schrift, nix buntes, keine Bilder, etc) mag und es nicht stört dass das Buch englisch geschrieben ist - ist es empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2016
Also, mein Rezeptebuch ist heute bei mir angekommen.
Gut gefalllen mir die Rezepteseiten und dass nicht alle vorgegebenen Register beschriftet sind.
Um dies zu tun sind Aufkleber beigelegt.
Was mir zur Zeit nicht gut gefällt ist, dass die ersten 6 festgelegten Unterteilungen jeweils nur Platz für 16 Rezepte bieten und dass die Blankoseiten eine andere Unterteilung haben, die eher an ein Notizbuch erinnert.
Ich werde schauen, wie sich das in der PRaxis bewährt, bin aber sicher, dass ich mich wahrscheinlich dann doch für etwas anderes entscheiden werden. Warum dennoch 4 Sterne? Weil das Buch hochwertig ist, wie es von Moleskine erwarte und zumindest die erste Hälfte gut durchdacht ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2015
Wow dieses Kochbuch zum selber schreiben ist wirklich toll! Für ordnungsliebende Menschen sogar mit einem seitenverzeichnis wo man jedes einzelne Gericht vermerken kann!
+ extra Unterteilungen zum selber beschriften
+ dezent aber elegante Prägung von außen
+ super viele Seiten zum beschreiben
+ perfekte Größe fürs verstauen in der Schublade

Fazit: top 5 von 5 Sternen !!

Also ich kann es wirklich nur weiter empfehlen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Alles was man braucht befindet sich in diesem Booklet. Schöne übersichtliche Aufteilung und viel Platz zum schreiben. Sehr edel und schlicht eingebunden - eine sehr schöne Alternative zu all den kitschigen Kochbüchern für Hausfrauen.

Ein Must Have in jeder modernen Küche :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2011
Ich habe dieses Book Journal für meine Freundin zum Nikolaus bestellt, aber die Begeisterung hielt sich leider in Grenzen. Dabei muss man deutlich zwischen Aufmachung/Verarbeitung und Funktionalität/Nutzen unterscheiden.

Aufmachung
Moleskine - das sagt alles. Super verarbeitet, griffig, schöne Covergestaltung - eben alles andere als billig.

Funktionalität
Wie ein Vorrezensionist bereits schrieb: es ist auf 6 Bücher pro Buchstabe geplant. 6 Bücher? Wie viele Book Journals soll ich den parallel benutzen? Hier wäre es angebracht gewesen, auf die Unterteilung nach Buchstaben zu verzichten (meiner Freundin habe ich den Tipp gegeben, die Raster einfach abzuschneiden und das chronologisch zu nutzen). Zudem wäre mehr drin gewesen, wenn man auf die "Notizen"-Seiten am Ende verzichtet hätte.

Die Seiten sind gut aufgeteilt, wobei alles auf Englisch ist und manche Untertitel unnütz wirken. Zum Beispiel ist es doch eher uninteressant, welche Auflage ich gelesen habe. Der Platz reicht dann auch allemal nur für eine kurze Zusammenfassung + Meinung. Dafür sind fünf Sterne zum Ausfüllen vorgesehen, die als Bewertung dienen. Wenn es einem genügt, dann ist das sicherlich okay. Ich halte aber gerade bei Büchern ein etwas feineres Bewertungssystem für angebracht.

Insgesamt ist zu sagen, dass es sicherlich günstigere/gleich teure Book Journals gibt, die mehr Platz für die einzelnen Bücher bieten. Was die Verarbeitung angeht, dürften diese aber nicht an Moleskine herankommen. Gerade wenn man vorhat, dass Book Journal viel mit sich herumzutragen, sollte man zu Moleskine tendieren, andere nutzen im Vergleich wohl viel schneller ab.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken