flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 8. Oktober 2016
Also dieses Buch gefällt mir wirklich mit Abstand am besten von den Selbermach-Büchern, die ich bislang erworben habe. Ich habe bereits mehrere Rezepte daraus gemacht. Sie sind einfach und nach meinem Empfinden wirklich gut. An die Zutaten der Rezepte, die ich bislang ausprobiert habe, bin ich gut herangekommen. Es ist eine riesen Auswahl an Rezepten da und was mir gut gefällt, ist, dass sie nicht alle gleich sind. Ich habe bereits andere Bücher dieser Art gekauft und da war oft z. B. ein Grundrezept für eine Haarpflege und dann diverse Abwandelungen davon. Aber hier sind wirklich komplett unterschiedliche Sachen drin und z. B. die Massage-Körperbutter oder das Ei-Alkohol-Shampoo waren top in der Konsistenz und der Wirkung. Klare Kaufempfehlung.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. September 2016
5 Sterne, weil der Inhalt, die Aufmachung und die Art wie es geschrieben wurde gefällt.
Das Buch „Grüne Kosmetik“ ist für alle, die wegen Allergien, industrieller Verarbeitung von Erdöl zu einem Kosmetikprodukt oder wegen dem Verpackungswahnsinn, wie Plastik, Verschlüsse, die nicht den gesamten Inhalt entnehmen lassen, doppelte Böden etc…. sich zur Eigenherstellung von Kosmetik entscheiden.
Als ich das Buch erhalten habe, begann ich gleich zu lesen und war begeistert über die ersten Seiten, die Infos zur Haut, zum Sammeln von Kräutern und Tipps enthielt.
Sehr nette Aufmachung, mit qualitativem Einband. Durchgehend bebildert mit ansprechenden Fotos.
Die Rezepte sind aufgebaut mit einer kurzen Einleitung und Hinweisen zur Verwendungsmöglichkeit. Anschließend erfolgt die Zutatenliste und das Rezept bzw. Arbeitsanleitung. Den Verwendungsmöglichkeiten, Menge, Haltbarkeit und Zubereitungsdauer.
Ich habe einiges schon ausprobiert und bin begeistert.
Festgestellt habe ich, dass ich bei der Lippensalbe weniger Bienenwachs verwenden würde, die ist mir ein wenig zu fest geworden. Das, so bin ich überzeugt, sind persönliche Vorlieben und Vorstellungen, wie eine Pflegesalbe zu sein hat.
Was mir fehlt ist ein Register, bzw. es stört mich, dass man die Rezepte teilweise umständlich suchen muss.
Z.B. wenn man eines gelesen hat und sich dann irgendwann später entschließt dies nachzumachen, und man nicht weiß, wo, unter welcher Rubrik, man es gelesen hat, dann wird's kompliziert. Weil viele Produkte für Mehreres anzuwenden sind. Z.B. die "Feuchtigkeitsspendende Hautcreme mit Rose, Apfel und Karotte". Unter Verwendung steht dann: Gesichts- & Körperpflege, After-Sun, Hautberuhigung, Insektenstiche, Wunden, Feuchtigkeitslotion, Sonnenbrand, Lippenpflege; Man erinnert sich vielleicht nur mehr an "Wunden und Insektensticche" und schon beginnt die Suche.
Ich hab's mit Postit's und Zetteln gelöst. Trotzdem eine klare Weiterempfehlung & viel Spaß beim Ausprobieren!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. November 2015
Nachdem ich einige Rezessionen gelesen habe wusste ich, dass das Buch etwas für mich ist, da ich nicht mit Chemie panschen will und ich mich auch nicht für den langwierigen Prozess von Seifenschöpfen interessiere.

Die meisten Zutaten wie Joghurt, Mohnsamen, Äpfel, Honig, Milch, Avocado, Natron etc. hat man zu Hause. Die Rezepte sind sehr einfach nachzumachen. Das Himbeerduschgel mag ich total gerne und es war einfach herzustellen. Das Apfel-Orangen Shampoo ist richtig cool geworden.

Zu Weihnachten werde ich sicherlich einiges herstellen und verschenken.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2016
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich on Sachen Körperpflege schon länger nicht mehr auf den Einzelhandel zurückgreifen und nun neue Ideen brauche. Das Buch enttäuscht mich nicht. Es ist grossartig. Es bietet schnelle einfache Rezepte, die Spaß machen. Die Zutaten finden sich in der Küche wieder. Ich habe es schon oft weiterempfohlen und freue mich weiter damit zu experimentieren.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. März 2015
Ich hatte eine Mango und eine Avocado im Haus, als das Buch kam. So war mein erstes Produkt eine Maske aus den beiden Zutaten. Schade, dass ich mir nicht selber das Gesicht ablecken konnte, so lecker war diese Mousse. Den Rest aus dem Mixbecher liess ich mir dann aber ganz andächtig schmecken. Meine Haut belohnte mich mit einem 2-tägigem Wohlgefühl (sonst jammert sie nach einer Nacht, wenn ich am Abend mal meine normale (Lavera-) Gesichtscreme vergesse.
Viele der Rezepte stehen auf meinem Plan für Frühling, Sommer und Herbst, gerade der Winter ist ein bißchen sparsam mit frischen Kräutern und Obst...
Unbedingt empfehlenswert, ich werde ich sicher häufiger verschenken, vielleicht mit einer Avocado und einer Mango im Geschenkpaket?!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Januar 2015
Dieses Buch ist jeden Cent wert! Vorab werden Wirkung und Anwendungsmöglichkeiten vieler, für Haut und Haar positive Lebensmittel, Pflanzen & Kräuter beschrieben-Es sind tolle und einfache Rezepte enthalten, die wirklich jeder umsetzen kann. Man kann eine Menge lernen und gewisse Problemchen, die wir bestimmt alle mal mit Haut & Haar haben, erklären sich von selbst und man kann sie beseitigen bzw entgegenwirken! Ganz klare Kaufempfehlung für alle, die wissen wollen, womit sie sich duschen, peelen, eincremen oder die Haare waschen. Der Körper dankt es einem. Super :-)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Juni 2015
Ich bin von diesem Buch begeistert. Es werden wirklich größtenteils im Haushalt vorhandene Dinge verwendet.
Es ist ausführlich und gut erklärt. Die Rezepte sind einfach und leicht umzusetzen. Einige Zutaten sammelt man übers Jahr, hier wäre eine kleine Übersicht schön, auch fehlt mir eine Stichwort Übersicht.
Ansonsten, gerade für Anfänger oder um mit Kindern zu rühren Ideal. Meine Nichte war begeistert.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. März 2018
Eine wunderbare Sammlung an Rezepten zum einfachen selbst Herstellen von Kosmetik aus natürlichen Zutaten. Gabriela Nedoma beschreibt sehr gut die verschiedenen Wirkweisen und Inhaltsstoffe, gibt Hinweise zu Haltbarkeit und Alternativen. Wirklich ein Muss für jeden, der keinen Bock auf chemische Zusatzstoffe hat.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. April 2015
Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen und bin absolut begeistert:

+ Es steht für jede Form der Kosmetik ein Rezept in dem Buch (Hautpflege/-Reinigung, Zahnpasta, Shampoo, Haarpflege/-Festiger, Deo, ...)
+ Meine Haut ist sehr empfindlich, aber alle Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, haben die Haut nicht gereizt, sondern sie reichhaltig gepflegt, sorgfältig gesäubert,... Inzwischen nehme ich zum Abschminken nur noch Produkte aus dem Buch, weil meine Haut sich anscheinend daran gewöhnt hat und meine bisher verwendeten Kosmetikprodukte zum Abschminken nicht mehr verträgt
+ Verständlich geschrieben
+ Praktisch: Viele Zutaten finden sich in der Küche, nur ein paar muss man in der Apotheke/ Reformhäusern kaufen
+ Es ist sehr schön gestaltet und vor allem der einleitende Teil des Buches öffnet die Augen für völlig neue Blickwinkel auf >Natur< >Kosmetik< >Pflege für den Körper< >Qualität< ....
+ Auch wenn ich nicht immer die Zeit finde alle Naturkosmetik-Produkte selbst herzustellen (morgens bleibt nicht oft Zeit für ein selbstgemachtes Shampoo, v.a. wenn die Zutaten fehlen), kann man vieles mit "normalen" Produkten kombinieren (z.b. ein bisschen "ayurvedisches Zahnpulver" auf die normale Zahnpasta geben -> ein viel besseres Gefühl im Mund und sauberere Zähne!)

- Es fehlt zwar (wie schon von anderen Lesern bemängelt) ein Stichwortverzeichnis, aber nach ein paar mal durchblättern, bekommt man Dreh schnell raus und findet sich gut zurecht!

-> Meiner Meinung nach ein wirklich gut recherchiertes Buch mit leicht herzustellenden Natur-Kosmetik-Rezepten.
Vor allem meine Haut hat sich gefreut :-)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Mai 2014
Ein großer Teil der Rezepte beinhaltet Zutaten, die sich in meiner Küche finden, somit musste ich nicht wirklich viel kaufen. Die wenigen Dinge, die ich extra gekauft habe kann man auch essen und somit, falls einem das Rezept nicht zusagt oder die benötigte Menge nicht erhältlich ist, einfach verkochen.
Auch das Design des Buches gefällt mir sehr gut und ich habe bisher inhaltlich keine vergleichbaren Werke gefunden.
Wer jedoch Kosmetika aus Lebensmitteln und ohne Konservierung herstellen möchte, muss sich darüber im klaren sein, dass die Haltbarkeit der erzeugten Produkte sehr begrenzt ist - manches hält mehrere Wochen, anderes soll immer frisch zubereitet werden.
|0Kommentar|Missbrauch melden