Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
20
3,7 von 5 Sternen
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Januar 2015
Ich muss sagen, dass ich mit großer Skepsis an das Buch herangegangen bin, vor allem nachdem ich die früheren Publikationen der Autorin gesehen hatte... Vorweg, ich war inhaltlich positiv überrascht. Es ist kein "alles böse, alles gefährlich" Barf Warnbuch, sondern beschäftigt sich durchweg positiv gestimmt mit dem Thema BARF.

Allerdings scheitert das Buch grandios an den selbst geschürten Erwartungen, es ist weder eine Bibel, noch ist es DER große Wurf mit den großen Neuerungen, als den es der Klappentext gerne verkaufen möchte. Müsste ich einen Vergleich ziehen, würde ich sagen es ist ein Meyer-Zentek light gemischt mit Swanies Barf Broschüre.

Es gibt einen schnellen Überblick über die Geschichte der Rohfütterung, über die Vorteile des Rohfutters für den Hund, über Vitamine, Mineralstoffe und Co und mögliche Futterbestandteile. Nervig ist dabei jedoch das Design, riesige Schmuckfotos, schreiend bunte Tabellen, die oftmals keine Mehrinformation bieten, sondern schon zweimal erwähntes nochmal hervorheben, usw. Angenehm ist, dass das Buch ohne Polemik zur Sache geht, weder gegen Fertigfutter, noch gegen die Ideologie anderer Fütterungsarten lässt man sich da zu herab und auch selbst verzichtet die Autorin auf ideologische Ansätze, was sehr wohltuend beim Lesen ist. Auch das Thema Risiken wird schön unaufgeregt und realistisch abgehandelt, mit Ausnahme des Themas Verwurmung...mir fällt es einfach schwer zu glauben, dass rohes Fleisch eine höhere Gefahr für Fuchsbandwurm sein soll, als der Waldspaziergang, aber das ist ein anderes Thema...

Was ich wirklich als große Enttäuschung empfand, waren die versprochenen Futtertabellen für Hunde allen Altersstufen. Es gibt genau EINE Tagesration für kleine, mittelgroße und große Erwachsene Hunde und je eine für Welpen und Senioren. Auch ausführliche Literaturtipps sind nicht enthalten.
Schade ist auch, dass sich die Autorin - obwohl sie es wiederholt betont, dass es gemacht werden kann/soll - nicht auf das Konzept der Ausgewogenheit über einen längeren Zeitraum ein. Sie weißt zwar immer wieder darauf hin, dass dies Sinn und Basis einer jeden Ernährung ist, versucht dann aber doch die einzelne Tagesration komplett Bedarfsdeckend zu gestalten, was natürlich nicht ohne Fertigmineralpräparate funktioniert.

Zusammengefasst:
Es ist kein schlechtes Buch, eine Empfehlung gibt es von mir trotzdem nicht, denn es ist nicht die versprochene Bibel mit bahnbrechenden neuen wissenschaftlichen Infos, sondern einfach nur ein weiteres durchschnittliches Barf Buch. Zur Ergänzung mal lesen, wenn man es gebraucht günstig bekommt, ok, als Einzellektüre wird es aber vermutlich wenig hilfreich sein.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
U. a. mit diesem Hund und noch weiteren fand ich den Einstieg in das gesund Barfen meines bis dato sehr kranken Hundes. Heute, 1 Jahr später, ist er zwar nicht aus dem Jungbrunnen gesprungen, aber alle Anzeichen von Herz-Rhythmus-Störungen, schlechtes Fellkleid, Zahnstein und ständiges Abkoten sind wie weggeblasen. Er hat ein schönes glänzendes Fellkleid bekommen, Zahnstein hat sich zurückgebildet bzw. ist ganz weg, das Herz ist pumperl gesund und seine Häufchen beschränken sich auf das Mindestmaß, vor allem stinken sie nicht mehr so stark. Anfangs mit Bedenken behaftet bezüglich des Zeitfaktors, geht das Barfen flott von der Hand, Kosten- und Zeitfaktor sind Plus-Minus-Null. Ein munterer, glücklicher, gesunder Hund dankt es mir jeden Tag.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
Leider habe ich mir mehr Neuigkeiten von diesem Buch erhofft.
Es ist nicht gut in die Praxis umzusetzen. Wenn man schon Bücher über dieses Thema gelesen hat, bracht man es nicht unbedingt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Nützliche Tipps und Erklärungen, wie man eine ausgewogene Barf Ration für seinen Hund erstellt. Wichtige Informationen für die Zusammenstellung aller Lebenswichtigen Nährstoffe.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Sehr detailierte Angaben, möglicherweise würde aber fast kein/e Hundebesitzerin mit dieser Genauigkeit ihre/seine Ration überprüfen. ich hätte mir noch mehr Beispiele erwartet....das ist ja immerhin das schwierige am Barfen, dass man keine Vorstellung hat, was man womit mischen kann/soll/darf.....aber grundsätzlich ein fachlich wirklich tolles Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Der Ratgeber der Frau Dr. Sauer ist übersichtlich verständlich verfasst.

Ich darf nach vier Wochen Anwendung, die Umstellung auf B.A.R.F. einen jeden Hundehalter wärmstens empfehlen.
Die Mühe der Mehrarbeit lohnt sich voll.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
Ein sehr gutes Buch über's Barfen, obwohl ich schon eine weile barfe, waren hier noch viele gute Informationen zu lesen.
Barfer sollten sich dieses Buch kaufen, ich kann es nur wärmstens empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
Die Bibel ist sehr informativ und gut verständlich und gibt viele wertvolle Hinweise. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, sind immer wieder die indirekten Hinweise, dass es gar nicht so leicht ist mit dem Barfen (es nimmt bestimmt manchem Umsteiger den Mut). Ich selbst barfe seit 6 Jahren und bin absolut begeistert und überzeugt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Ich barfe seit 2 Jahren. nun wollte ich mich mal intensiver mit dem Thema beschäftigen und lese mit diesem ein Buch, das mich zunächst eher verunsichert. also: Der Hund braucht mit jeder Mahlzeit oder zumindest mit allen Mahlzeiten, die er die Woche über konsumiert, eine ausgewogene Ernährung. es müssen soundsoviel % Vitamine und MInerale (und davon gibt es viele!) im Napf sein. dazu muss die einzelne Mahlzeit 17,99 mg von diesem und 19,47 mg von jenem enthalten. aha, ist denn in Leber (z.B.) immer 0,5 g Vitamin irgendwas drin? ist da nicht jede Leber anders? je nachdem was das Tier, von dem die Leber stammt, gerade gefressen hatte, bevor es getötet wurde? um diese ausgewogenen Mahlzeiten zusammenzustellen, müsste ich meinen Job aufgeben, weil ich dann keine Zeit mehr zum Arbeiten hätte ... Außerdem müsste ich die Nahrung vor der Zubereitung noch labortechnisch analysieren lassen ... Und wenn sie dann fertig ist, man kann ja für eine Woche alles in einer Menge vorbereiten (immerhin), dann frisst mein Hund das nicht, weil sie vielleicht Leber gar nicht mag ...
dann fiel mir ein, dass ich seit 2 Jahren meinen Hund sowieso schon viel gesünder ernähre als mich ... Und ich dachte darüber nach, dass ich selbst ja auch nicht meine Ernährung darauf ausrichte, wie viel mg Vitamine und Mineralien ich so zu mir nehme ...

und später dachte ich, dass Thema "ausgewogene Ernährung = kompilizierte Zubereitung" kommt mir irgendwie bekannt vor ... wo hab ich das nur gelesen oder gehört ??? ach ja .. die Futtermittelindustrie ... " da ist alles drin"

...............
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Das Buch ist sehr professionell geschrieben. Wenn man von Chemie nicht so viel versteht, ist es nicht leicht zu verstehen.
Als Grundlagenwerk und BARF- Anfänger dennoch interessant.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden