find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
131
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. August 2016
Wer es, im Gegensatz zu mir, aushalten kann, dieses in katastrophaler Grammatik, Wortwahl, Satzstellung und Satzlogik verfasste Buch zu lesen, der muss wohl sehr von dem Thema überzeugt sein, um Nutzen zu ziehen aus dieser Ansammlung von Wörter bildenden Buchstaben.

Mein Exemplar jedenfalls ist im Altpapier gelandet! Mich wundert nicht, dass es im Eigenverlag erschienen ist (so zumindest mein Exemplar). Besäße ich einen Verlag, ich hätte mich ebenfalls geweigert, das Buch zu drucken.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2017
Kurz und knapp:
Klare Empfehlung für jeden der in seinem Leben positive Veränderungen in gang bring will. Sehr gut zu lesen und sehr Hilfreich!
Kaufen,lesen und anwennden;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
leider muß ich mich den negativen Bewertungen meiner Vorgänger anschließen!
wenn man sich schon länger mit diesem Thema auseinandersetzt und "The secret" und andere bücher dazu
gelesen hat und es auch wirklich lebt, dann ist dieses buch ganz weit unten angesiedelt!
abgesehen von den vielen Rechtschreibfehlern wirkt es ziemlich primitiv und sehr einfach!
eben genau auf dem Niveau eines Sozialhilfeempfängers, Alkoholiker und Kettenraucher wie sich Herr Boskugel
fast stolz auf dem cover selbst bezeichnet hat!
er wird trotzdem viel Geld damit verdienen, denn es gibt genug unwissende für die dieses
exemplar sicherlich etwas ganz geheimnisvolles ist!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Andreas Boskugel befasst sich in seinem Buch ausführlich mit dem Gesetz der Anziehung, einem Gesetz, mit dem sich viele Esoteriker auseinandersetzen und von dem Boskugel sagt, es sei das Gesetz des Entstehens der Realität.

Ich habe bei Dr. Dahlke und anderen Autoren bereits viel Wissenswertes über dieses Gesetz gelesen, mein eigenes Leben diesbezüglich reflektiert und bin seit langem von der Existenz dieses Gesetzes und bestimmten Schwingungsebenen überzeugt, ohne mich deshalb als Esoterikerin zu fühlen. Sich bestimmten Menschen oder Dingen zuzuwenden, bedingt, dass uns andere Menschen oder Dinge nicht wirklich erreichen können. Letztlich bestimmt unser Blickwinkel unsere Realität.

Boskugel zeigt den Lesern, wie sie sich aus negativen Schwingungsebenen herausbewegen können, um auf diese Weise ein Leben zu führen, das zufriedener macht.

Zu behaupten, es handele sich bei dem Buch um das wertvollste Buch überhaupt, halte ich allerdings für übertrieben. Wahr ist, es enthält viele gute Gedanken, die den Autor als lebenserfahrenen Menschen outen und gewiss vielen Lesern zu einer neuen Sichtweise ihres Lebens verhelfen, dessen Grundlage Selbstvertrauen sein sollte.

Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
Grundsätzlich erscheinen Selbsterfahrungsberichte ja besonders vertrauenserweckend, erst recht, wenn jemand erreicht hat, was andere (noch) anstreben. Boskugels Buch ist allerdings von eigener Erfahrung, praktischen Tipps o. ä. weit entfernt. Er bezieht sich lediglich auf das Gesetz der Anziehung, das bei anderen Autoren anschaulicher und praxisnäher bereits erläutert worden ist - Haanel, Murphy, Ponder u. v. a. m. Besonders ist auch an "The Secret" zu erinnern, worauf sich Boskugel gelegentlich auch bezieht. Alles andere ist jedoch ein Rundumschlag sehr subjektiver Weltsicht. Das mag gefallen oder auch nicht, ist aber in wesentlichen Thesen einfach polemisch und widersprüchlich. Wenn es z. B. heißt, "sämtliche klassische Psychologie kann als völliger Humbug angesehen werden, weil niemals darüber nachgedacht wird, ob Menschen Dinge einfach deswegen tun, weil sie es tun wollen...", ist das nicht nur inhaltlich falsch, sondern in der Polemik allenfalls Stammtischniveau. Oder aber: "Genau genommen sind Ethik und Moral zwei abstrakte philosophische Begriffe, die als solches keinen Sinn ergeben. Da spricht man von ethnischen Säuberungen, die meiner Ansicht nach bar jeder Ethik sind..." Abgesehen davon, dass der Autor Ethik und Ethnie verwechselt (daher haben ethnische Säuberungen tatsächlich nichts mit Ethik zu tun), spricht er auch gleich noch der Philosophie, der ältesten Wissenschaft überhaupt, jegliche Berechtigung ab. Sicherlich, die Gedanken sind frei... Jeder hat ein Recht auf seine Meinung, auch wenn sie nicht auf fundierten Informationen bzw. Erfahrung beruht. Nur wenn der Autor dann knapp 100 Seiten später deutlich hervorgehoben erklärt, "Das wahre Übel dieser Welt ist das Urteil, ich bin gut und du bist schlecht und "Nichts ist gut oder schlecht, erst unser Denken macht es dazu", fragt man sich doch, ob er tatsächlich lebt, was er schreibt. Wie kann das zusammenpassen?! Fazit: Es ist definitiv nicht das wertvollste Buch der Welt! Stattdessen sollte man gleich Haanel, Ponder, Murphy, Peale u. a. lesen. Deren Taschenbücher sind auch noch deutlich billiger.
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Ja, der Titel des Buches macht wirklich neugierig: Entweder haben wir es in Gestalt des Autors mit dem ersten Menschen nach Jesus, Buddah und anderen großen Propheten zu tun, der die Welt endlich mal so richtig verstanden hat oder (schlechtere Alternative) das ganze Werk ist blanke Ironie resp. als eine Art Witz gemeint oder (schlechteste Alternative) einfach unausgegorener Mist, der (bis auf das Marketing) weiter von seinem eigenen Titel entfernt ist als die Erde vom Rande des Kosmos und Ausdruck einer nahezu unbegrenzten Arroganz des Autors - sofern er selber wirklich daran glaubt.

Meiner - zugegeben subjektiven Meinung nach - trifft am ehesten Letzteres zu. Abgesehen von dem streckenweise unmöglichen Schreib- und Formulierungsstil, welcher Kompetenz, Wissen, Erkenntnis und Richtigkeit des Autors bzw. des Geschriebenen unterstreichen soll, in weiten Strecken sich jedoch spätestens beim 2. Lesen als eine Art postpubertär-pseudointellektuell vermittelte Möchtegern-Weisheit entpuppt, sprüht der Ausdruck des Autors nur so vor Arroganz und einem "ich habe als Einziger die Welt verstanden, die Weisheit mit Löffeln gegessen und erkläre euch mal das Leben. Das ist übrigens ganz einfach, ihr 8 Mrd. Dummerchen, ihr braucht euch doch nur wünschen was ihr wollt und ihr werdet es bekommen. An ausnahmslos allem Negativen, was euch widerfährt, seid ihr selbst schuld - denn auch das habt ihr euch gewünscht." Also kurz gesagt:

Du kriegst, was du dir wünscht, also wünsch dir einfach das Richtige! Beweis? Quantenphysik!

Hört sich irgendwie zu einfach ein? Glaube versetzt bekanntlich Berge - oder auch gesunden Menschenverstand in die Isolationshaft.

Wem das noch nicht reicht, überlege sich mal, wie glaubwürdig er einen Mitmenschen einschätzen würde, der von sich behauptet "der wohl wertvollste Mensch der Welt" zu sein, oder den "wohl wertvollsten Geldanlagetipp der Welt" zu kennen? Alles klar?

Wenn die Verlockung jetzt immer noch so groß ist, wie bei mir seinerzeit, dann machen Sie sich Ihr eigenes Bild, kaufen dieses Werk und bereuen hoffentlich danach nicht - wie ich - es getan zu haben. Wobei - wünschen Sie es sich doch einfach, dann kommt es ganz sicher auf wundersame Weise zu Ihnen! Gesetz der Anziehung! ;-)
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2013
Das Buch ist grundsätzlich wirklich flüssig, verständlich und ansprechend geschrieben.
Um genau zu sein, spricht einem der Autor geradezu im ersten 5tel des Buches so dermaßen aus der Seele bei der Betrachtung des status quo der Welt, dass man den Eindruck hat, man könnte es selbst genau so niedergeschrieben haben.

Leider entgleitet dann dem Autor dieses positiv hohe Niveau aber im weiteren Verlauf des Buches, sodass der Anspruch im Titel "das wohl wertvollste Buch der Welt" einfach zu hoch gegriffen ist und eine herbe Enttäuschung beim Leser verursacht.

Leider ist "Denke! Anders" wohl einfach dahingehend zu umfangreich geworden, sodass der Autor zu bemüht war, zu allen Möglichen Themen seine Sicht der Dinge mitzuteilen, dass sein Werk insgesamt aber gerade dadurch inhaltlich zu sehr an Qualität verloren hat.

Manchmal ist eben doch weniger mehr!

Zum Preis:
GRUNDSÄTZLICH gibt es keinen "angemessenen" Preis für ein Buch.
(Dieser würde nämlich zwischen minus 1.000 Euro für das Stehlen von Lebenszeit bis zu plus 1.000.000.000.000.000.000 Euro reichen, je nachdem welchen Nutzen man aus einem Buch langfristig ziehen kann)
ABER, wenn man bedenkt, was für andere Bücher dieselbe Materie behandelnd, durchschnittlich verlangt wird, wirken die 39,90* schon ziemlich unverhältnismäßig wenn nicht sogar unverschämt.

UPDATE 25.03.2014...
Ich habe gerade die Bewertung noch einmal herabsetzten müssen auf einen Stern !!!
Warum?!
Man klicke einmal ein paar von den 5 Sterne Bewertungen an und überprüfe, was die noch so bewertet haben:
Dabei heraus kommen i.d.R. alle drei Bücher des Autors mit 5 Sternen und dann keine weiteren oder nur ein / zwei weitere Bewertungen.
(Von daher kann man diese Bewertungen als Fake des Autor selbst !!! bzw. von Nachbarn oder Schwippschwagern entlarven)
Deshalb leider als notwendiger Gegenpol für ein authentisches Gesamtergebnis inzwischen nur noch ein Stern :(

*Aber dafür wurde der Preis ja inzwischen angepasst und halbiert...
77 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Es gibt nur wenige Bücher, wo ich sagen würde: Man kann es nicht beschreiben, man muss es lesen. Und dazu gehört auch Andreas Boskugels "Wertvollstes Buch der Welt". Ich habe schon sehr viele Motivations-Bücher gelesen; aber keines davon hat so einen bleibenden und inspirierenden Eindruck hinterlassen wie "Denke anders".

An Minderwertigkeitskomplexen leidet der gute Mann zwar nicht gerade. Aber wo er recht hat, hat er nun mal recht; zumal er sich zunächst selbst erst einmal durch seine Methode und seine Theorien vom alkoholkranken Dauerhartzer zum millionenschweren Unternehmer hochkatapuliert hat, bevor er nun alle Welt daran teilhaben lässt: "Was ich konnte, könnt ihr auch."
Und da er seine Philosophie über das Gesetz der Anziehung, Ethik, Moral, Kommunismus, Religion, Weltpolitik, Erfolg, Sex, Abnehmen....und vieles andere mit so viel Humor und Selbstironie würzt, kommen seine Ausführungen keineswegs selbstgefällig rüber sondern sehr verständlich, nachvollziehbar und mit einem aufmunterndem Augenzwinkern, sein Leben zu ändern. Ganz ohne spirituelle Ausschweifungen und ohne Esoterik-Jargon,kommt "Bossi" immer gleich zur Sache; manchmal ziemlich direkt und mit dem "Holzhammer", in einer Sprache, die man erst einmal "verdauen" muss. Aber wie sagt man so schön, alles was uns zunächst ärgert, triggert in uns ein wichtiges Thema an, wo noch Handlungsbedarf besteht,dort mal genauer "hinzuschauen". Und genau DAS schafft "Bossi" wirklich bestens.

"Um ein absolut bes********* Leben zu führen, brauchst Du Dich nicht groß anzustrengen: Lese Zeitung, sieh fern, ärgere Dich über die Nachrichten, gib den anderen für alles die Schuld, vor allem den Reichen und Mächtigen, sei neidisch, ziehe alles in den Dreck......" - "Wenn andere sich ein erbärmliches Leben erschaffen, in dem sie ihre Aufmerksamkeit auf das Unerwünschte richten, dann ist das ihr gutes Recht..." - "Alles Übel auf dieser Welt rührt daher, dass Menschen glauben, ihre Wünsche seien richtig und die Wünsche der anderen seien falsch." ... "Die meisten Menschen sind nicht bereit, das Gesetz der Anziehung anzunehmen, lieber pflegen und kultivieren sie ihre Opfermentalität....." -tja, knallhart - aber wahr! (Zitate aus dem Buch)

Tip: In Situationen, wo man in seiner Weiterentwicklung stagniert oder wieder in die Opfermentalität zurückfällt, einfach unwillkürlich irgend eine beliebige Seite in diesem Buch aufschlagen und Dir von Bossi wieder mal den "Kopf waschen" lassen. Erstaunlicherweise schlage ich immer das passende Kapitel auf und finde dann oft den richtigen Impuls oder die richtige Antwort auf meine aktuellen Situationen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2015
Dieses ist das wertloseste Buch der Welt. Daher verschenke ich es und schicke es Ihnen kostenfrei zu. Einfach eine E-Mail an mich: ...
Update: 19.08.15 - zwischenzeitlich hat jemand das Angebot angenommen. Ich bin es los und ein Dritter hat Geld gespart.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Dieser Mann kann das Thema, das er hier nahelegen möchte, gar nicht verstanden haben. Die Schreibweise, allein schon in der Vorschau des Buches, ist so negativ behaftet, dass er im Grunde gnadenlos am Thema vorbei schlittert. Indem er den Leser animiert diesen negativen Gedanken zu folgen und ihn teilhaben lässt, an der Unart andere Menschen oder Gruppierungen zu verurteilen, wird er genau das Gegenteil von dem verursachen, was er eigentlich schreiben wollte. Ich möchte den Menschen, die sich zum ersten mal mit dieser Thematik befassen wirklich raten, dieses Buch mit Vorsicht zu genießen. Es gibt hundert bessere Bücher zu diesem Thema!
Andreas Boskugel plappert das Gesetz der Resonanz aus anderen Büchern nach und begibt sich gleichzeitig mit seiner Negativität und dem Verurteilen anderer auf die Ebene des Verstandes, der in der Regel dazu neigt, Recht haben zu wollen und das Leben grundsätzlich bewertet. In der Welt der Bewertungen ist die Antwort auf ein besseres Leben allerdings nicht zu finden. Ein Buch, das darauf hinauszielt, sein Leben positiv zu verändern, sollte völlig frei von Bewertungen sein, denn nur so ist es möglich, auch wirklich frei zu sein! Das Einzige was er hier erreicht ist, Anhänger zu bekommen, die seine Ansichten teilen und somit ist es doch nur eine weitere kategorisierte Gruppierung, die sich im Kreis dreht.
Mein Fazit: Völlig am Thema vorbei und sehr fragwürdig!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden