Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
33
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2011
Das MMS-Handbuch von Frau Dr. med Antja Oswald ist ein hervorrangender Begleiter für alle, die MMS von Jim Humble anwenden wollen und sich auch mit den entsprechenden Informationen dazu vertraut machen wollen. Frau Dr. Oswald ist es gelungen klar strukturiert, in einer übersichtlichen und leicht verständlichen Weise über MMS zu schreiben.

Das Buch beinhaltet eine Zusammenfassung der Geschichte von MMS (ausführlich in "Der Durchbruch" von Jim Humble), eine übersichtliche Zusammenfassung der Wirkmechanismen von MMS, ca. 40 Seiten Erfahrungsberichte (sehr übersichtlich und daher hilfreich für die eigene Anwendung, auch Tierheilungen), Tipps zum Beziehen von MMS (ohne Anbieter zu nennen), die detaillierte Anwendung von MMS (mit Fotos) inklusive der alten und neuen Protokolle von Jim Humble, dazu alle Darreichungsformen (Spray, Bad, Zähnebürsten, Einlauf, Fußbad, intravenös, Nase, Raumreinigung, Gassack, Wasserreinigung), Anwendung von MMS2, DMSO, Sicherheitshinweise, eine alfabetische Liste von verschiedenen Erkrankungen mit Dosierungsempfehlungen (von Aids über Diabetes und Krebs bis Verletzung), MMS für GEsunde, MMS für Tiere, Information über Vitamin C und Antioxidantien und einen großen Teil ganzheiltiche Leitlinien für ein gesundes Leben über Essen, Wasser, Gedanken, etc.

Viele Kapitel werden mit einer Literaturliste zum Weiterlesen beendet , die Ränder des Textes sind durchgehend mit Stichwörtern versehen, so dass ein Wiederfinden von Krankheitsbildern oder anderen Inhalten leicht fällt. Zusätzlich gibt es noch ein Stichwortregister. Dieses Buch verdient den Namen Handbuch.

Das Besondere an dem Buch von Frau Dr. Oswald sehe ich einerseits in ihrer Kompetenz als ganzheitlich arbeitender Ärztin, MMS angemessen einzuschätzen (sie wendet es erfolgreich in ihrer Praxis an) und das Thema dementsprechend gut darzustellen, andererseits in ihrem Bemühen Gesundheit als einen ganzheitlichen Prozess anzusehen, der von jedem Menschen Achtsamkeit mit sich selbst, seinen Gewohnheiten (Essen, Trinken, Schlafen, etc.) und seiner Umwelt erfordert.

Aus eigener Erfahrung bin ich tief beeindruckt von der Wirkung von MMS, obwohl ich anfangs selbst sehr skeptisch war. Meine Heilerfolge werde ich an Jim Humble und Frau Dr. Oswald gerne weiterleiten.
33 Kommentare| 90 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Dieses schön gemachte Handbuch führt den Einsteiger leicht verständlich in das Thema MMS ein. Es ist beruhigend zu wissen, dass sich eine Medizinerin dieses heiklen Themas angenommen hat, das in der Öffentlichkeit so kontrovers besprochen wird, dass der Anwender beunruhigt vor der Frage steht, ob er sich vielleicht mit MMS selbst Schaden zufügt oder nicht.
Angenehm fand ich besonders das Eingehen auf verschiedene Anwendungsformen - oral, zur Zahnpflege, als Bad, zur Behandlung von Hautkrankheiten mit Dosierungen, Anwendungszeit etc. Man kann sich nun beruhigt mit dem Thema auseinandersetzen und nach gründlichem Lesen eigenverantwortlich die Frage stellen (und beantworten), ob man es mit MMS versuchen möchte oder nicht.
Liest man das Buch in Ruhe durch, ist man schon verwundert darüber, wie einfach es sein soll und auch kann, Krankheiten zu heilen, die durch Bakterien, Pilze oder Gifte ausgelöst wurden.
Ich denke, hiernach kann man gespannt abwarten, was die Anwender zu berichten haben. Schon jetzt strotzt dieses Buch nur so vor Berichten von ehemals Kranken - sogar Krebspatienten sind darunter.
Faszinierend!
Man sollte es lesen und sich dann einen aufgeschlossenen Arzt suchen. Das nicht nur, um sich beobachten zu lassen, sondern auch, um die Ärzteschaft gewissermaßen von innen zu infiltrieren. Etwas Derartiges darf nicht untergehen, nur weil einige Menschen sich nicht vorstellen können, dass so etwas überhaupt möglich, ja sogar ungefährlich ist.
33 Kommentare| 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2012
Was ist MMS?
MMS, auch MMS-Tropfen genannt, ist eine einfache Substanz, die aus drei Atomen besteht. Diese Substanz hat die Fähigkeit, eine große Anzahl von Krankheitserregern durch Oxidation aufzulösen.

Was ist der Wirkstoff von MMS?
Der Wirkstoff von MMS ist Chlordioxid, das aus den beiden Ausgangsstoffen Natriumchlorit und einer Lebensmittelsäure hergestellt wird. Chlordioxid wird seit vielen Jahren als das Mittel der Wahl bei der Trinkwasserentkeimung angewendet. Die Gemeinden, die es sich leisten können, ziehen bei der Wasseraufbereitung Chlordioxid dem Chlor vor, weil bekanntermaßen Chlor im menschlichen Körper Verbindungen eingeht, die krebserregend sind.

Was ist der Unterschied zu Chlor?
Chlordioxid hat mit den Eigenschaften von Chlor nichts zu tun. Es tötet die Krankheitserreger lediglich durch Oxidation ab, was für den Körper ein bekannter Vorgang ist. Wissenschaftliche Studien, die aus der Trinkwasseraufbereitung stammen, besagen, dass Chlordioxid in den zur Entkeimung notwendigen Dosierungen für den menschlichen Körper nicht schädlich ist.

Wer ist Jim Humble?
Jim Humble entdeckte, dass man mit Chlordioxid auch Menschen oder Tiere von Bakterien, Viren, Parasiten und Pilzen befreien kann, da auch der menschliche Körper einen Wasserhaushalt besitzt. Fast zwei Drittel des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser. Wenn dieses Wasser sich verkeimen kann, dann kann man es auch entkeimen. Jim Humble nannte das Mittel, nach dem er die segensreiche Wirkung an vielen Tausend Menschen erlebt hatte: 'MMS'. MMS ist die Abkürzung für 'Miracle Mineral Supplement' oder 'Master Mineral Solution'. Jim Humble hat das Buch 'MMS ' der Durchbruch' geschrieben und damit überhaupt erst einmal den Menschen dieses Wissen ermöglicht.

Das Besondere an MMS
Das Besondere an MMS (Chlordioxid) ist, dass keine Bakterien dagegen eine Resistenz entwickeln können, denn es wirkt anders als ein gewöhnliches Antbiotikum. Antbiotika sind in der Regel metabolische Giftstoffe, die von den Bakterien über den Stoffwechsel aufgenommen werden. Die Bakterien werden praktisch vergiftet, haben aber manchmal, bis sie sterben, noch genügend Zeit, die Information an ihr Erbgut weiterzugeben. Dadurch können sie eine Resistenz entwickeln.
Chlordioxid tötet nun die Erreger nicht wie ein metabolischer Giftstoff, d. h. über den Stoffwechsel, sondern durch Oxidation. Oxidation ist ein Vorgang, in dem der zu oxidierende Stoff Elektronen abgibt. In diesem Fall sind die zu oxidierenden Stoffe: die Erreger. Das Oxidationsmittel ist ClO2. Trifft ein ClO2-Molekül auf einen Erreger, entzieht es ihm bis zu fünf Elektronen, wonach der Erreger einfach zusammenfällt.

Was ist mit den positiven, nützlichen Bakterien im Körper?
MMS tötet in der empfohlenen Dosierung zu allermeist nur die pathogenen Erreger in lebendem Gewebe. Der Grund liegt auch hier in seiner Eigenschaft der Oxidation.
Der Mensch hat einen oxidativen, basischen Organismus. Er ist z. B. durch die Atmung Oxidation gewohnt und gesunde Zellen haben eine gewisse Resistenz gegen Oxidation. Diese Resistenz schützt sie. Pathogene Erreger dagegen leben zumeist im sauren, anaeroben Umfeld und reagieren sehr empfindlich auf Oxidation. Deshalb empfiehlt man auch Menschen, die krank sind, an die frische Luft zu gehen. Dies bedeutet, sie atmen mehr Sauerstoff ein und fördern damit die körpereigenen Oxidationsvorgänge zur Entgiftung.

Was wird offiziell zu MMS gesagt?
Auch wenn von offizieller Seite versucht wird, das MMS zu behindern und für 'Scharlatanerie' zu erklären, wird der Wirkstoff gleichzeitig ganz offiziell als ein hervorragendes Mittel zum Reinigen unseres Trinkwassers empfohlen und auch verwendet.
In diesem Zusammenhang heißt es, dass keinerlei Gefahren für den Menschen bestehen, wenn Chlordioxid in der zur Entkeimung notwendigen Dosierung bei uns aus dem Wasserhahn kommt und wir es trinken.
Auch MMS kann in der Dosierung angewendet werden, die zur Wasserentkeimung eingesetzt wird. Sie ist sehr gering und dennoch wirken die ClO2-Moleküle im Körper weiter und verrichten ihre entkeimende Arbeit.
Mittlerweile haben dies mehrere Millionen Anwender weltweit bestätigt und konnten sich selbst davon überzeugen.

Erfahrungen mit MMS-Tropfen
Es gibt bereits eine ganze Anzahl von Ärzten, Heilpraktikern und Heilern, die MMS als ein seriöses, in der richtigen Dosierung ungefährliches, logisch nachvollziehbares und gut funktionierendes Mittel beschreiben.

Das 'MMS-Handbuch' von Dr. med. Antje Oswald
So auch Dr. med. Antje Oswald, die über MMS das Buch 'MMS-Handbuch, Gesundheit in eigener Verantwortung' geschrieben hat. Es ist das umfassende Nachschlagewerk zur richtigen Anwendung von MMS. Erstmalig wird auch eine große Anzahl von Erfahrungsberichten aus Deutschland veröffentlicht. Der Leser fühlt sich hier also nicht allein auf unbekanntem Gebiet, sondern kann von den vielen Erfahrungen anderer Menschen profitieren. Mit diesem ganzheitlichen Werk wird dem Leser ein profundes Wissen zum Thema Gesundheit in seine eigenen Hände gegeben, damit er für sich selbst entscheiden und handeln kann.

Die Dosis macht das Gift.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2011
Wir sind begeistert von diesem Buch. Es ist sehr gut gegliedert und verständlich geschrieben. Wir konnten schon nach einem Tag nach Erhalt dieses Buches mit der Behandlung anfangen. Wer mit MMS arbeiten möchte oder sich selbst behandeln möchte, kommt mit diesem MMS Handbuch sehr gut zurecht.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2011
Wo ist nach so vielen Jahren Forschung die Alternative geblieben? Die Schulmedizin bleibt uns die Antwort auf diese Frage noch schuldig.

Kann es sein, dass Jim Humble, ein erfahrener Ingenieur und Erfinder endlich eine Alternative entdeckt hat?

Lange Zeit konnten Anwender lediglich auf die Erfahrungen von mutigen Pionieren zurück greifen, doch nun hat sich auch eine Ärztin des Themas angenommen. Frau Dr. Antje Oswald, Allgemeinmedizinerin mit privater Praxis in Detmold, hat sich mit der Wirkung von MMS intensiv beschäftigt und dabei Erstaunliches ans Licht gebracht.

In diesem Buch erfahren Sie nicht nur die Hintergründe des Wirkprinzips, sondern finden auch neueste, detaillierte Anwendungsbeschreibungen und Erkenntnisse bei vielen Krankheiten. Aus der Praxis für die Praxis.

Frau Dr.Antje Oswald hat hier ein umfangreiches Buch geschrieben, was in Bezug auf MMS keine Fragen mehr offen lassen dürfte und dieses auch in eine ganzheitliche Sichtweise mit einbezieht, denn Teil 2 des Buches geht noch einmal direkt auf die Ursachen von Krankheiten ein.
review image review image
11 Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2011
Als ich das Buch das erste mal aufschlug und durchblätterte, wusst ich: Das ist etwas Besonderes! Allein die die kreative Aufmachung und die Lebendigkeit, mit der es geschrieben ist, macht Lust es in einem Ruck wegzulesen.

Was ich sehr wichtig finde, dass das Werk von einer Ärztin geschrieben ist. Ebenso, dass sie auchlängere praktische Erfahrungen mit MMS hat. Die Gesundungserfolge sind unbestritten' und nun endlich von einer Fachfrau dokumenbtiert.

Herzlichen Glückwunsch Daniel Peter

von Dieter W. Allgöwer, Nürnberg
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Um Wiederholungen zu vermeiden, kann ich hier, alle bisherigen, 5-Sterne-Rezensionen nur bestätigen. Es ist ein exzellentes Buch. Eine Pflichtlektüre nicht nur für MMS-Anwender, sondern auch für alle, die sich für Alternativmedizin bzw. für die unkonventionelle Wissenschaft interessieren. Das Buch betrachtet ausführlich, in durchaus wissenschaftlicher Qualität, eine revolutionäre Heilbehandlungsmethode, die keinesfalls ignoriert werden sollte. Dahinterstehende langjährige Forschungen, Erfahrungen und Erfolge liefern genug Stoff, um der Sache ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken. Damit möchte ich hervorheben, es geht hier um mehr, als nur um einen Gesundheits-Tipp nach Hausfrauenart. Also, zugreifen und sich durch die lebensfeindliche Propaganda von Big Brother nicht verunsichern lassen!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2012
Das Buch ist sehr gut gegliedert und aufgebaut. Zum Einstieg in das Thema bestens geeignet.
Die Autorin geht leider nicht auf die neueren Methoden ein, mit denen man das Präparat aufbereiten und selbst
herstellen kann, ohne dass einem durch das Chlor bei der Einnahme übel wird (GEFEU-Methode).
Dazu empfehle ich den Einstieg in das deutsche Forum für MMS (einfach in Google zu suchen).

Ich habe selbst zu meinem Erstaunen eine mehrwöchige Kehlkopfentzündung mit MMS innerhalb von wenigen Tagen ausheilen können, was mit den Antibiotika in 3 Wochen nicht gelungen war. Das Lesen im Forum und das Buch waren dabei sehr hilfreich zu dem Thema Dosierung und worauf man achten sollte.

Mir ist mittlerweile auch egal, was die Medizin dazu sagt. Für mich gilt der alte Spruch :
Wer heilt hat Recht...

Viel Spass beim Lesen..
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2012
Ich habe das Buch bestellt um mir ein Basiswissen in MMS anzueignen. Diesen Zweck erfüllt es mehr als zufriedendstellend.
Das Buch ist gut, verständlich und übersichtlich geschrieben und bietet sowohl einen großen Überblick, als auch viele Erfahrungsberichte, Dosierungshilfen und eine Übersicht der Anwendungsgebiete.
Ein Kapitel ist der Dosierungsempfehlungen bei Tieren gewidmet und bietet hilfreiche Tips für Tiere aller Art und jeden Gewichts. Außerdem ist hier noch eine Telefonnummer für evtl. auftretende Fragen bei Tier (!)-Dosierungen. (Herr Heinze war sehr freundlich und hilfreich!)
Hier ist aber noch darauf hinzuweisen, dass sowohl für Mensch und Tier, jegliche Nutzung von MMS in eigener Verantwortung liegt und das Buch nur Erfahrungsberichte weitergibt.
Die Lieferung erfolgte gewohnt schnell und problemlos.

Insgesamt gibt das Buch ein guten Einblick in das Wirken von MMS und gibt Hilfetellungen im verantwortungsbewussten Umgang mit seiner Gesundheit und MMS.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2011
Bei aller Lobhudelei auf MMS, dieses Mittel mag hier und da sogenannte Wunder wirken, doch die Behandlung gehört in Fachhände doch das kommt nicht deutlich genug heraus. Hier werden Personen bestimmter reiner Krankheitsbilder über einen Kamm geschoren, die aber in der Praxis so nicht vorkommen. Wenn also jemand mit einer Virusinfektion Reste von Amalgam im Kieferknochen hat, so reagiert sich das MMS auch dort als Oxidator extrem ab und dann möglicherweise mit den entsprechenden fatalen Folgen für den Patienten. Eine Heilung ist nur durch ganzheitliche Sicht überhaupt möglich, dazu kommt es Scheuklappendenken gleich, wenn man die Lösung auf ein, zwei, drei.. Mittelchen reduzieren wollte.
Gerade die chronisch Kranken, darunter MS Patienten, die meist ein Schwermetallproblem haben, erhoffen sich oft solche Hilfe von einem Wundermittel. Ich selbst habe jahrelang geforscht und mit weitergebildet, weil Ärzte ohne mein Wissen gar nicht helfen können. Ich selbst kann den Arzt nur auf Herz und Nieren prüfen, über welches Wissen er verfügt, um dann entscheiden zu können, ob er eine bestimmte Behandlung an mir durchführen kann. Mit dem Auto fährt man auch nicht in jede Werkstatt und das wussten wir schon bevor der ADAC Werkstätten anfing zu testen.
Da MMS ein extremer Oxidator ist, der massiven oxidativen Stress im Körper auslöst, muss immer davon ausgegangen werden, dass die Benutzung auch mit einer mitochondrialen Schädigung einher geht. Diese ist nicht immer reversibel. Wer sich schlecht ernährt, raucht, trinkt etc., etc. dem werden irgendwelche Mittel kaum dauerhaft helfen. Ein verantwortlicher Umgang mit sich selbst setzt in der inneren Haltung an, nicht darin, dass ich das "richtige Mittel" für mich gefunden habe. Schon gar nicht das "Wundermittel". Das gibt es nämlich so nicht.
Literatur, die eine so eingechränkte Sichtweise vertritt, sehe ich grds. kritisch. Gerade deshalb glaube ich, dass die Streuverluste beim Kauf dieses Buches sehr hoch sind, soll heißen, viele werden mit Spannung die theoretischen Abhandlungen lesen, die jedoch in seiner persönlichen Praxis wenig an beständigem Wert finden. D.h. MMS wird gekauft und nach dem ersten Erbrechen, Kopfweh, Schwindel etc. steht es im Schrank und fristet ein Schattendasein. Das alles beziehe ich auf die innerliche Anwendung, vor deren zu arglosen Umgang ich warne. Gerade beim Herstellen/Mischen können gravierende Fehler gemacht werden, so dass es schnell Gift ist, was ich dann einnehme.

Einer äußerliche Anwendung in Form von Bädern stehe ich positiv gegenüber.

Wer wirklich etwas lernen will über gesunde Lebensführung, und wer bereit ist, sein Leben auch zu ändern, dem sei das Buch von Dr. Joachim Mutter "Gesund statt chronisch krank" angeraten. Hierbei handelt es sich um ein gigantisches Kompendium des bekannten deutschen Umweltmediziners, der erkannt hat, dass die meisten unserer Probleme durch Intoxikation, äußere Lebensumstände, Zahnmetalle, Fehlernährung herrühren und in dem das Thema MMS zwar erwähnt aber insgesamt weniger als eine Seite einnimmt.
Ohne ein kleines Selbststudium ist Gesundheit nicht zu erreichen, denn Gesundheit ist so komplex wie unsere Welt, wie unser Körper.

Ich kann diesem Buch daher nur 3 Sterne geben, für die Aufklärung und Sensibilisierung des alternativen Themas MMS, da dies von Pharmaindustrie kleingehalten wird und von der Schulmedizin auf breiter Front noch gar nicht wahrgenommen wurde.
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden