Learn More Hier klicken naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16 Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Oktober 2008
Sehr nett geschriebenes Buch über das Leben einer ehemaligen LH Stewardess.Von den Kinderjahren, weiter durch Wirren des Krieges bis hin zu eine der ersten Stewardessen die die Lufthansa eingestellt hatte.Privates wie Geschichten über die Fliegerei von damals bis in die 70 er!Gibt einen tollen einblick, wie die Fliegerei damals war finde ich.Fern ab von Ruhezeiten und vorgeschriebenen Flugdienstzeiten:-)
Mir , selber Stewardess, hat das Buch sehr gut gefallen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2009
Spannend und mit viel Humor und Geist, erlebt man mit Edith Simon die Nachkriegszeit und die Auferstehung der Deutschen Lufthansa.
Enstanden ist ein faszinierendes Zeitzeugnis. Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand legen können und bis zum Schluß durchgelesen.
Die "weite Welt" war damals noch weit und unbekannt, Fliegen für Passagiere wie Besatzung ein besonderes Erlebnis voller Überraschungen.
Edith Simon versteht es, dem Leser diese Faszination zu vermitteln.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2009
Ein Leben wie im Fluge: Edith Simon, Lufthansa-Stewardess der ersten Stunde erzählt aus ihrem Leben
Der Leser des aus berufener Feder geschriebenen Buches erlebt hautnah den
Alltag einer LH-Stewardess der ersten Stunde.Er ist mittendrin im Geschehen, das ganz allein dem Wohle der mitfliegenden Passagiere dient.
Transatlanticflüge von zehn und noch mehr Stunden Dauer mit Klima-Veränderungen und Zeitverschiebungen stehen die "Engel der Lüfte" durch, ohne die freundliche Aufmerksamkeit für Passagiere und Besatzung zu verlieren.
Auch Ausschnitte aus dem Privatleben lesen sich von unterhaltsam bis spannend. Nachdenklich und mitfühlend die Zeiten der erlittenen schweren
Krankheiten die mit eisernem Willen überstanden wurden.Ich wäre um interessante Einblicke ärmer wenn ich das Buch nicht gelesen hätte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2009
Das Buch als Zeitzeuge und Autobiographie ist ganz nett. Die Kapitel sind zum Teil sehr lang und das Erzählte sind eher chronologische Gedankenfetzen, gegliedert in Abschnitte als eine zusammenhängende Erzählung.

Es hat relativ viele Druckfehler (Schreibfehler)und grammatische Fehler (Fälle / Zeitformen), sodass es sehr mühsam zu lesen ist. Ich habe es aus diesem Grund nicht zu Ende gelesen!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2010
Sehr unterhaltsam zu lesen, manchmal allerdings verliert sich die Autorin in Kindheitserinnerungen. Und das während der Erzählung viel späterer Erlebnisse. Das stört teilweise. Die Erzählung ist spannend, unterhaltsam - peng - zurück in Kindheitstagen. Dann fällt es oft schwer, wieder Anschluss an das Thema zu finden, das Ausgangspunkt war.

In jedem Fall aber ein Buch, das allen Luftfahrt-Affinen gefallen dürfte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2015
Also, wenn Fliegen gefährlich wäre, so würden ja alle Vögel zu Fuß gehen. Ein wunderbares Buch ,dass die Anfänge der Flugbewegungen beschreibt. Sehr lebhaft und autentisch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden