flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive


am 8. Juni 2009
Ich finde es total klasse, dass sich die Autorin dem Thema rund um die Probleme mit Schnecken im Gartenbereich so intensiv angenommen hat. Das Buch ist sehr informativ. Es sind etliche Pflanzen aufgeführt, man kann sich also vor dem Kauf einer neuen Blume fürs Beet informieren, ob es sich überhaupt lohnt, gerade diese Pflanze zu setzen. Meistens macht die Erfahrung ja erst klug. Und auch wenn man sich im Internet informieren kann - in dem Buch hat man alle Infos jederzeit zusammengefasst und leicht verständlich aufbereitet zur Hand. Zu jeder aufgeführten Pflanze ist eine Statistik abgebildet - es erfolgt eine Einteilung nach repräsentativen Erfahrungsberichten, in wie weit Schnecken dieser Pfanzen schädigen - ob leichter oder starker Fraß, ob eher bei jungen oder erwachsenen Pflanzen. Oder ob die Pflanze sogar Schneckenristent ist. Zusätzlich sind zu allen Pflanzen Infos zur Pflanzung, Blütezeit etc. aufgeführt. Im letzten Teil des Buches findet man allgemeine Informationen über Schnecken, wie Schneckenarten, Lebensweise und Bekämpfungstipps. Ich kann das Buch nur empfehlen! Ich finde es super!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. August 2016
Das Buch ist schnell, gut verpackt und ordentlich bei mir angekommen. Es hält was es im Internet verspricht ist anschaulich gestaltet und übersichtlich.
Ich habe Pflanzen darin gefunden die Schnecken tatsächlich nicht fressen. Die Anschaffung hat sich gelohnt! Vielen Dank!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. November 2014
Ein gutes und schöne buch um sich darüber zu informieren welche pflanzen von schnecken nicht gefressen werden. Mit Bildern und vielen nützlichen Tipps für den pflanzenanbau.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Februar 2009
Es ist schon ziemlich eklig und mühsam, den Nacktschnecken den Garaus zu machen - egal ob Bierfallen, kochendes Wasser, Salz, Schneckenkorn oder was es sonst noch alles gibt. Trotz aller Abscheu den Nacktschnecken gegenüber, gibt es verträglichere Methoden, die Viecher fernzuhalten - indem man den ungebetenen Schleimern die Mahlzeit verdirbt! Das Buch bündelt zahlreiche Erfahrungen zu einem perfekten Anti-Schnecken-Ratgeber. Die Pflanzen sind nach ihrem deutschen Namen alphabetisch geordnet und anhand klarer Symbole ist rasch nachvollziehbar, wie gefährdet die jeweilige Pflanze ist. Außerdem sind den meisten Pflanzen entsprechende Fotos zugeordnet, mit kurzen Hinweisen zum optimalen Standort der Pflanze und Wuchshöhe. Außerdem gibt es Gestaltungsvorschläge mit empfehlenswerten Pflanzen, einen Blühkalender und Wissenswertes über Schnecken.
Ob ich nun Pflanzen online bestelle oder einen Streifzug durch einen Gartenmarkt unternehme, dieses Taschenbuch wird immer zu Rate gezogen. Durch die kompakte Größe passt es in jede Tasche und ich spare Geld und Nerven, wenn meine Einkäufe nicht kurze Zeit später aufgefressen wurden. Einschränken in der Pflanzenvielfalt muß man sich auf jeden Fall nicht, denn es gibt eine Vielzahl an tollen, scheckenresistenten Pflanzen - so wird aus Schneckenfrust schnell wieder Gartenlust!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. April 2010
Ein bebildertes Buch mit Erfahrungsberichten von Internetnutzen, die bewerten, wie stark die Pflanzen schneckengefährdet sind. Individuelle Erfahrungen können von der Struktur des Gartens und dem Bodentyp sowie der Schneckendichte abhängig sein und nicht für jeden Garten gelten. Das Buch gibt aber gute Anregungen, welche Pflanzen zu schützen sind und welche relativ unattraktiv für Schnecken sind und unterscheidet auch nach Sonnen und Schattenpflanzen. Insgesamt ein hilfreiches Buch für die Planung einer Bepflanzung im schneckengeplagten Garten.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Juni 2009
In Summe betrachtet hat mir dieses Buch sehr gut gefallen und bei meiner Auswahl an schneckenunempfindlichen Pflanzen für meinen Garten sehr geholfen. Der Text ist knapp und einfach aufgebaut und enthält eine ausreichend genaue Beschreibung der wichtigsten Blumen- und Gemüsesorten und wie gerne sie von Schnecken angefallen werden. Für Schnellleser wird der Text durch mehrere übersichtliche Tabellen ergänzt, wo die wichtigsten Angaben nochmals zusammengefasst dargestellt werden. Ein wertvoller Ratgeber, den ich immer wieder zur Hand nehme und nicht in meiner Gartenbibliothek missen möchte.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Mai 2010
Habe im Google die Frage gestellt, an welche Neupflanzen (kleine Blumenstauden) gehen Schnecken dran und wo nicht. Eine Kundenrezension sagte, daß dieses Buch genau die richtigen Antworten hat. Ich habe dieses kleine Taschenbuch bestellt und bin voll zufrieden. Die Beschreibungen in Wort und Bild nicht nur bezüglich Schnecken, auch mehr Info über die einzelnen Pflanzen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Juni 2010
Anschaulich durch Farbbilder, übersichtlich dank der Gliederung nach einjährigen Pflanzen, Stauden und Kräutern sowie der verwendeten Symbole für die jeweiligen Ansprüche, informativ in dem Kapitel über unterschiedlichen Schnecken. Interessant ist die Idee der Autorin, die Leser einzuladen, die eigenen Erfahrungen mitzuteilen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juni 2004
Nicht Krieg den Schnecken sondern Wirkung durch Wissen um Schneckenfraß und Abwehrtipps zeichnet das handliche Buch aus. Wenn ich die Pflanze A und die Pflanze B setze und nur B überlebt, dann bin ich gut beraten, wenn ich nur B pflanze. Bei manchen Sorten werden nur die Jungpflanzen gefressen, Einige nur, wenn sie am Wiesenrand stehen. Welche Arten werden günstig kombiniert? All diese Fragen sind aus vielen Berichten von Profi- und Hobbygärtnern sorgfältig gesammelt und beantwortet worden. - Und die Beobachtungen gehen weiter: Jeder Leser ist aufgefordert seine Erfahrungen an die Autorin weiterzugeben.
22 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Mai 2008
In dem Buch ist sehr gut beschrieben, wie man den Schnecken ein Schnippchen schlagen kann: Pflanzen setzen, die ihnen nicht schmecken oder schneckenleckere Pflanzen mit ungenießbaren kombinieren. Auch wenn man schneckenleckere Pflanzen nun unbedingt haben möchte, sind auch Rezepte für Abwehrtinkturen aufgeführt. Rundum gelungen und leicht in der Praxis umzusetzen - erfolgreich!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken