Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2012
Ich hatte mir das Buch ausgeliehen und zur Unterstützung meiner Hausarbeit über das Filmgenre "Superhelden" zu verwenden. Da das Buch die Filme "Stirb langsam", "Highlander - es kann nur einen geben", "Terminator 1" und "Terminator 2" analysiert, war dies sehr hilfreich. Ich will jetzt gar nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ich hätte in einer wissenschaftlichen Arbeit nicht so krasse Fehler - gerade im "Stirb langsam"-Kapitel - erwartet, über die ich mich so gewundert habe, dass diese auch der Grund waren, dass ich diese Rezension schreibe.

da ich den ersten teil der "die hard"-reihe schon locker über zehn mal geguckt habe, musste ich ihn nicht nochmals gucken, um folgende aussagen einfach als falsch kennzeichnen zu können:

- es wird behauptet, holly würde john zuliebe, diesen in einem rolls royce vom flughafen abholen lassen. also erstens sieht man im film ganz klar, dass "lincoln" symbol in einer großaufnahme, zum anderen bedankt sich der hauptdarsteller bei hollys chef irgendwie mit den worten "das hätte ich wohl ihnen zu verdanken" worauf dieser erwiedert "das sei wohl das mindeste".

- außerdem wird behauptet, john wäre technikaffin. also wer den zweiten teil geguckt hat erinnert sich bestimmt an das zitat der alten dame neben holly im flugzeug: "technik ist etwas wundervolles", worauf holly antwortet "mein mann sieht das nicht so" (dieser hält immer noch die tiefkühlpizza für die beste technische errungenschaft, was auch irgendwann im zweiten film erwähnt wird)

- das beste aber zum schluss: die autoren bekommt es tatsächlich hin, in ihrer kompletten dissertation die hauptfigur unzählige male falsch zu schreiben! Er heißt McClane und nicht McClaine!

ich weiß, diese punkte sagen innhaltlich nichts zu der qualität der ausarbeitung aus - sollen sie auch nicht. es war mir nur sofort beim lesen aufgefallen und hat mich sehr amüsiert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden