Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2009
Sind Dir auch schonmal die süßen Cartoon-Bilder von Schweinen, Kühen, Federvieh oder Fischen aufgefallen, wo man die Überreste solcher getöteter Tiere verkauft? Und, jemals über Sinn und Zweck solcher Dekorationen nachgedacht? Ist Dir auch schonmal der seltsame Humor der Leute aufgefallen, die über die Fleischproduktion reden? - Dieses Buch bietet das alles! Allerdings ist es eine Satire, und kontrastiert die Cartoons und 'lustigen' Texte mit Fotos der grausamen Realität.
So kommentiert das Buch etwa die einem Pferd abgesägten Beine und seine Häutung: "Erstmal die Schuhe und den Mantel ablegen...". Oder Fische in der Auslage eines Geschäfts: "Der rauen See entkommen". Und ein Hummer kurz vor seiner Tötung: "Noch ein letztes Winke-Winke bevor es ins Töpfchen geht".
Das Buch endet - was für eine tolle Idee - unter dem Stichwort "Mangelerscheinungen" mit zwei Seiten voller Tipps, wie man die durch Fleischverzehr verursachten Gesundheitsrisiken medizinisch kompensieren kann.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2005
... für den Preis des Buches hatte ich eigentlich mehr erwartet.
So grausam, wie "Fleisch satt" in der Beschreibung dargestellt wird, ist es gar nicht.
Natürlich sind die Foto´s nicht Ohne und bei manchem Bildchen hat sich auch mein Magen umgedreht.
Die Texte zu den jeweiligen Bildern sind mit "Freude am Töten" geschrieben und kommen dem Tierliebhaber somit sehr kalt rüber.
Man merkt, mit welcher Distanz und Hass die Schlächter ihre Opfer für den menschlichen Fleischkonsum töten und auch noch Freude daran haben. Das Buch würde mit Sicherheit dem ein oder anderen die Augen öffnen, jedoch muss ich tatsächlich betonen, dass der Erwerb von "Fleisch satt" für mich eine Art Geldverschwendung darstellte.
Der Preis ist für 64 Seiten doch etwas zu viel verlangt. Dafür, dass man schlichtweg ein paar Bilder von verschiedenen Schlachthöfen sieht und ein paar wenige Texte dazu findet, die dazu noch eine große Schrift aufweisen, ist es wahrhaft eine "sinnlose" Ausgabe.
Wer an dem wahren Ende der Tiere auf Schlachthöfen interessiert ist, der sollte sich dieses Buch zulegen, denn einige Bilder haben es in sich. Allerdings ist es kein Buch, dass den Vegetarismus beschreibt oder erläutert. "Fleisch satt" ist ein Buch, das man zwischendurch lesen kann, da es nur eine geringer Seitenanzahl hat, liest es sich auch leicht und vorallem schnell.
2 Sterne, weil ich absolut enttäuscht war. Sowohl von der Aufmachung als auch vom Inhalt. 2 Sterne hat es trotzdem verdient, da die Bilder wirklich abschreckend wirken und somit in der Welt verbreitet werden sollten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken