Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:9,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Januar 2014
Auch diesen Borkum Krimi habe ich wieder verschlungen. Das Thema war immer Tabuthema. Es ist wieder herrlich beschrieben. Kennt man die Insel, weiß man wo sich die Schauplätze befinden und man erlebt den Krimi mit. Klaasohm ist das Fest der Borkumer und Fremde sind hier einfach nicht erwünscht. Es werden so ein paar" Geheimnisse" erzählt, die man aber auch so schon hier oder dort gehört hat. Für mich war es eher so, dass es noch geheimnisvoller wurde und ich verstehen konnte, warum dieses Fest ein Inselfest bleiben soll. Tradition eben. Viel Spaß beim Lesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Borkum..., es riecht nach Nordsee, nach Strand, nach Wind und Sonne und nach geheimnisvollen Geschichten.
Die Autorin Ocke Aukes hat in ihrem neuesten Werk um den Auricher Kriminalhauptkommissar Focko Busboom einen spannenden Krimi geschaffen, der wunderbar erklärend auch die geheimnisvollen Geschichten um das Klaasohm-Fest ein wenig lüftet.
Der Protagonist Focko Busboom - heimisch bei der Auricher Polizei - besucht leidenschaftlich gerne seine Lieblingsinsel Borkum und verbringt jeden Urlaub dort. Natürlich kennt er schon viele Gepflogenheiten der Insel und der Inselbewohner und die Polizeidienststelle auf Borkum ist sein zweiter Dienstort geworden. Nun ist er dienstlich abgeordnet worden um den Mord an dem Teufelgeigenträger Markus Loosens aufzuklären. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass es nicht der erste und einzige Mord ist, der am Abend des 5.ten Dezember, der sogenannten Klaasohm-Nacht, geschah. Auf geheimnisvoller Weise sind nach einem speziellen Zeitmuster mehrere Teufelsgeigenträger in der Klaasohm-Nacht unter mysteriösen Umständen zu Opfern geworden. Aber aus welchen Gründen geschahen diese Morde, die auf den ersten Blick in keinerlei Hinsicht - außer dem Datum, an dem sie geschahen -zusammenhängen?
Gemeinsam mit seinen Kollegen und Protagonisten Bernhard Kutschbauer ("Einheimischer" und auf der Polizeiwache Borkum tätig), seiner Kollegin Oberkommissarin Ariana Peters (die in einer Wochen-End-Beziehung mit Kutschbauer liiert ist) und Becker ("Einheimischer" und ebenfalls auf der Polizeiwache Borkum tätig) ermittelt Busboom in diesen Mordfällen.
Zur Schlüsselfigur in dem Krimi wird Bodo Kunkel, Neffe einer alt-eingesessenen Insulanerin. Ihm wird nachgesagt, das zweite Gesicht zu besitzen und bei übersinnlichen Dingen die Finger im Spiel zu haben.
Geschickt werden von der Autorin die Fäden verknüpft und geben dem Leser einen Eindruck, wie verbunden die familiären Verknüpfungen sind und die Inselbewohner miteinander leben, welche Bande gezogen werden und sich vereinen.
Die Tradition des Klaasohm-Festes - der höchste Feiertag" auf der Insel - erschließt sich dank der guten Ausführungen, die wunderbar in den Krimi integriert werden, auch Nichtinsulanern.
Ganz nebenbei" vermittelt die Autorin ihren Lesern kleine Stadtgänge über die Insel Borkum. Bei einem nächsten Besuch der Insel wird der Leser bestimmt einige erwähnte Punkte mit ganz anderen Augen sehen und in das ein oder andere Lokal gehen, um sich ein Urteil darüber zu erlauben, wo Kommissar Busboom gespeist hat.
Letztlich ist "Klaasohm" ein unterhaltsamer Krimi mit durchweg ansprechenden Figuren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Am Abend des 5. Dezember ist die Insel Borkum kein Ort für Feministinnen. Denn an diesem Tag findet das traditionelle Klaasohmfest statt, bei dem sieben vorher ausgesuchte und maskierte Männer jeder Frau, die sie zu fassen kriegen, mit einem Kuhhorn den Hintern versohlen dürfen. Das ist der Höhepunkt eines Riesenfestes, auf das sich die Einheimischen das ganze Jahr über freuen.

Diesmal allerdings wird die Freude getrübt. Der Teufelsgeigenträger Markus wird ermordet, und er ist nicht der Erste, der bei einem Klaasohmfest zu Tode gekommen ist.

Treibt ein Serienmörder sein Unwesen auf der Insel? Kommissar Focko Busboom hat eine ganz andere Vermutung, der er nachgeht, und die ihn tief in die Vergangenheit der Borkumer Familien führt.

Mir hat das Lokalkolorit dieses Krimis gut gefallen, zumal ich viele der beschriebenen Orte während meines Aufenthalts auf der Insel besucht habe.
Begeistert hat mich die gründliche Schilderung des Klaasohmfestes. Diese Tradition bringt einem die Autorin wunderbar näher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2015
sehr schönes gepflegtes sauberes Buch.Kann ich nur empfehlen .Bis jetzt noch keine negativen Erfahrungen mit gebrauchten Büchern gehabt.Weiter so,super !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden